E-Scooter: Bird übernimmt Circ

Das US-amerikanische Unternehmen Bird hat bekannt gegeben, dass man Circ (ehemals GoFlash Elektroroller), mit Sitz in Berlin, übernehmen wird. Mit dem Zusammenschluss erweitert Bird nach eigenen Aussagen sein Europageschäft um mehr als 300 zusätzliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Bird kündigt außerdem eine Erweiterung seiner Series-D-Finanzierungsrunde um weitere 75 Millionen US-Dollar an, sodass diese sich nun auf 350 Millionen US-Dollar beläuft. Circ wurde von Lukasz Gadowski gegründet und ist eines der führenden E-Scooter-Unternehmen in Europa und dem Nahen Osten. Das Unternehmen ist in 43 Städten in 12 Ländern aktiv. Gemeinsam wollen Bird und Circ ihr Wachstum und ihr Angebot für effiziente Mobilität weiter ausbauen. Durch den Zusammenschluss gehören nun auch Target Global, Team Europe, Idinvest Partners und Signals Venture Capital zu den bestehenden Investoren. Ein genauer Kaufpreis ist bislang nicht bekannt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. War ja klar, dass da bald bei den eScootern einer den anderen übernimmt. Mal schauen, was da noch so passiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.