Facebook: nach Clickbait geht es jetzt auch Enten im Newsfeed an den Kragen

Im August 2014 führte Facebook ein Feature ein, dass es Clickbait-Artikeln schwerer machen sollte, Erfolg zu haben. Jetzt zündet Facebook die nächste Stufe und will auch solche geteilten Artikel eindämmen, die reine Fake-News sind. Das können von tatsächlich falschen Nachrichten bis zu Scam-Angeboten alle möglichen Formen an News sein. Facebook gibt den Nutzern eine neue Melde-Option an die Hand, die dabei hilft, Fake-News zu entlarven. Meldet man einen Post als unangemessen, kann man nun auch angeben, dass es sich um eine falsche Story handelt. Wird ein Post entsprechend oft gelöscht und gemeldet, wird dieser in anderen News-Feeds nicht mehr so häufig angezeigt.

FB_Hoax

Facebook teilt zudem mit, dass aus Tests hervorgeht, dass satirische Inhalte, also solche, die zwar nicht stimmen, aber bewusst so gestaltet sind, nicht von den Nutzern gelöscht oder gemeldet werden. So soll ausgeschlossen werden, dass tatsächlich interessante Inhalte (man denke nur an die ganzen Postillon-Stories) auch weiterhin angezeigt werden. Facebook will nur verhindern, dass Scams und Publisher, die lediglich auf die Klicks aus sind, durch dieses Update benachteiligt werden. Auch soll es nur wenige Publisher betreffen.

(Quelle: Facebook)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. So soll ausgeschlossen werden, dass tatsächlich interessante Inhalte (man denke nur an die ganzen Postillon-Stories) auch weiterhin angezeigt werden.

    Juhu, keine interessante Inhalte mehr ?

  2. Du verstehst die Postillon-Artikel nur nicht 🙂

  3. Ohne Clickbait und ohne FakeNews ? Dann kommt ja wochenlang gar nichts neues mehr bei Facebook.

  4. lol, – „So soll ausgeschlossen werden, dass tatsächlich interessante Inhalte […] auch weiterhin angezeigt werden.“

    Ja, wo würden wir denn da auch hinkommen, wenn auf Facebook tatsächlich weiterhin interessante Inhalte angezeigt würden?! Wär ja fast so, als würde nur noch Caschy hier schreiben – ginge ja garnet 😀

  5. Schön dass die ihre Satire Reform nochmal überdacht haben

  6. … und direkt der zweite Logikfehler:

    „Facebook will nur verhindern, dass Scams und Publisher, die lediglich auf die Klicks aus sind, durch dieses Update benachteiligt werden“

    ja, nee. Eben nicht. Korrekturlesen, anyone? 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.