Dune: Im Dezember bei Sky und Sky Ticket

Das Sci-Fi-Epos Dune hat bereits die Kinos durchlaufen und steht als digitaler Kauf zur Verfügung. Nun geht’s auch über das Streaming-Abo bei Sky los. Der Film von Denis Villeneuve wird bereits am 26. Dezember bei Sky seine TV-Premiere feiern. Der von vielen Zuschauern gefeierte Film mit Timothée Chalamet, Rebecca Ferguson, Oscar Isaac, Zendaya, Jason Momoa und vielen weiteren läuft im Sky Cinema Abo ohne zusätzliche Kosten und kann mit Sky Q auch in UHD und Dolby Atmos in Deutsch und Englisch jederzeit abgerufen sowie mit Sky Ticket auch gestreamt werden. In den 1980er-Jahren gab es bereits eine Verfilmung von Dune unter der Regie von David Lynch, der sich jedoch später von dem Film distanzierte. Es folgten später auch diverse Fernsehserien. Ein zweiter Teil soll folgen.

Wir stellen vor: Fire TV Stick 4K Max mit Wi-Fi 6 und Alexa-Sprachfernbedienung...
  • Unser leistungsstärkster 4K-Streaming-Stick – 40 % mehr Leistung als Fire TV Stick 4K, mit schneller startenden Apps und noch...
  • Wi-Fi-6-Unterstützung – Noch besseres Streaming in 4K auf mehren Wi-Fi-6-Geräten.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. In SD und Stereo? 😉

    OK, Spaß beseite… für den Film braucht es ne große Leinwand und eine Leistungsstarke Soundanlage…mir sind im Kino fast die Ohren weg geflogen. Ist aber wie bei Interstellar auch extrem ein wichtiger Bestandteil des Films.

  2. Der Film ist genial, insbesondere auf der großen Kinoleinwand. Im Heimkino wird er definitiv an Atmosphäre verlieren. Nichtsdestotrotz gibt es eine klare Filmempfehlung von mir.

    • Ich bin großer Dune Fan und fand den Film sehr langatmig und dadurch auch langweilig. Das original hat mich deutlich mehr gefesselt. Aber gut, dass die Geschmäcker unterschiedlich sind. Viel Spaß beim Teil 2. 😉

      • Gleiche Meinung. Guter Film aber das Original hatte doch mehr Tiefe und mehr „Sting“ auch die Charaktere fand ich im Original besser gewählt (insb die Harkonnen und Jessica!). Der jetzige Dune löste bei mir direkt Erinnung aus zur FSK12 Robocop-Neuverfilmung.

        • „Original“ ist gut 😉
          Denn die Verfilmung von David Lynch war eigentlich keine, da sehr vieles dazu gedichtet wurde – und natürlich auch einiges komplett geändert wurde im Bezug auf die Bücher. (z.B. die Schallwaffen sind reine Erfindung von Lynch, genauso die Erzählerin und die „Erzählung“ der Gedanken von Paul)
          Diese neue Verfilmung ist eigentlich sehr Nahe an den Büchern dran – und sollte daher der Film langweilig erscheinen, so darf durchaus auf die Bücher geschlossen werden. Stellenweise sind da auch einige Längen dabei! Aber auch hier gibt es reine „Erfindungen“ – vor allem durch die Anpassung an die neue MeToo/’Frauen-Bevorzugungswelle‘ in Hollywood, so wurden Rassen und Geschlecht bei einigen Figuren gewechselt.

  3. Schade.
    Dann halt doch nochmal das Original anschauen und weiter auf Amazon/Netflix warten.

  4. da bin ich mal gespannt, ich werde da auf jeden Fall mal reinschauen 🙂

  5. Geil. Dune endlich in 1080p und mit 5,5 Mb/s. Das rockt.

  6. Sky? Ach du sch..
    Warum sind die nur sooo schlecht in Bild und Ton aufgestellt?

  7. Der Film hat leider nichts außer seinen wirklich großartigen Bilder und das wird auch überstrapaziert. Es passiert einfach nichts und ist deshalb auch sehr langweilig.

    • Bin ich bei dir. Im Kino war es noch erträglich, daheim auf dem Sofa wäre ich tendenziell eingeschlafen. Kommt schon bombastisch rüber, aber man hätte 20 Minuten streichen sollen. Und ich hoffe, dass es nur einen Teil 2 geben wird und nicht Teil 2 Teil 1 und danach noch Teil 2 Teil 2 und Teil 2 Teil 3.

      • FullAck!
        Man wollte wohl möglichst viele Detail-Änderungen zum alten Film „bekanntmachen“ – so kommt mir dieser Film vor allem vor! Viele gezeigte Sequenzen wären gut für einen Directors-Cut gewesen – aber dann wäre der eigentliche Kinofilm kaum 30 Minuten lang …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.