BlizzCon: Das nächste Event fällt aus

Wie Blizzard mitteilt, so wird die nächste BlizzCon ausfallen. Offiziell spricht man davon, das Event gedanklich neu aufziehen zu vollen. Allerdings dürfte auch eine Rolle spielen, dass der Ruf des Entwicklerstudios innerhalb der letzten Wochen stark gelitten hat. So kam systematisches Fehlverhalten hochrangiger Mitarbeiter ans Tageslicht – Vorwürfe sexueller Belästigung am Arbeitsplatz, Mobbing und mehr ließen Blizzards Management in einem schlechten Licht erscheinen. Personelle Umbesetzungen waren die Folge.

Eigentlich fand die BlizzCon regelmäßig im November statt, wurde aber schon 2020 gestrichen und auch für 2021 abgesagt – natürlich wegen der Pandemie. Dafür gab es im Februar 2021 mit BlizzConline ein kleineres Online-Event. Für Anfang 2022 war nun ein Hybrid-Event mit Vor-Ort-Veranstaltungen und einer umfangreichen Online-Komponente geplant. Doch wie Blizzard eben nun mitteilt, hat man jene Pläne zu den Akten gelegt.

Laut Blizzard wolle man die Energie, die man in ein Event wie die BlizzCon investieren müsste, nun lieber in die Unterstützung seiner internen Teams und die Weiterentwicklung seiner Spiele stecken. Zusätzlich gebe es eben Überarbeitungsbedarf für die Veranstaltung. Auch wenn das Event nun gestrichen worden ist, wolle man aber den Gamern dennoch bald spannende Neuigkeiten auf seinen üblichen Kanälen mitteilen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Es war DIE Messe für FANS.
    Activision hat an Fans und deren Feedback ja keinerlei Interesse.
    Haben sie jetzt mehr als einmal bewiesen, von daher werden sie die Blizzcon wohl nicht weiterführen wollen.
    Es sei denn, sie finden einen Weg, eine reine Werbeplattform daraus zu stricken.

    • haben nix zum Zeigen.

      • Ich denke, dies wird das Ende für WoW gewesen sein. Es wurde ja quasi erwartet, das in der kommenden Blizzcon das nächste Addon vorgestellt wird. Seit ein paar Monaten wandern namenhafte Streamer von WoW weg und geht zu FF XIV. Bei FF sind die Server dauerhaft überlastet, aufgrund der neuen hohen Spieleranzahl (22 Millionen und zunehmend)

        Ich denke, das war’s.
        Ich persönlich bin nach 16 Jahren ebenfalls von WoW weg und spiele seit einem Monat Final Fantasy und bin begeistert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.