eBay: Wiederverkaufswerte von Smartphones, Tablets und Konsolen

iPhone klein artikel teaserSmartphones und Tablets – mittlerweile technisches Gut, welches im Jahres- oder Zweijahresrhythmus gewechselt wird. Und wo landen die „alten“ Geräte? Entweder man verschenkt, vererbt oder verkauft diese im privaten Umfeld – oder man nutzt einen Online-Flohmarkt. Hier lassen sich auch Konsolen verkaufen, die Zeitvertreiber, die man für gewöhnlich nicht so häufig verkauft, wie das Smartphone oder das Tablet.

Wiederverkaufswerte Smartphones, gebraucht ohne Vertrag. Zeitraum: 17.05.2015 bis 14.08.2015

Bildschirmfoto 2015-08-26 um 11.50.20 Bildschirmfoto 2015-08-26 um 11.50.31

Jetzt, da wieder neue Smartphone-Generationen ins Haus stehen, werden sicherlich wieder viele Geräte bei eBay verkauft – und hier hat eBay mal wieder eine Art Schwackeliste veröffentlicht. Diese Liste zeigt nicht nur, welche Geräte am häufigsten verkauft werden, sie informieren auch über den Durchschnittspreis, der für ein Gerät erzielt werden kann.

Wiederverkaufswerte Smartphones, gebraucht ohne Vertrag. Zeitraum: 17.05.2015 bis 14.08.2015

Bildschirmfoto 2015-08-26 um 11.52.39 Bildschirmfoto 2015-08-26 um 11.52.50

Ob eBay hier wirklich den Durchschnitt genommen hat, oder ob man Angebote filterte, ist nicht bekannt. Schließlich spielen ja Alter, Beschaffenheit und Co eine Rolle beim Wiederverkauf von Alt-Geräten. Im September dürfte zu bedenken sein: die Preise für das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus werden etwas fallen, denn in diesem Monat wird bekanntlich die neue Generation der iPhones erwartet, ob sie nun iPhone 7, iPhone 6s Plus oder iPhone 6s heißen.

Bildschirmfoto 2015-08-26 um 11.53.28

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Kann man auch ganz schnell bei bidvoy checken…

  2. Ich gehöre offensichtlich zu der seltenen Fraktion an, die Smartphones / Handys solange nutzt, bis sie kaputt gehen.
    Ich habe immerhin knapp 3 Jahre mit einem Nokia X3 überlebt.

  3. Man muss noch einige Euro draufrechnen, wenn man ein funktionierendes Gerät ohne große Mängel haben will 🙂
    Gerade mal die kürzlich verkauften iPhone 5S überflogen.

  4. Meiner Erfahrung nach kann man bei ebay keine gebrauchten Smartphone mehr zu vernünftigen Preisen kaufen. Es gibt mittlerweile Alternativen, auf denen man die Sachen deutlich günstiger bekommt.

  5. Und verkaufen lohnt sich bei eBay auch nicht wirklich…

  6. Wahre Worte von meinen Vorrednern. Ebay ist schon lange nicht mehr das was es einmal war. Wenn ich ein Smartphone oder Tablet suche, dann schaue ich bei kleinanzeigen rein. Da hat man meistens richtig gute Angebote von Leuten, die ihr Smartphone einfach nur loswerden wollen. Z.b. habe ich ein Nexus 7 2013 in einem super Zustand bekommen. Es hatte nur ein paar Kratzer an der Seite, nichts was wirklich auffällt. Die OVP und Ladekabel haben gefehlt aber dafür hat es mich nur 60 Euro gekostet. Besser geht es wohl nicht. Bei ebay wird mittlerweile der Preis nur noch künstlich in die Höhe getrieben.

  7. @Morph
    Die für gebrauchte Elektronik gebotenen Preise bei eBay sind oft nur noch krank und fernab jeglicher Relation. Oft werden bei Auktionen nahezu Neupreise für gebrauchte Geräte, teilweise noch mit Mängel, geboten. Da kann man manchmal wirklich nur mit dem Kopf schütteln.

  8. bidvoy.net ist wohl das beste Tool, um die Entwicklung von Gebrauchtpreisen bei eBay zu analysieren.

    Und wo verkauft man nun am besten gebrauchte Smartphones oder Digitalkameras, wenn nicht bei eBay?

  9. @steve
    eBay Kleinanzeigen. Da musst Du nur mit den Spinnern klar kommen die gegen ihren alten Bildschirm, PlayStation, Fahrrad, Küche und Co tauschen wollen.

  10. Ich verkaufe die Smartphones immer nach zwei Jahren auf eBay und erhalte ähnliche Preise wie oben aufgeführt. So hat jemand noch eine gute Verwendung und ich mein neues Smartphone, da dann nicht so teuer ist. Dancycagiva gebe ich teilweise recht. Der Preis wird häufig künstlich nach oben getrieben, oder manchmal, ist mir auch schon passiert, viel zu tief gehalten. Grundsätzlich aber empfehlenswert.

  11. Ich weiß nicht, ich kaufe seit Jahren meine Handys gebraucht bei eBay und bin stets zufrieden gewesen 🙂 Erst am Montag eins gekauft http://www.ebay.de/itm/Sony-Xperia-Z2-D6503-16-GB-Schwarz-Ohne-Simlock-Smartphone-/221856279046?nma=true&si=fxthmXQk20eXYEhbiBFySw2psZ4%253D&orig_cvip=true&rt=nc&_trksid=p2047675.l2557

  12. Ich hab leider keine besonders guten Erfahrungen mit eBay Kleinanzeigen gemacht. Ich hab neulich erst ein iPhone 5S für einen Kumpel dort besorgt und es hatte einen gelben Streifen, der nur bei weißem Hintergrund sichtbar war, das konnte man im Konfigurationsmodus nicht sehen. Bei dem Gerät war die Garantie seit zwei Wochen abgelaufen. Ein bisschen Druck an der Apple Hotline und die haben tatsächlich eine neues Gerät rausgeschickt, obwohl es der Vorbesitzer auch schon erfolglos versucht hatte 😉 Ebay hat schon den Vorteil der EBay Garantie und zu bestimmten Zeiten kann man auch immer noch ein Schnäppchen schießen. Den günstigsten Zeitraum kann man ja vorher auf bidvoy checken. Von Freunden hab ich ähnliches gehört. Ganz gut sind auch die schwarzen Bretter einer Großstadt auf Facebook. Da kann man richtig sparen und es wirkt etwas persönlicher.

  13. Wer neue Ware z.B. aus Vertragsverlängerungen kaufen/verkaufen will, der ist bei ebay m.E.n. immer noch richtig. 100 Euro Rabatt für ein iPhone, das in eingeschweisster Originalverpackung mit Rechnung daherkommt, sind hier Standard und besser gehts nicht.

  14. Ich habe vor ca. 6 Jahren mit Ebay abgeschlossen. Damals wurde ich von ein paar Verkäufern über das Ohr gehauen, Ebay und PayPal verweigerten mir ihren Service, ebenso passierte es mir mit Käufern. Ersteigert, nie bezahlt, hatte ich nur Ärger mit.

    Das meiste kaufe und verkaufe ich auch über Kleinanzeigen, und nur in Ausnahmefällen mit Versand, meist persönlich. Und ja, da versuchte es auch schon jemand mit einem defekten Gerät, aber ich wusste ja dann, wo er wohnt. Ich finde die „ich musste ins Krankenhaus“-Ausreden nur ätzend, wenn Besichtigungstermine platzen gelassen werden, aber damit komme bis jetzt noch klar.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.