DropCopy: Wurmloch für das Netzwerk

Keine Ahnung wie ich auf die Überschrift komme. Gestern Abend beim Stöbern durch den Mac App Store auf DropCopy gestoßen, ich kannte es zwar schon aus der Vergangenheit, wusste aber nicht, dass es auch einen kostenlosen Ableger gibt. Ich konnte nicht herausfinden, was die Unterschiede zwischen der kostenlosen und der Pro-Version sind, erzähle euch nur kurz was zur kostenlosen Version, die eigentlich nur sinnvoll ist, wenn ihr des Öfteren in einem Mac-Netzwerk Dateien mit Leuten austauscht.

Kurzbeschreibung: auf mehreren Rechnern installieren. Zieht ihr nun eine Datei auf das Wurmloch, so erscheinen die Netzwerkteilnehmer, bei denen auch DropCopy aktiv ist. Auf diese könnt ihr dann die Datei ziehen. Die Datei verschwindet im Wurmloch  -und ratet wo sie auftaucht? Richtig – auf dem Rechner des Empfängers. Ohne dicke Netzwerkeinrichtung, freigegebene Ordner, whatever. Des Weiteren lassen sich nicht nur Dateien senden, sondern auch reine Textnachrichten. Auch lassen sich SFTP-Zugänge zum Wurmloch hinzufügen. Wie erwähnt: wird sicherlich Anwender geben, die dies gebrauchen können 🙂 Nachtrag: die kostenlose Version unterstützt nur 3 Teilnehmer.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

13 Kommentare

  1. Hallo

    Die Pro Version hebt laut Webseite die 3 Geräte Beschränkung der Free Version auf!

  2. Ah, danke, gleich mal aktualisieren 🙂

  3. dncornholio says:

    gibts sowas auch plattformübergreifend?

    DAS wäre mal super

  4. Gemeinsamer Dropbox-Ordner 😉

  5. Weiß jemand, ob man für einen gemeinsamen Dropbox Ordner eine Benachrichtigung einstellen kann? Plugin?

    Also eine kurze Nachricht, die aufpoppt wenn User XY eine Datei hochgeladen geändert hat?

  6. so ein plugin gibt es meines wissens nach nicht, aber das is ratzfatz mit einem batch-sript und dem taskplaner realisiert, is vielleicht nicht so hübsch (Oberfläche) aber auf jeden fall effektiv.

  7. @Dennis: Na die DropBox informiert dich doch, wenn es mal wieder sync und alle lokalen Daten updated. Daher ist das schon eine Benachrichtigung 🙂

  8. @Dennis: Ich werde über das Tray-Icon von Dropbox informiert. In der typischen (Windows-)Sprechblase steht dann sowas wie: „file.xyz geändert“, „datei.abc gelöscht“ oder auch „19 Dateien hinzugefügt“.

  9. dncornholio says:

    und beim mac übernimmt dies growl.
    (naja wird aufgezwungen)

  10. Oder du abonnierst den RSS Feed von deinem Dropboxordner (im Onlineinterface möglich)

  11. Hi Caschy,
    eine ziemlich coole und komplett kostenlose Variante hierfür ist „Übertragen“ http://widgetschmie.de/widgets/Ubertragen/

    kann das alles auch und ist zudem Usermäßig unbegrenzt. Läuft allerdings als Widget. Einfach Datei nehmen. Dashboard öffnen (mache ich mit der Maus links unten in der Ecke) und auf das Icon ziehen. Schon tauchen alle Clients auf. Auch angelegte FTP Clients und sogar Bluetooth-Clients

  12. „Wurmloch“
    Der Name ist ja mal genial! =D
    Man sollte eine App entwickeln die so heißt.

  13. hasenkraut says:

    ich verwende dazu die möglichkeit in ichat, dass anhänge automatisch angenommen werden (einstellungen).