EU: Mobilfunk-Roaming ohne zusätzliche Kosten für die nächsten 10 Jahre

Gute Nachrichten für in Europa lebende Anwender, die den einen oder anderen Grenzübertritt hinter sich bringen müssen. Nach dem Europäischen Parlament hat auch der EU-Rat heute der Verlängerung der Regelung für das Roaming zu Inlandspreisen bis 2032 zugestimmt. Bedeutet: Bürger werden auch nach dem Ablauf der geltenden Roamingverordnung am 30. Juni 2022 ohne zusätzliche Kosten Anrufe tätigen, SMS versenden und im Internet surfen können.

Mit der überarbeiteten Roamingverordnung werden laut EU-Rat die maximalen Vorleistungsentgelte angepasst, um sicherzustellen, dass die Bereitstellung von Endkunden-Roamingdiensten zu Inlandspreisen eine für Betreiber in der gesamten EU tragfähige Lösung ist. Eine Regelung bleibt natürlich bestehen: Die Regelung zur angemessenen Nutzung, mit der dauerhaftes Roaming verhindert werden soll, wird beibehalten.

Die Kommission kann nach einer gründlichen Marktanalyse und einer angemessenen Bewertung der möglichen Auswirkungen Änderungen vorschlagen. Ich denke aber, dass sich da nichts ändern wird, zu verlockend sind für einige Preise in der EU. Nach der Unterzeichnung durch die Präsidentin des Europäischen Parlaments und den Präsidenten des Rates wird er im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht und tritt am 1. Juli 2022 in Kraft.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. the customer says:

    warum wird das immer wieder verlängert? ist das bei anderen Gesetzen in Europa auch der Fall? Nach den Erfahrungen der Vergangenheit sollte ja klar sein, dass „der Markt“ hier nichts selbst regelt.

    Hat jemand Hintergründe zu der zeitlichen Beschränkung?

    • >>warum wird das immer wieder verlängert?

      Weil PolitikerInnen im EU-Ausland keine Roaming-Gebühren für ihre Privatgespräche bezahlen wollen. 😉

      • jonas wagner says:

        Die Frage war von „the customer“ wohl so gemeint, warum das nicht einfach für immer gilt, und immer wieder verlängert werden muss.

        Alleine was diese Verlängerungen an Zeit, Geld, Lobbyarbeit bei den Unternehmen usw. kostet…

  2. Rock'n Roll says:

    „ohne zusätzliche Kosten“ – sagt wer?
    Denkst du echt das Roaming in den monatlichen Kosten nicht mit „eingepreist“ ist?
    Ich würde gerne einen Vertrag ohne Roaming haben wollen und gerne weniger bezahlen oder Tarife/Preise wie im Ausland.

  3. Ich nehme an, dass die völlig überteuerten Gebühren für WLAN-Calls im Ausland gleich geblieben sind? Es ist eigentlich ein Witz, dass die nicht unter Roaming fallen…

    • Ich weiß nicht wie das bei anderen Providern ist, aber bei der Telekom werden WLAN Calls so behandelt als ob man im Inland ist. Also kostenfrei. Und das weltweit.

    • Zumindest meiner Erfahrung nach scheint das nicht bei allen Providern gleich zu sein. Ich jedenfalls hatte in den letzten Jahren keine Mehrkosten durch Nutzung von Wifi-Call im Ausland.

    • Knalltuete says:

      Aus dem Bauch würde ich sagen, ja besteht noch. Da es bei mir nur irgendwie dunkel geklingelt hat und ich das Problem mit den wifi calls nicht mehr auf dem Schirm hatte, habe ich gegoogelt.
      Kurz: man sollte schon drauf achten, erwischt einen vermutlich aber selten.

      https://www.teltarif.de/roaming/wlan-call.html

    • jonas wagner says:

      Weil es wohl einfach zu schwierig ist das zu unterscheiden. Würden sie einfach nach der IP gehen, und man dann zB bei Französischer IP kostenlos in die ganze EU telefonieren können (was man aus einem Französischen Handymast ja kann) würde jeder in Deutschland mit einem EU VPN auch kostenlos nach Europa telefonieren können.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.