EASEUS Todo Backup 2 erschienen: quasi Acronis True Image kostenlos

Neulich habe ich euch noch auf die Betaversion von EASEUS ToDo Backup Home 2.0 hingewiesen, nun ist die finale Version da. Vorgestellt habe ich die Features ja bereits in diesem Beitrag.

Der Acronis True Image-Klon in Kurzfeatures: Images von Festplatten und Partitionen erstellen, Datei- und Ordner-Backup, automatische Backups, inkrementelle Backups, Mounten von Images, zeitgesteuerte Backups und und und. Einfach mal Ausprobieren, wenn ihr Bedarf an solch einem Programm habt 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

29 Kommentare

  1. Werde die mal testen. Suche immer noch nach dem Backup Prog

  2. Vielen Dank für den Hinweis auf die neue Version!

  3. Ich werde es testen, Acronis nutze ich zufrieden seit Jahren, aber man kann ja immer mal nach einer Alternative ausschau halten.

  4. Ist das auch so Bloatware wie Acronis?

  5. Bin heute durch Zufall auf die 2.0 gestoßen, da ich ein Image der Windows-Neuinstallations meines Vaters‘ PC gemacht habe.

    Was bissl fehlt zu TrueImage ist das Aufteilen des Images auf z.B. CDs oder DVDs bzw. Komprimierung. Aber darauf kann ich, da kostenlos, gerne drauf verzichten 🙂

  6. N´Abend!

    Kann man damit WIN7 1:1 auf eine neue Platte bootbar clonen?
    Grund für die Frage: Meine installation muss auf eine größere Platte umziehen.

  7. @Alonso: Ein wenig kann man ja auch selber auf deren Website suchen: http://www.todo-backup.com/company/news/2009-12-1209-002.htm

  8. Habe selber eine Acronis True Image Lizenz, empfehle aber meist Cobian Backup oder auch Redo Backup & Recovery zum erstellen von Images.

    Aber das ToDo Backup von Easeus hört sich doch gar nicht mal so schlecht an. Muss ich mir mal genauer anschauen. Da hätte man Images und Datei-Backups in einer Software.

  9. Meine Festplattenimages mach ich mit Drive Image XML:
    http://lifehacker.com/326086/hot-image-your-pcs-hard-drive-with-driveimage-xml
    Ist das mit diesem Programm einfacher?

  10. Moin, jetzt nur noch Multilanguage und es wäre perfekt. Wünsche allen heute einen guten Rutsch und viel Spaß beim Feiern.Gruß Mike

  11. @Dopey: also ich finde das Programm ist super einfach zu bedienen, da kann man nix falsch machen 🙂 Drive Image XML habe ich früher mal probiert…war mir irgendwie zu frickelig.

    @Jeffrey: muß ich bei Redo immer von der CD booten wenn ich ein Image machen muß (da LiveCD)? Wäre ja nicht so komfortabel 🙁

    Auch von mir…GUTEN RUTSCH!

  12. wär ein Acronis-Ersatz für mich, wenn es inkrementelle/differentielle Backups machen könnte :-/ Ging laut FAQ letztens noch nicht.

  13. Beim Backup mal unten links hinsehen, dort gibts nen Button: Options. Da lassen sich alle Einstellungen ala Komprimierung etc. einrichten! Habs auch erst übersehen..

  14. wälze mein Haupt in Scham: Inkrementelles Backup gibt’s seit Version 2! 🙂

  15. Kann man damit auch Hardware unabhängig widerherstellen? So wie beim Plus-Paket von True Image?

  16. @Dodger:

    Japp Redo Backup & Recovery ist eine Live CD und kann nur so verwendet werden.

    Ich persönlich mache die Images aber auch nur selten, meist wenn ich einen Computer fertig eingerichtet habe.

    Im ausgeschalteten Zustand habe ich auch die Garantie, dass es keine Probleme mit geöffneten Dateien gibt. Speziell wenn es um die System-Partition geht. Wobei die Desktop Image-Programme hier Dienste wie VSS oder Ähnliches verwenden.

  17. eine alternative ist das ebenso kostenfreie „paragon backup & recovery 2010 free advanced“ – kann, soweit ich das sehe, auch alles, was EASEUS zu können vorgibt. inklusive bzw. _plus_ inkrementell-kram, live-cd-zeugs, komprimierung, archiv-splittung,…

  18. Moin Moin in 2011! 😉

    @ab42r: Ja sicher doch. Aber, was sagt die Praxis? Das interessiert mich.
    In der Theorie soll man WIN7 auch mit Bordmitteln auf eine andere Platte clonen können. In der Praxis hat das nicht funktioniert. Bin genau nach MS-Anleitung von der Homepage vorgegangen.

  19. Danke das hat jetzt Acronis TI bei mir völlig ersetzt.
    Ich hatte es satt, von Version zu Version alles nur noch unübersichtlicher wurde (siehe Backups-Auswahl Liste v2011) und häufige Probleme beim wiederherstellen von Dateien aus einem Backup heraus (stellte statt der markierten Dateien entweder alle her oder garkeine).
    Oder bei 2010 häufig keine Statusanzeige, etc. nix garnichts angezeigt wurde..

    Abgesehen davon braucht es für mich nur die Funktion nachzugehen für die es eigtl. Gedacht war und zu keiner Eierlegenden Wollmilchsau werden, haben die Devs bei den Nero Jungs abgeguckt?

    Todo Backup erfüllt seine Zwecke :]

    ps:
    Schade nur das E-TB genau wie Acronis auf ein eigenes Dateiformat setzt, ist etwas mühevoll alles umwandeln zu müssen (entpacken/neu packen) wenn ein Softwarewechsel ansteht 😉 naja ..

  20. Gibt es das Programm auch als portable Variante? Eine weitere Installation für diesen für mich eher gelegentlichen Einsatz wollte ich mir gerne sparen..

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.