DWD WarnWetter mit neuen Warngebieten

Die App DWD WarnWetter des deutschen Wetterdienstes kennen vermutlich viele unserer Leser. Der Name ist dabei Programm, die App warnt bei gefährlichen Wetter-Situationen. Es gibt eine eingeschränkte Version der WarnWetter-App, die nur Warnungen anzeigt und es gibt eine Vollversion, die auch begleitende Wetterinformationen enthält. Die Vollversion erhält man durch einen In-App-Kauf für einmalig 1,99 Euro oder kostenlos, wenn man im behördlichen oder gemeinnützigen Bereich von Katastrophen-, Bevölkerungs- oder Umweltschutz tätig ist. Beide Versionen sind inhaltlich identisch.

Nun hat es, beginnend mit der iOS-Version der App, Neuerungen gegeben. So gibt’s neue Warngebiete für die Städte Berlin, Bremen, Lübeck, Düsseldorf, Kaiserslautern, Saarbrücken, Potsdam, Stuttgart, Freiburg. den Wetterbericht für den Bodensee sowie Gebietsanpassungen an die Gebietsreformen 2020 und Fehlerbehebungen. Übrigens: Der März 2022 war mit sehr deutlichem Abstand zum bisherigen Spitzenreiter aus dem Jahre 1953, der sonnenscheinreichste seit Aufzeichnungsbeginn 1951 und übertraf damit sogar den vieljährigen Mittelwert für den Juli.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Wir sollten uns langsam daran gewöhnen, dass „Wetter-Rekorde“ nur noch kurze Lebenszeiten haben. Genau wie seit Jahrzehnten vorhergesagt…

    • Und vermutlich wird die Meldung recht bald von diversen Trollen geflutet, die uns erklären werden, dass das alles entweder gar nicht stimmt, oder überhaupt nicht so schlimm ist…
      Oder wahlweise natürlich beides.

      • Wolfgang D. says:

        Da sind die Wettervorhersagen ja noch genauer, als deine hier.

        • Man muss auch mal Unrecht haben können. Und wenn mein Kommentar die entsprechenden Leute abgeschreckt haben sollte, nehme ich das gerne so hin.

  2. MeinNametutnichtszurSache says:

    Gute App. Hat Weather Pro abgelöst, nachdem die mich als Käufer mit ihrem Abomodell „penetriert“ haben.

    • Franzl Lechner says:

      Ich nutze WeatherPro immer noch, weil ich die APK der letzten blauen Version gespeichert habe und bei jedem Handy-und Tabletwechsel neu installiere. Ich wundere mich immer wieder neu, dass sie immer noch funktioniert.
      Warnwetter nutze ich als Zweit-Wetterapp…

  3. Harald Schneider says:

    warnwetter zeigt doch nur Deutschland an,oder Täusche ich mich

    • Matthias___ says:

      Wetterkarte und Radar für ganz Europa. Auch Wetter und Wetterstationen sind sind in Europa verfügbar. Warnungen natürlich in D, soweit ich weiß

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.