eBay Verkaufstag: Heute Artikel für 1 Euro Gebühr und ohne Provision verkaufen

eBay macht aus diesem Sonntag mal wieder einen Verkaufstag. Als privater Verkäufer habt ihr die Möglichkeit, nur 1 Euro Angebotsgebühr pro Artikel zu zahlen. Die Provision entfällt komplett. Allerdings ist diese Aktion auf zehn Angebote pro Verkäufer beschränkt. Klar sollte euch sein: Der Nachteil ist, dass ihr den einen Euro für den jeweiligen Artikel abdrücken müsst, egal ob er verkauft wird oder nicht. Die Aktion lohnt zudem nicht für Waren, bei denen ihr damit rechnet, dass sie ohnehin für geringe Verkaufspreise von weniger als 10 Euro weggehen.

Falls ihr aber beispielsweise ein altes Smartphone, Tablet oder Notebook loswerden wollt, dann sieht die Sache natürlich schon anders aus. Denn dann ist der Verkaufstag bei eBay heute eine gute Gelegenheit die alte Technik loszuwerden, ohne hohe Provisionen zu zahlen. Freischalten könnt ihr das Angebot für euer eBay-Account direkt unter diesem Link. Ich wünsche euch viel Erfolg beim Verticken eurer alten Habseligkeiten!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Wie jedes zweite Wochenende. Aber nur diesen Sonntag.

  2. „Leider gilt diese Sonderaktion nur auf Einladung.“
    „Leider können Sie sich nicht mehr für diese Sonderaktion anmelden, da sie bereits abgelaufen ist.“

  3. Der Link hier ist falsch. Wenn man den von mydealz nutzt, klappt es.

  4. Leider tummeln sich da größtenteils nur noch Idioten seit geraumer Zeit. Man hat hinterher mehr Ärger als das es sich lohnen würde.

    • Dem kann ich leider nur zustimmen.. bekomme schon seit einer Weile kaum noch Bewertungen wenn ich Zeugs verkauf. Vor Kurzem hab ich versucht eine Kaffeemaschine zu verkaufen.. Käufer hat natürlich nicht bezahlt. Die Konsequenz? Ein „Vermerk“ auf dem Profil des Nutzers.

      Wo sind die Zeiten, wo man solche Trottel noch negativ bewerten konnte?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.