„Dune“: Fortsetzung des Science-Fiction-Films bestätigt

Der Kinofilm „Dune“ von Regisseur Denis Villeneuve wird eine Fortsetzung erhalten. Das hat Legendary Entertainment, welche den Streifen für Warner Bros. produziert haben, bestätigt. Starten soll Teil 2 der Buchverfilmung im Oktober 2023. Erneut soll Villeneuve auf dem Regiestuhl Platz nehmen.

Der erste Teil startete, zumindest in den USA, parallel im Kino und bei HBO Max. In Deutschland ist der Film derweil zunächst im Kino angelaufen und soll erst später zu VoD-Anbietern stoßen, um Ende Dezember dann auf DVD, Blu-ray und UHD Blu-ray zu erscheinen.

In den 1980er-Jahren gab es bereits eine Verfilmung von „Dune“ unter der Regie von David Lynch, der sich jedoch später von dem Film distanzierte. Es folgten später auch diverse Fernsehserien. Man darf gespannt sein, wie viele Fortsetzungen die neue Filmsaga noch nach sich ziehen wird.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. naja…nicht so ganz…: „Später erklärte Lynch, dass Dune nicht der Film sei, den er gedreht hätte, wenn er volle Kontrolle gehabt hätte. „Es ist ein bisschen traurig“, sagt Lynch anlässlich einer Frage-Antwort-Runde zur Eröffnung seiner Kunstausstellung in London.[25] Er habe einige der interessantesten Szenen aus dem Skript streichen müssen, da ihm nicht genügend Budget zur Verfügung gestellt wurde und hätte zahlreiche Effekte günstiger produzieren müssen.

    Von der 180-minütigen Fernsehversion, in die das meiste des ursprünglichen Materials wieder integriert wurde, hat sich Lynch distanziert, weswegen das Pseudonym Alan Smithee genutzt wurde. “ (Wikipedia)

  2. Geil! Hab den vor Kurzem erschienen Teil gerade erst im Kino gesehen und in Dolby Atmos hat der echt Spaß gemacht. Freue mich auf den nächten Teil!

  3. Gott sei Dank kommt Teil 2. Ich fand die Umsetzung des ersten Teils Recht gelungen. Ich kenn natürlich auch die erste Verfilmung. Ich hatte innerlich gehofft das nach dem offenen Ende die Fortsetzung kommt. Dann kann ich mich ja auf 2023 freuen. Und wie immer gilt, Geschmäcker sind verschieden und Meinungen auch 😉

  4. Naja, es war ja abzusehen, dass es kommt. Als ich aus dem Kino kam hatte ich das Gefühl gerade ein (sehr langes) Intro gesehen zu haben. Es ist nichts wirklich passiert.

    • Einige Teile hätten man ohne es zu merken schlicht weg lassen können – oder sogar sollen. Na ja, man wollte genug Material für 2 Filme haben…

  5. Fortsetzung: gut so!
    Regie Villeneuve: gut so!

  6. Ich finde die neue Verfilmung richtig gut. Ich bin aber auch ein Dune Fan und habe alle Bücher gelesen bzw. per Hörbuch gehört. Gute Nachrichten, dass es eine Fortsetzung gibt.

  7. Hätte ich gewusst das es ein Mehrteiler ist, hätte ich lieber gewartet bis alle Teile draußen sind.. ich hasse es ein Jahr oder länger zu warten zwischen zwei Teilen… aber gut das es weiter geht. Wieviele Teile sind eigentlich geplant (für das erste Buch)?
    Mir fehlen auch ein paar Elemente aus Lynch’s Version, vor allem die Erzählweise das man die Gedanken der Figuren hört hat mir da sehr gefallen, und das es etwas „schmutziger“ war. Vom ganzen Ränkespiel des Imperators, der Raumfahrergilde und der Bene Gesserit hat man ja auch wenig gesehen bisher, hoffe da kommt dann noch mehr. Die neue Version ist natürlich effekt- und soundmäsig besser, aber naja, so ganz überzeugt hat mich der Film nicht.

    • Da muss man vorsichtig sein – Teile der Lynch-Version stimmen nicht mit dem Buch/Büchern überein und wurden nur für den Film „erfunden“ aka dazu geschrieben!

  8. Der Sound war der Hammer! Ähnliches habe ich in den letzten Jahren nur bei Interstellar erlebt….

  9. Mit den Bilder, der Sound und 3d seit Jahren endlich mal lohnend im HFR 3D etc-Saal mal richtig gut rüber geht (nicht nur laut und grell)…

    Bin komplett begeht aus dem Kino (Mathäser München) raus. Freu mich tierisch auf den nächsten Teil…

  10. Ich fand den ersten Teil auch sehr gut. Dachte mir aber schon vorher, dass das eine mindestens dreiteilige Serie wird und erwartete auch keine grosse Handlung, sondern nur Einfuehrung in die Geschichte. Ich werde mir definitiv alle Teile anschauen, aber erst wenn _alle_ veroeffentlicht sind. Zwei Jahre auf die Fortsetzung warten ist schon echt heftig

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.