Erste Video Doorbell von Amazon Blink ab sofort erhältlich

Ab heute ist die erste Video Doorbell von Amazon Blink für 59,99 Euro erhältlich. Sie wird ab sofort an Kunden ausgeliefert und kann kabelgebunden oder kabellos installiert werden. Blink ist ein Unternehmen, welches Kameras herstellt und von Amazon aufgekauft wurde. Installieren Kunden die Blink Video Doorbell kabellos, erhalten sie App-Benachrichtigungen, sobald die Türklingel läutet oder eine Bewegung erkannt wird.

Wird die Blink Video Doorbell mit der bereits existierenden, kabelgebundenen Türklingel gekoppelt, löst sie auch den hauseigenen Türgong aus. Nutzer können das Blink-Abonnement über einen Zeitraum von 30 Tagen kostenlos testen, z. B. um Video-Clips aufzuzeichnen, in der Cloud zu speichern und zu teilen. Alternativ lassen sich Videos mit einem Blink Sync Module 2 und einem USB-Flash-Laufwerk (Laufwerk separat erhältlich) lokal und ohne wiederkehrende Gebühren speichern.

Die Blink Video Doorbell wird mit zwei AA-Lithiumbatterien betrieben. Verkabelt oder mit einem Sync Module 2 gekoppelt, halten die mitgelieferten Batterien bis zu zwei Jahre lang, so das Unternehmen. Die Batterielebensdauer hängt von den Geräteeinstellungen, der Nutzung und den Umgebungsfaktoren ab.

Wir stellen vor: Blink Video Doorbell | Zwei-Wege-Audio, HD-Video,...
  • Gehen Sie von überall aus an die Tür – ganz einfach über Ihr Smartphone, mit 1080p-HD-Video bei Tag und Infrarot-Video bei Nacht, sowie...
  • Profitieren Sie von der langen Batterielaufzeit, benutzerdefinierten Benachrichtigungen, Privatsphäre-Einstellungen und vielem mehr.

Koppeln Kunden ihre Blink Video Doorbell mit kompatiblen Echo- und Fire-Geräten, steuern sie ihr Blink-System per Sprachbefehl mit dem Blink Smart Home Skill. Wird die Blink Video Doorbell gedrückt und/oder eine Bewegung erkannt, erhalten Nutzer eine Benachrichtigung. ?

Ebenfalls ab sofort erhältlich sind zwei neue Zubehörteile, die das Blink-Angebot für Haussicherheit erweitern: Die neue Blink Flutlicht-Halterung wird kabellos per Batterie betrieben und verwandelt eine Blink Outdoor-Kamera in eine smarte Flutlicht-Sicherheitskamera mit 700-Lumen-LED-Leuchten, die durch Bewegung aktiviert wird. Die neue Blink Solarpanel-Halterung versorgt die Blink Outdoor-Kamera kontinuierlich mit Sonnenenergie.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Das Blink-Abo ist günstiger als von Ring (3€ 3,99€).
    https://stadt-bremerhaven.de/ring-protect-basic-abonnement-wird-teurer/

  2. Das_Schaf says:

    Wieso sind eigentlich fast alle Videotürklingeln nur in schwarz erhältlich? Wenn man sich nur mal die Haustüren in der eigenen Nachbarschaft anschaut wird man schwerlich nur schwarze Klingeln finden.

    • Auf Amazon gibt es die Klingel in weiß und schwarz zu diesem Preis.

    • Ein Blick auf die Produktseite und es wäre ersichtlich geworden, dass die Blink-Türklingel auch in Weiß erhältlich ist.

  3. BigBlue007 says:

    Mir ist nicht ganz klar, ob „Verdrahtung“ in diesem Fall bedeutet, dass das Teil dann auch den Strom von einem Klingeltrafo beziehen kann (so wie z.B. die Ring Doorbell Wired), oder ob dies lediglich bedeutet, dass eine vorhandene Klingel läuten kann, das Teil aber weiterhin mit Batterien läuft. Klingt eher nach Letzterem.

    Desweiteren wäre interessant zu wissen, wie sich der Alexa Skill verhält. Ich habe festgestellt, dass Stand heute die Ring Doorbells offenbar die einzigen sind, bei denen der Alexa Skill in der Lage ist, auf einem (oder auch mehreren gleichzeitig) Echo Show ein Türklingeln nicht nur akustisch zu signalisieren, sondern auch AUTOMATISCH den Livestream zu starten. Bei allen anderen Doorbells muss man erst noch sagen „Alexa, zeige mir …“. Das ist für mich Stand heute DAS Kriterium schlechthin für eine Ring Doorbell (wired). Das Abo habe ich auslaufen lassen, da ich die Aufzeichnung nicht brauche. Im Eingangsbereich hängt auch eine Netatmo Presence, die ja sowieso jeden, der vor der Tür steht, aufzeichnet. Von Netatmo gibts auch eine Doorbell, aber die musste aus o.g. Grund wieder gehen…

  4. Und wieder keine Klingel mit 2-3 Klingelknöpfen.
    Ich werde mir sicher keine 2 oder gar 3 Dinger nebeneinander aufhängen, für Schwiegermutter oben. Meinetwegen würd ich es auch mit externen Zusatzknopf in Kauf nehmen, so das der andere Empfänger aber auch auf die vorhandene Kamera zugreifen kann.

    Naja und der Privatkrieg zwischen Amazon und Google nervt auch nur noch. Vllt würd ich sogar mehr von Amazon kaufen, wenn ich es problemlos in mein Google Home bekommen würde. Aber ich werde sicher nicht 2 Systeme nebeneinander laufen lassen.

  5. Benachrichtige mich über nachfolgende Kommentare via E-Mail.

  6. Hallo zusammen,
    2 Fragen hätte ich, vielleicht kann die von Euch wer beantworten:

    – lässt sich der Klingelknopf per Kabel mit einem bestehenden Klingelknopf verbinden? Quasi der Klingelknopf „außerhalb“ des Gerätes?

    – Kann ich mir die Videos oder zumindest Standbilder auch unterwegs auf einem Android-Handy anzeigen lassen?

    Danke, Stephan

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.