„F1 2021“: Ray-Tracing an der PS5 zunächst wegen Performance-Problemen deaktiviert

Letzten Freitag ist das neue Rennspiel von Codemasters, „F1 2021“ erschienen. Die bisherigen Tests fielen positiv aus und auch Olli widmet sich gerade seinem Review, das wir am Wochenende veröffentlichen werden. Doch PS5-Nutzer hatten da bisher einige Probleme mit diesem Titel. Offenbar war das Ray-Tracing verantwortlich und führte an Sonys Konsole zu Performance-Einbrüchen. Bis auf Weiteres hat man die Funktion daher nun über das Update 1.04 deaktiviert.

Codemasters teilt jedoch mit, dass man daran arbeite Ray-Tracing auch an der PlayStation 5 zurückzuholen. Die PC- und Xbox-Versionen sein von diesem Problem nicht betroffen und laufen auch weiterhin mit Ray-Tracing. Zusätzlich behebt der neue Patch Probleme, die auftreten konnten, wenn die Spieler im MyTeam HQ die Lackierung ihres Fahrzeugs änderten. Das konnte zu zerstörten Spielständen führen. Durch den Fix sollten auch Saves wieder funktionieren, die zuvor als defekt gemeldet worden sind.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Sorry, aber die Konsolen kamen einfach zu einem denkbar schlechten Zeitpunkt. Bei Release gab es so gut wie keine Spiele oder Systemseller, die Technik entwickelte sich gerade massiv weiter, die Unreal Engine 5 war und ist noch in der Mache (auch nicht unwichtig, da weitläufig verwendet) und Corona gabs auch noch. Bis heute haben viele keine PS5. Microsoft befindet sich eh gerade im Wandel, weg von Hardware, hin zum Streaming.

    Bislang bin ich ganz froh, dass ich keine bekommen habe. Warscheinlich storniere ich meine PS5 auch nochmal und überlasse sie jemanden, der mehr Lust drauf hat. Eine Switch Pro hätte mich mehr interessiert, aber die gibt es auch nicht.

    Irgendwie enttäuschend für Gamer zurzeit. Oder sprechen wir nicht für alle… ich bin Gamer seid der ersten Stunde und besitze z. B. Half-Life noch als Orignalbox… aber aktuell macht mir das alles keine Freude mehr. Hoffe da kommt noch was.

    • Ben_Utzer says:

      Vielleicht bist du nur zu ängstlich. Ich habe meine erste Xbox jemals seit SNES und PS4, bin ganz zufrieden was sie mir bietet. Neuer Hersteller, neue Erfahrung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.