Facebook: Kreditkarte oder Handynummer als Pflichtangabe

Haha, Facebook dreht durch. Folgenden Screenshot schickte mir mein Kumpel Ronni gerade. Es handelt sich dabei um keinen Scherz, Phishing oder sonst etwas. Ist direkt von Facebook, einige Leute haben mir die Echtheit via Twitter bestätigt. Nein, es wurde keine App gebastelt, irgendetwas Developer-mäßiges gemacht oder so – Ronni ist n ganz normaler Typ und wollte auf die BK-Seite etwas schreiben – ging nicht und auf meine Pinnwand konnte er auch nichts schreiben.

Facebook sammelt wohl gezielt Handynummern oder Daten von Kreditkarten. Find ich nicht soooooo geil. Dauerzustand oder Zufall? Don’t know. Die nicht so positiven News reissen nicht ab….

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

83 Kommentare

  1. leosmutter says:

    Kreditkarte? Kein Thema. Ich habe keinen Schimmer ob das in Deutschland auch schon geht, aber hier erstelle ich mir in 2 Sekunden eine Virtuelle Kreditkarte in meinem Onlinebanking und gut. Und wenn die ne Handynummer haben wollen, naja, Sim-Karte kostet 5€ und basta.
    Kann ich nicht ein Google-Konto mittlerweile auch nur noch bei Angabe einer Handynummer erstellen ? Nervig ist dieses Datengesammel auf alle Fälle. Ich gebe allerdings lieber ne Kreditkarte an als meine Handynummer. Wenn ich an die ganzen Werbe-SMS von Vodafone denke, die reichen mir schon an Nerv-Spam.

  2. Mir will das mit der Kreditkartennummer nicht in den Kopf gehen. Wozu? Bei Handynummer kann man sich wegen dieser 2-Wege-Auth. rausreden, aber bei Kreditkarten? Hmm, sehr seltsam.

  3. Ich würde erstmal HijackThis drüber laufen lassen.
    Ich hatte das Problem eines Tages jede zwei Minuten mich neu anmelden zu müssen.
    Hijackthis brachte dann Ungeziefer zu Tage.
    Trotz allem finde ich das mit Kreditkarten ziemlich hart.

    Gr

  4. @Hajo:

    „Es handelt sich dabei um keinen Schert, Phishing oder sonst etwas. Ist direkt von Facebook, einige Leute haben mir die Echtheit via Twitter bestätigt.“

    Meinst Du, die haben alle ein „Ungeziefer-Problem“…
    Halte ich für unwahrscheinlich.

  5. SOCIALBREAKZ says:

    Korrekt. Facebook ist sowas wie Ungeziefer. Meine Website kann keiner einbinden. Facebook zensiert missliebige Websites und „argumentiert“ dann immer damit, dass es sich möglichweise um Spam handle.

  6. Ich sachs ja IMMER wieder: FACEBOOK ist der Feind!

    Aber ihr wollt mir ja nich glauben – MICH wundert sowas überhaupt nicht bei den Facemännern…

    Wer da solche sensiblen Daten eingibt, der gehört mit dem Knüppel geschlagen, aber „kräftich“!

  7. Ihr habt alle selber schuld! Wie JürgenHugo schon sagte, ihr solltet wirklich mal alle einen an die Mütze bekommen.

  8. Facebook hat doch sowieso schon alles an Daten. Selbst die Telefonnummern von Leuten, die nicht bei Facebook registriert sind. Ich möchte jetzt nicht den Eindruck erwecken, man/ich hätte den Kampf dagegen aufgegeben. Im Prinzip ist es aber erstaunlich mit welcher Cleverness das Unternehmen aus Palo Alto die Nutzer „ausspioniert“. Beispiel: Installiert man die FB-Anwendung für Android, wird -ja quasi automatisch, ein normaler Nutzer klickt die Einrichtung ja durch wie das Häkchen so mancher AGB’s- das komplette Telefonbuch mit Facebook synchronisiert. Das heißt auch, dass die Nummern von nicht angemeldeten Nutzern hochgeladen werden. Den Otto-Normal-FB-Nutzer fällt das quasi nicht auf. Im Prinzip hat aber ein jeder die Mitverantwortung für die Daten anderer. Aber das ist schon wieder ein anderes Thema.
    Was ich letztendlich sagen möchte: Ich will die Flinte nicht ins Korn werfen und den Leuten hier nicht den Wind aus den Segeln nehmen, die Contra-FB sind. Das ist ja auch absolut okay und verständlich. Nur zu sagen, „ein Glück, dass ich nicht bei Facebook bin“, ist ein Trugschluss. Es sind zwar 700 Millionen Nutzer bei Facebook angemeldet, genau Bescheid weiß Facebook aber über viel mehr. Da macht die Telefonnummer oder die Kreditkarte jetzt auch nicht mehr viel mehr aus und ist nur noch das i-Tüpfelchen.

