eero: Neue Hardware aufgetaucht

Router von eero haben wir hier auch schon einmal im Blog vorgestellt. Die Geräte waren in den USA so beliebt, dass das Unternehmen von Amazon gekauft wurde (wie auch Ring oder Blink). Router von eero sind mittlerweile sogar in Deutschland verfügbar – und sie machen einen guten Job, wie ich in einem Test feststellen konnte. Quatschig fand und finde ich nur die bisher in den USA angebotenen In-App-Käufe für Netzwerk-Zusatzfunktionen. Wie auch immer – neue Hardware scheint zu kommen, denn diese passierte die US-amerikanische Zulassungsbehörde FCC.

Man scheint ein wenig auf einen ähnlichen Formfaktor zu setzen, allerdings fanden sich in den Unterlagen auch Hinweise zu WiFi 6 sowie ZigBee. Nicht bekannt ist, ob das Vorhandensein von ZigBee gleichbedeutend mit der Möglichkeit ist, dass der neue und kommende eero-Router auch als Hub für den Standard arbeitet. Nicht bekannt ist, ob es sich beim entdeckten Modell um einen normalen eero oder die Pro-Variante handelt.

Schaut man sich die Angabe von 5 Volt und 3 Ampere an, dann müsste man von einem „normalen“ Router ausgehen, der jetzige Non-Pro ist auch mit 15 Watt unterwegs, der Pro nutzt mehr. Auf der anderen Seite spricht man in den Dokumenten von Gateway und Extender, in der Vergangenheit war jeder eero-Puck auf Wunsch beides, da gab es keine Unterscheidung. Nun scheint man ein Gateway zukünftig anzubieten und dazu dann weitere, vielleicht günstigere, Extender ohne RJ45-Anschluss.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Ich bin mal gespannt wie sich das auf den Supportzeitraum auswirkt. Meine eeros haben eigentlich genug Leistung um die nächsten 10 Jahre unauffällig ihren Dienst zu verrichten. Man braucht ja nur an das Thema Sonos zu denken das da auch schnell dunkel werden kann, wenn der Hersteller Altlasten loswerden will.

  2. Gut, die Begriffe Gateway und Extender können ja insbesondere mit Blick auf das ggf. integrierte Zigbee gelten. Seitdem eero zu Amazon gehört, würde Zigbee auch wunderbar als Zigbee Zentrale oder wenn schon eine Zentrale wie der Amazon Echo Hub vorhanden sind als Range extender laufen um das Smarthome an Amazon zu koppeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.