DSM 7: Synology informiert über den DiskStation Manager 7.0.1-42214 (RC)

Synology hatte vor nicht allzu langer Zeit den DiskStation Manager (kurz: DSM 7) in Version 7 veröffentlicht. Nach seiner Verteilung sind einige Fehler aufgetaucht und bekanntlich haben einige Hersteller noch mit der OpenSSL-Lücke zu tun.

Synology informiert nun über DSM 7.0.1-42214 (RC). Witzigerweise taucht das Changelog bei den unterstützten Geräten auf, der Download selbst ist aber von euch im Bedarfsfalle selbst zu tätigen – es klebt das Schild „Release Candidate“ an Version 7.0.1-42214.

Zahlreiche Parts aus dem Changelog entsprechen den Änderungshinweisen von DSM 6.x auf DSM 7.0, allerdings findet man auch diverse Änderungen vor. Die Änderungen listen wir unten einmal für euch auf.

Wie gesagt: Es handelt sich um einen Release Candidate, man kann davon ausgehen, dass jener bald als finale Version erscheint – ich bin gespannt, ob man da tatsächlich keinen OpenSSL-Fix einfließen lässt, jener Punkt wird nämlich nicht im Changelog erwähnt. Den Download bekommt ihr nicht über das Aktualisieren auf dem NAS; ihr müsst dazu die Downloadseite eures Gerätes besuchen.

What’s New

  1. Supports migrating SA3200D system configurations when users perform HDD migration.
  2. Added support for memory cache mirroring across controllers for better data consistency on SA3200D.
  3. Added support for the „Sync remote mounted folders“ option for Shared Folder Sync.
  4. Supports creating volumes of up to 1 PB in Btrfs (Peta Volume) format on the XS/XS+, SA (SA3200D excluded), and FS-series models.
  5. Added support for data deduplication on Btrfs volumes on certain models.
  6. Supports notifying users when there is insufficient storage for metadata.

Fixed Issues

  1. Fixed an issue where DSM might not automatically reconnect to a VPN after disconnection.
  2. Fixed the sorting issue on the View Details page in Resource Monitor > Performance > Disks when a USB drive is connected.
  3. Fixed an issue where the display in Volume Settings in Storage Manager was incorrect once users pinned the desktop widgets.
  4. Fixed an issue where the throughput in Resource Monitor might not be displayed correctly when the system network traffic or the throughput of disks or volumes was heavy.
  5. Fixed an issue where when users used third-party extensions to change the DSM theme, they couldn’t customize the wallpaper.
  6. Fixed an issue where when non-administrator users shared files with password-protected links, the file names were displayed incorrectly.
  7. Fixed an issue where a healthy drive might be falsely detected as malfunctioning after it was swapped with a failed drive in the same storage pool when the system was shut down. The issue would cause the degraded storage pool to crash or become missing.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Komischerweise taucht das Release in der Auswahl bei meiner DS214+ nicht auf, obwohl dieses Modell in den Release notes aufgeführt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.