Elgato Game Capture HD: Gameplays aufzeichnen

Kennt ihr diese komischen Menschen, die Videos bei YouTube einstellen? Ob dicke Schminkbratzen, dicke Unboxingblogger oder Gamer; man findet einfach alles auf der Videoplattform, die heute ihren siebten Geburtstag feiert. YouTube ist bunt wie das Leben und jeder soll bekanntlich das machen, was ihm Spaß macht – und für Gamer die gerne ihre Gameplays aufzeichnen, gibt es jetzt auch etwas von Elgato (kam eben per Pressemitteilung rein). Game Capture HD ist eine kleine Box, die mittels HDMI zwischen die entsprechende Konsole und den TV geklemmt wird.

Dort sorgt sie dann für die Aufnahme der jeweiligen Videos. Außerdem zeigt sich Elgato Game Capture HD kontaktfreudig: Mit nur einem Klick lassen sich Videos mit Freunden und Fans auf YouTube, Facebook oder Twitter teilen. Sogar das Trimmen der Gameplay-Videos zur späteren Bearbeitung in einem Schnittprogramm ist mit der zugehörigen Software möglich. Wäre interessant zu wissen, ob man auch das iPad via HDMI-Kuppler anschließen kann, denn dann wäre es auch vielleicht für Leute interessant, die iPad-Geschichten in Videoform präsentieren – aber da gibt es ja günstigere Lösungen.

Elgato Game Capture HD wird mit einer Kurzanleitung, einem USB-, einem HDMI- und einem PlayStation-3-Kabel ausgeliefert. Es lassen sich Videosignale von Xbox 360 (unverschlüsseltes HDMI) und PlayStation 3 (A/V-in) in den Auflösungen 480p, 576p, 720p und 1080i übermitteln. Für den Betrieb am Mac werden Mac OS X 10.7 und eine 2.0 GHz Intel Core 2 Duo CPU vorausgesetzt. Am PC werden Windows 7, 2.0 Dual-Core CPU, Soundkarte, 4 GB RAM sowie ein USB-2.0-Anschluss benötigt. Die Software von Elgato Game Capture HD steht als Download zur Verfügung.

Der Spaß ist nicht ganz günstig – 199,95 Euro kostet der Spaß. Was sagen denn die mitlesenden Pro-Gamer oder Game-Capturer unter euch dazu?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Also ich habe bisher nur gehört das die Lösungen von Blackmagic Design nicht schlecht sein sollen. Speziell das Intensity Shuttle USB 3.0 soll sehr gut sein allerdings konnte ich noch keinen Reseller auf dem deutschem Markt finden.

  2. CaptainCannabis says:

    Geile Idee – gerade das Mitschneiden von aktuellen Titeln wie BF3 etc. bringt den PC ganz gut ins Schwitzen. Da ist so eine zwischengeschaltete Box ein clevere Ausweg wie mir scheint – ob mir das nun 200 Euro wert wäre weiss ich so auf Anhieb allerdings nicht 😀

  3. Der Preis ist schon saftig, aber Elgato Zeug ist eigl immer ihr Geld wert. Hab EyeTV Sat + den Turbo.H264 HD Stick und bin Mega zufrieden…

  4. Am PC reicht mir FRAPS nach wie vor aus. Auch neue Titel wie BF3 oder sehr Hardwarehungrige Titel wie ArmA2 machen mir keine Probleme damit. Bei Konsolen sieht es jedoch anders aus. Wenn ich (viel) mehr auf der Konsolen zocken würde: Sofort gekauft!

  5. Für meine Let´s Plays reicht mir Fraps vollkommen. Lediglich den Ton nehme ich separat auf um ihn besser bearbeiten zu können. Hier kann man auch Tools wie Audacity verwenden.

  6. Wir nutzen den Hauppauge HD PVR( Straßenpreis ~155€). Davon gibt es zwar auch eine spezielle „Gamer Edition“ aber die normale tut es auch.

  7. die Blackmagic für 200 Euro können auch 1080p und überhaupt würde ich denen auch eher vertrauen. Elgato ist ja eher so nettes Consumergeraffel.

  8. War ja irgendwie klar das ich mich melde oder? 😀

    Ich selbst hab ja keine Konsole, aber ich hab von Kollegen gehört das diese auf Capture Cards oder HD-Rekorder von Aver Media schwören was das angeht. Kommen Sie mit ~ 150€ auch günstiger weg. Am PC reichen mit DXTory oder (wenns sein muss) Fraps.

  9. Lars Lindemann says:

    Ist zwar eine nette Sache, aber Blackmagic ist in dem Bereich deutlich besser, sowohl Qualitativ als auch Preislich im Verhältnis Leistung-Geld..

  10. Ludolf Rudolf says:

    hab ich keine ahnung von, aber ich freu mich über all die spielevideos, die ich bei yt angucken kann.
    macht mir fast mehr spaß, als selber zocken…

  11. @Ludolf Rudolf: Psssst – Ironie-Tags nicht vergessen! 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.