  9. @Scatterd:

    Ich mach dir einen Vorschlag: schnüffel mal in Facebook nach mir. 2 Nicks von mir haste ja. Wenn du was essentielles rausfindest – schreibs einfach als Kommentar in den Blog, auf den dich mein Link führt. In diesem Blog gibts keinen OT – ich schreib da sogar selber OT-Artikel…

    Wenn du rausfindest, das ich 50 Mios. schwarz auf den Malediven hab, kannst du es ja bei einem dezenten Hinweis belassen – ich hoffe da auf deine Verschwiegenheit… :mrgreen:

    Ich hab ein FB Konto, ich glaub sogar 2 – ich schätze allerdings, das da nicht so arg viel geheimes drinsteht – wenn doch: wahr ist sicher nicht viel davon…

  10. Oh mann, was für ein rumgeheule. Vodafone verschenkt ihre Prepaidkarten, wenn ihr dann unbedingt Facebook nutzen wollt holt euch so eine und gebt dann die Nummer an. Und wenn ihr es nicht angeben wollt, ohohoho, dann nutzt Facebook doch einfach nicht wenn es so extrem schlimm ist.

  11. Micha (Berg.Gladbach) says:

    Dient ja nur zur Identifikation. Würde aber auch eher die Handynummer angeben. Hab ich auch. 😉

  12. Also Handynummer hatten die bei Anmeldung auch abgefragt.

    @Labladu: Rumgeheule finde ich das nicht, ich finde es gut und richtig, dass auf sowas hingewiesen wird. Und auch wie man dem entgegen wirken kann.

  13. PetriAngler says:

    Wie krass ist das denn? Mich hatte das schon letztens gewundert, dass man das Konto per Handy oder Kreditkarte bestätigen muss. Damals wollte ich die Facebook Buttons auf meiner Angel-Seite einbinden. Du brauchst dafür ein bestätigtes Entwicklerkonto. Was? Hab ich mit der Handy-Variante versucht….so vier mal den Code zusenden lassen und was ist? Keine SMS angekommen. Support kontaktiert (nachdem ich etliche FAQ-Hinweise durchgelesen habe und nix gefunden habe) und bis heute keine Antwort. Also Handy-Bestätigung geht nicht bei jedem.

  14. Ich verstehe die ganze Aufregung nicht. Es wird doch keiner
    dazu gezwungen FB oder sonstwas zu nutzen. Wer seine Daten nicht angeben möchte, läßt es halt sein und macht was anderes z.B. Eis essen. 🙂

  15. Lacht mich bitte nicht aus, aber ich habe weder ein Handy noch eine Kreditkarte. Bisher habe ich das auch nicht vermisst.
    Brauche ich nun eines davon künftig zwingend für meinen Facebook-Account?

  16. Paul Brusewitz says:

    So ist das eben. Wer seinen nackten Arsch aus dem Fenster hängt, darf sich nicht beschweren, wenn er geküsst wird. Noch viel Spaß mit Facebook wünscht

    Paul B.

  17. Krass. Ja, man muß FB nicht nutzen. Es ist nur so, wenn ein er anfängt, folgen andere auch. Siehe Streetview und nun MS. Unabhängig wie man nun dazu steht. Man sollte immer vorsichtig sein, weil alles Neue zum alltäglichen von Morgen werden kann.
    Auch die Handynummer kann kritisch werden. In den USA überlegt man schon länger Prepaidkarten aus dem Verkehr zu ziehen, weil die Besitzer nicht identifizierbar sind. Und nun zählt 1 und 1 zusammen: Es wird Mode, daß jeder x-beliebige Dienst Handynummern verlangt und Prepaidkarten werden abgeschafft, was im Sinne der Terrorbekämpfung sicherlich auch umgesetzt wird.
    Ein legitimes Beispiel: Caschy würde seinen Blog anonym machen, damit er nicht belästigt wird. Aufgrund der Mode nutzt er Twitter. Wenn un solche Dinge nötig werden, wäre er nicht mehr anonym.

  18. „Handy-Bestätigung geht nicht bei jedem.“
    Kann ich nur beipflichten. Ich habe gar kein Handy! Und ärgere mich das manche Firmen davon ausgehen, das man so was hat. Auch bei vielen anderen Gelegenheiten wird die Handynummer verlangt (Plichtfeld mit *). Manchmal hilft ja irgend etwas einzutragen, aber wenn eine Bestätigungs SMS erfolgt klapp’s nicht.
    Und nein, ich will auch kein Handy und auch kein FB Konto.

  19. Moin, habe mal versucht, mich anzumelden. Sicherheitsabfragen. Captcha. Geburtstag (weder das Fake-Datum noch das richtige wird anerkannt). Mit wildem Klicken kam ich dann zur Handy-Nr-Eingabeaufforderung. Hier habe ich dann gepasst. Warte ich eben mal einige Zeit. Momentan ist die Diskussion ja voll im Gange. Ob ich nun gesperrt bin / bleibe oder nicht, das wird sich zeigen. Lebensnotwendig sind diese Dienste doch eh nicht. Man suche sich neue…

  20. Komisch, beim Fratzenbuch regen sich viele auf, dass dort eine Kreditkartennummer verlangt wird.
    Aber bei Apple (und iTunes) sagt keiner was. Ohne Anmeldung geht da erstmal gar nichts. Und per default werden da auch die Kontodaten abgefragt. Erst mal einsammeln… Und alle machen mit. Ist ja hipp.

    T.

    P.S. Nein, ich mag Fratzenbuch auch nicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.