Ein Gruß aus der Gerüchteküche: Apple-Fernseher kommt mit Siri und Kamera

Viele warten ja bereits sehr sehnsüchtig auf die TV-Geräte aus dem Hause Apple, von denen niemand jedoch so richtig weiß, wann sie denn nun genau vorgestellt werden sollen, wie sie aussehen könnten usw. Cult of Mac hat nun so jemanden aufgetrieben, der einen Prototypen in Action erlebt hat. Wie sich das für ein ordentliches Gerücht einer ordentlichen Quelle gehört, handelt es sich hier natürlich um eine Person, die a) ungenannt bleiben möchte und b) Cult of Mac in der Vergangenheit immer zuverlässig mit Apple-Interna versorgt hat – macht euch also selbst einen Reim drauf, ob wir es hier mit unwiderlegbaren Fakten zu tun haben.

Wie das von Cult of Mac zusammengeklöppelte Mockup oben schon signalisiert, sollen sich die Fernseher nahtlos vom Design her in die aktuelle Monitor-Armada einreihen – ihr erhaltet also quasi einen übergroßen Apple-Monitor mit der Funktionalität der Apple TV-Box. Wie die Quelle berichtet, beinhaltet der Fernseher auch eine Cam, mit der FaceTime-Gespräche möglich sind. Die Hardware erkennt dabei problemlos meine Birne – ich kann also zum „FaceTimen“ auf der Couch hocken bleiben, weil die Kamera in dem Fall von allein dementsprechend ranzoomt. Wie die alternative Steuerung des Fernsehers aussieht, verrät der anonyme Informant leider nicht, eine Möglichkeit der Bedienung ist jedoch die gute Siri. Die Sprachsteuerung, die ihr aus dem aktuellen iPhone kennt, lässt uns also durchs Programm navigieren. Dank AirPlay streamt ihr euren Content problemlos von euren iDevices auf das TV-Gerät.

Wie die UI aussehen soll, wann es nun endlich soweit ist und wie tief man in die Tasche greifen muss, bleibt leider nach wie vor im Nebel – zusätzlich kann ich euch höchstens noch die Info an die Hand geben, dass Paul Gagnon, seines Zeichens Analyst von NPD DisplaySearch, davon ausgeht, dass Apple noch in diesem Jahr die revolutionären Fernseher präsentieren könnte. Mit einer Auslieferung vor 2013 wäre aber eher nicht zu rechnen. Den Informationen Gagnons zufolge würden die Teile zwischen 40 und 60 Zoll groß sein, mit 1080p HD-Auflösung kommen und zwischen 1000 und 2000 Dollar (oder leicht darüber) kosten. Dabei geht er davon aus, dass Apple gleich mit zwei bis vier verschiedenen Modellen aufwartet.

Alles schrecklich inoffiziell und lediglich über dunkle Informations-Pfade zu uns gelangt, aber wem das hier jetzt alles nicht zu viel „könnte“ und „eventuell“ war, der kann sich auf diese neuen Geräte schon mal vorsichtig freuen.

Quelle: Cult of Mac via Notebooksbilliger

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

9 Kommentare

  1. 60″ für rund 2000,- Euro /Dollar ?!
    DAS wäre ein Angebot *gg*!

  2. Sieht aus wie ein aufgeblasenes Cinema Display mit einem AppleTV drin…schreibst du ja auch so…für mach war die Legitimation von Apple’s Kult und Premium-Status immer das fortschrittliche Design und dieses „immer einen Schritt voraus sein“ in Sachen Funktion. Ich könnte auch an einen herkömmlichen 3D-Fernseher eine günstige Android-Box, eine Webcam und einen BluRay-Player dazu bauen, lässt sich alles quasi unsichtbar (bis auf die Webcam, aber wer braucht so was im TV?) im TV-Rack verstauen. Dann habe ich die gleichen Funktionen in ordentlicher Optik + 3D + Blu-Ray-Laufwerk zu einem günstigeren Preis. Wenn die Geräte wenigstens besonders innovativ währen, aber am Design habe ich mich leider einfach satt gesehen und die Funktionen sind wie schon gesagt nix besonderes, ohne 3D und Blu-Ray-Laufwerk ist das eigentlich nicht mal auf der Höhe der Zeit. Wozu soll ich z.B. Airplay nutzen und dafür meinen Mac oder mein iPad (wobei ich beides nicht besitze – ohne ist diese Funktion ja nich) laufen lassen, wenn ich mit einem Blu-Ray-Player den Film auch anschauen könnte ohne mich von der Couch wegzubewegen? Unterm Strich ist der AppleTV für mich ein veralteter TV zu einem höheren Preis eines aktuellen, dafür mit einer Webcam drin. Naja, wenn Apple im Wohnzimmer, dann lieber mit Dritthersteller-TV + AppleTV.

  3. Braucht kein Mensch … JEDER Applejünger hat ein iPhone, warum sollte ich den Fernseher anschreien wenn mein Phone in der Tasche ist?

    Und wieso FaceTime wenn fast jeder Mensch mittlerweile Skype hat?
    GENAU, weil Skype zu Microsoft gehört !

    Absolut sinnlos

  4. Hat Samsung doch schon… was ist daran neu??? Ach ja… Apple 🙂

    http://www.focus.de/digital/multimedia/smart-tv-es-8090-neue-tv-wunderkiste-von-samsung_vid_29149.html

  5. „dass Apple noch in diesem Jahr die revolutionären Fernseher präsentieren könnte“

    Wahnsinn, sind die in Bunt und in Farbe

  6. @NeNeNE: Ist doch klar was daran neu ist: Die Kombination aus diesen Funktionen und dem 60-Zoll-Format, die rechteckige Form und die schwarze Farbe am Gehäuse! 😀 Leider sind Samsung und Apple (vor allem Apple) auch ganz starke Patenttrolle, da dürfen wir uns auf was gefasst machen wenn Apple den Markt wegzuverbieten versucht und Patentsammler wie Microsoft und Nokia Gegenklagen anstreben. Es würde mich interessieren ob sich z.B. aus Facetime ein generelles Recht auf Webcam-basierte Konversationen via TV ableiten lässt. Das wird noch ein ganz lustiges Gefecht werden, bei dem dann Hersteller wie Huawei gewinnen werden! Ist schon mal jemand aufgefallen das die chinesischen Großhersteller kaum bis gar nicht verklagt werden? Im neuen Land der unbegrenzten Patentmöglichkeiten interessiert diese Flennerei von Seiten der Konzerne nun mal niemanden. Ich freu mich schon auf Cashys Beiträge zum Thema. 😀

  7. Apple, 60 Zoll und 2000 Dollar.

    1. April ist doch schon lange vorbei 😉

  8. Vielleicht wurde einfach nur eine Null vergessen….

  9. braucht kein mensch…
    außerdem, ‚Wie die Quelle berichtet, beinhaltet der Fernseher auch eine Cam…‘ – 1984 lässt grüssen! 😉