Eve kündigt Eve Cam für Sicheres HomeKit-Video an

Die Gerüchte haben sich bestätigt. Eve, Zubehörspezialist rund um Apple HomeKit, hat eine eigene Sicherheitskamera vorgestellt. Die Indoor-Cam setzt ausschließlich auf Apple HomeKit und den Videospeicher in der eigenen iCloud, genannt Sicheres HomeKit-Video (HomeKit Secure Video).

Von der Einrichtung über die Push-Mitteilungen bis zum Live-Stream und den Aufnahmefunktionen kommen ausschließlich HomeKit und die iCloud zum Einsatz. So ist der Zugriff Dritter auf Live-Bild und Aufnahmen ausgeschlossen, und die Privatsphäre von Bewohnern und Besuchern soll so garantiert werden.

Unauffällig gestaltet, liefert die  Kamera Video-Streams und Aufnahmen in 1080p-Auflösung mit 24 Bildern pro Sekunde, verfügt über einen Nachtmodus, einen  Magnetfuß sowie Zwei-Wege-Kommunikation per Mikrofon und Lautsprecher. Eve Cam erscheint im April 2020 und kostet 149,95 Euro.

Über die Home App lässt sich die Kamera so konfigurieren, dass sie bei Anwesenheit der Bewohner inaktiv bleibt. Auch wann und worüber, etwa über Menschen, Tiere, Personen, Fahrzeuge oder jegliche Bewegung sie Mitteilungen schicken soll, lässt sich nach Wunsch anpassen.

– der Kamerawinkel von 150°, die Infrarot-Nachtsicht und eine 1080p-Auflösung sorgen für beste Bildqualität

– über das integrierte Mikrofon und den Lautsprecher kann man jederzeit mit dem Zuhause in Kontakt treten

– der 360° x 180° ausrichtbare und magnetische Kamerafuß ermöglicht eine vielseitige Montage

– Spezifikationen und Voraussetzungen: iPhone oder iPad mit iOS/iPadOS 13.3 oder neuer. Steuerzentrale: HomePod mit iOS 13.3 oder Apple TV mit tvOS 13.3 oder neuer. Monatlicher iCloud Speicherplan mit 200 GB, um Aufnahmen zu erstellen und um Benachrichtigungen bei Erkennung von Personen, Tieren oder Fahrzeugen zu erhalten. Stromversorgung: 5 V, 1 A max. (USB). Funkverbindung: WLAN (2.4 GHz/5 GHz). Abmessungen: 122 x 65 x 60 mm.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. „Monatlicher iCloud Speicherplan mit 200 GB… “
    Da ist der Hacken, bei Netatmo genauso, wahrscheinlich kommt die Voraussetzung von Apple..?! Dass es mit dem 50GB iCloud Speicherplan nicht nutzbar ist, ist eine Sauerei!

    • Apple schreibt bei den Voraussetzungen zu Homekit Secure Video: „Ein unterstützter iCloud-Speicherplan. (Für das Streamen von Videos ist kein iCloud-Speicherplan erforderlich. Wenn Videos aufgenommen werden sollen, wird jedoch ein 200GB iCloud-Speicherplan für eine Kamera und ein 2TB iCloud-Speicherplan für bis zu fünf Kameras benötigt).

      • Danke, das habe ich mir gedacht… Streamen ist uninteressant, meine 2 Netatmos schreiben auf FTP und Dropbox. Ich hätte gerne die Dropbox durch iCloud ersetzt, aber wenn der 50GB Speicherplan nicht akzeptiert wird, dann halt nicht. Denn 2TB Speicherplan als Voraussetzung für >1 Kameras ist reine Abzocke! Dann halt weiterhin Dropbox, meine 5GB reichen da für knapp 2 Monate, einmal im Monat wird eh gelöscht.

  2. Ich warte noch immer auf eine Türklingel

    • Ich auch, möchte aber nur die von Netatmo haben. Meine jetzigen Netatmo Kameras sind nicht nur qualitätstechnisch sehr gut, man ist auch frei von jeglicher Cloud/Abo-Bindung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.