Ergänzendes Update für macOS Catalina 10.15.6 veröffentlicht

Apple hat ein ergänzendes Update für macOS Catalina 10.15.6 veröffentlicht. Das Update für macOS Catalina 10.15.6 enthält Fehlerbehebungen für den Mac, das Changelog sieht wie folgt aus:

• Es behebt ein Stabilitätsproblem, das beim Ausführen von Virtualisierungs-Apps auftreten kann.
• Es löst ein Problem, bei dem der Bildschirm auf einem iMac (Retina 5K, 27″, 2020) nach Beendigung des Ruhezustands blass erscheinen kann.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Mittlerweile ist Apple echt auf Windows-Update-Niveau angekommen, so häufig wie die inzwischen Updates und Bug Fixes veröffentlichen (müssen)

    • Catalina Updates seit Release (Oktober 2017): 7
      Windows 10 Updates im gleichen Zeitraum: 38

      Jo, fast gleich.

    • Ohla, ich nutze Linux seit 20 Jahren. Was glaubst Du was ich an Updates bekomme. Vor allem, wenn ich Fedora als Desktopsystem einsetze.
      Ich gebe Dir eine positives Fleißbienchen für das Outen als Unkundiger des Faches Informatik, aber den Mut zur Offenbahrung.
      Gut gemacht

  2. Egal wieviel Updates, ich habe alle mitgemacht.
    Mein Mac hat in all der Zeit nie, wirklich nie Probleme gemacht.
    Das Teil läuft 5-6 Tage die Woche bis zu 14 Stunden täglich. Seit über 2 Jahren seit ich den neuen 5K gekauft habe.
    Bei Windows hatte ich jede Woche, garantiert aber mit jedem Update irgendwelche Probleme.
    Erst letztens wollte ich das Passwort bei Skype ändern.
    Das sollte jeder mal machen wer sehen will was Microsoft für Looser sind.
    Habe es dann abgebrochen. Nach irrwitzigen Mails von Microsoft.
    Ich hatte auch noch nie Viren oder anderen Scheiß beim Mac, sehr wohl aber bei Windows.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.