Dieses Video ist in deinem Land nicht verfügbar reloaded: gesperrte YouTube Videos gucken

Ach Leute – es nervt mich. Gesperrte Videos wohin das Auge reicht bei YouTube. Wollte mir letztens erst ein paar von meinen Favoriten reinziehen und viele sind gesperrt. Rechte-Blabla und so. Kennt man ja. Für diesen Beitrag nehmen wir mal ein Beispielvideo, welches bei YouTube in Deutschland gesperrt ist.

Nun kann man sicherlich Seiten besuchen, die gesperrte Videos von YouTube anzeigen. Diese gaukeln dann YouTube vor, dass man aus dem Takatukaland kommt und eben nicht aus good ol‘ Germany. Eine dieser Seiten wäre zum Beispiel YouTubeUnblocker. Funktioniert 1a, eben noch getestet. Wer allerdings viel auf YouTube unterwegs ist, der kann das nervig finden. Warum also keinen Schalter haben, der gesperrte Videos sichtbar macht. Geht eigentlich ganz einfach.

Firefox oder Windows generell

Besorgt euch einfach die Firefox-Erweiterung UltraSurf. Wer keinen Firefox hat, der bekommt dort das kleine und portable Programm UltraSurf. Dieses könnt ihr auch als Alternative benutzen, das funktioniert dann mit jedem Browser systemweit. Diese Erweiterung installiert ihr und zerrt das Icon in eure Symbolleiste (über Anpassen im Firefox-Menü).

Nun müsst ihr noch einen Proxy eintragen. Woher nehmen und nicht stehlen? Ganz easy: bei Xroxy einen US-Server nehmen. Seite besuchen, IP und Port nehmen und in die Erweiterung klöppeln. Kommt ihr nun auf ein gesperrtes Video, so drückt ihr das Icon und macht nen Reload der Seite:

Google Chrome

Fast noch entspannter geht es bei Google Chrome zu. Erweiterung Proxy Switchy! besorgen Diese hat sogar noch den Vorteil, dass sie mehrere Profile erlaubt, oder sich auf bestimmten Seiten automatisch einklinkt. Nachteil: Google Chrome nutzt keine eigenen Proxy-Einstellungen, sondern die des Systems. In Moment des Umschaltens läuft also euer System komplett via Proxy, nicht wie beim Firefox.

Ob nun mit Firefox, Google Chrome oder systemweit per UltraSurf. Gesperrte YouTube-Videos kann man immer schauen, notfalls mit YouTubeUnblocker. Fröhliches Anschauen!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

72 Kommentare

  1. Ja, nix ist nerviger als das Video ist in ihrem land durch sony bmg und co. gesperrt. danke für den tip. frohes neues dir und nadine.

  2. Ja, es nervt wirklich, aber mit deinem Tipp funktioniert es wieder astrein!

    Vielen Dank dafür! 😉

  3. Hat jemand einen annehmbar schnellen US-Proxy gefunden? Ich hab bisher nur übelst lahme gefunden 🙁

  4. Hört sich super an. Werde das nachher für Safari testen, falls es nicht geht, gibt es einen Browserwechsel.

  5. Vielleicht sollte man dazu erwähnene, dass die Firefox Erweiterung von Ultrasurf nur in Verbindung mit UltraSurf selbst funktioniert. Ansonsten ist sie auch nur ein Proxy Switcher.

  6. ok, dieser Proxy hier liefert so um die 400Kb/s: http://goo.gl/hfTIx

  7. Danke für den Tipp, aber FoxProxy finde ich persönlich noch besser für solche Zwecke

  8. Liebes Youtube, ich möchte dir gerne etwas sagen: DEINE MUDDA IST IN DIESEM LAND NICHT VERFÜGBAR!!!!!!!!!

  9. Meine Methode sieht so aus, dass ich mir die (in DE gesperrte) Video-URL kopieren, http://www.hidemyass.com ansurfe, da die URL in das Feld eintrage und auf „hidemyass“ klicke.

    Das Video läuft dann wunderbar im Browser und ich brauch nicht mal nen Proxy irgendwo eintragen oder da rumtüdeln oder gar Zusatzsoftware.

  10. danke für den Tipp

  11. Der Tipp ist notiert und wird probiert, das nervt mich nämlich auch des öfteren. Danke dafür.

  12. oder man läd es von hier:
    http://www.123video.nl/playvideos.asp?MovieID=910018

    via VideoDownloadHelper.
    proxy hin und her….. viele vids, besonders die mostclicks, sind über all anders im netzt auch zu haben.
    blöd wenn es YT only ist oder man hauptsächlich dort surft.
    ansonsten google 🙂

  13. @UDZGuru
    Da ich persönlich userscripts auf YouTube nutze, bringt mich die Variante mit HideMyAss! nicht weiter. Leider funktionieren dann die Scripte nicht mehr. Aber ansonsten ein Supertip.

  14. Ich persönlich nutze ja Perfect Privacy, einen VPN-Anbieter mit Servern so ziemlich überall auf der Welt, in Verbindung mit FoxyProxy. Dabei ist mir aufgefallen, dass auch in den USA (!) einige Videos gesperrt sind. Empfehle Luxemburg.

  15. stadt-bremerhaven says:

    Man könnte aber auch einfach mit einem Bookmarklet arbeiten.

    javascript: if (document.getElementById(‚watch-player-unavailable-message-container‘)) {
    gema = document.createElement(‚iframe‘);
    gema[’src‘] = ‚http://youtubeunblocker.co.uk/go.php?b=3&u=‘ + encodeURIComponent(this.location.href);
    gema[‚width‘] = ‚100%‘;
    gema[‚height‘] = ‚800px‘;
    document.getElementById(‚content‘).innerHTML = “;
    document.getElementById(‚content‘).appendChild(gema);
    void(0);
    }

    Man muss eben nur auf die Base64-Kodierung achten. Eine weitere Variante wäre dies mit Greasemonkey zu handhaben womit das manuelle Aufrufen des Online-Proxy wegfällt. Der Phantasie sind hier im Grunde keine Grenzen gesetzt bezüglich Bookmarklet, das Laden des Online-Proxy in einer Lightbox. Ich weiß nicht inwieweit sich das DOM im I-Frame manipulieren lässt sonst könnte man noch den redundanten Quelltext entfernen.

  16. @UDZGuru und locoroco:
    Danke für eure Tipps, diese sind für mich einfacher zu handhaben.
    Aber auch danke an Caschy für das Thema.

  17. Danke, das funktioniert echt super!

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.