Facebook Dating: US-Start der Kennenlern-Plattform, ab Anfang 2020 dann in Europa verfügbar

Von Facebook Dating habt ihr bei uns schon das eine oder andere Mal lesen können und auch, dass der Dienst ab 2020 in Europa starten soll. Nun ist das Unternehmen diesbezüglich etwas genauer geworden, es soll bereits Anfang des kommenden Jahres soweit sein. In den USA kann Facebook Dating allerdings schon ab sofort genutzt werden.

Facebook Dating Demo

Gepostet von Facebook am Mittwoch, 4. September 2019

Nutzer, die mindestens 18 Jahre alt sind, können sich ein separates Dating-Profil anlegen, sofern sie die aktuelle Version von Facebook auf ihrem Smartphone installiert haben. Anhand der einzelnen Vorlieben, Interessen und so weiter werden den Nutzern dann möglichst passende, andere Profile vorgestellt. Gefällt ein Profil, kann man ein Like oder Kommentar da lassen, damit der andere Nutzer darüber informiert wird, dass Interesse an seiner/ihrer Person besteht. Eure Facebook-Dating-Aktivitäten sollen in keiner Weise in eurem Facebook-Feed auftauchen oder mit euren Freunden geteilt werden.

Um ein gewisses Maß an Privatsphäre und Sicherheit gewährleisten zu können, bietet Facebook Dating seinen Nutzern diverse Features, um sich zu schützen. Dazu gehört die Möglichkeit, jedermann melden und blockieren zu dürfen und anderen Nutzer des Netzwerks auch verbieten zu können, dass diese ihnen Bilder, Links, Zahlungen oder Videos als Nachricht zukommen lassen.

Zukünftig soll es dann auch möglich sein, seine Instagram-Stories ins eigene Profil mit einzubinden, damit das Profil etwas interessanter wird – mit Instagram-Posts ist das schon jetzt möglich. Eine „Secret Crush“-Funktion erlaubt es Nutzern außerdem, bis zu neun (!) Freunde oder anderweitige Bekannte auf eine Liste zu setzen, falls sie für jene Personen ein gesteigertes Interesse hegen. Die entsprechenden Personen bekommen dann lediglich eine Info angezeigt, dass jemand aus ihrem Bekanntenkreis Interesse an ihnen hat. Sollte jene Person zufällig auch das Profil des anderen auf ihre Secret-Crush-Liste legen, macht Facebook Dating da ein „Match“ draus und informiert beide Parteien darüber.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Wow, das wird die Möglichkeiten der asozialen Problemchen breiter Gesellschaftsgruppen potenzieren. Freue mich auf die kommenden Jahre mit viel Aufwand, die Artikel darüber in allen möglichen Medien überlesen zu müssen.

  2. „Wir sind überzeugt, wenn wir keine Innovationen mehr anbieten, die Nutzer leicht unsere Plattform verlassen können.“

    UND

    „Ebenfalls im Visier der Ermittler ist den Angaben zufolge, ob durch das Geschäftsgebaren der Internet-Plattform die Wahlmöglichkeiten von Konsumenten eingeschränkt und außerdem die Werbekosten in die Höhe getrieben werden.“

    https://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/facebook-ermittlungen-wegen-kartellverdacht-a-1285684.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.