Anzeige

Dropbox spricht nun deutsch

Kleiner Tipp von „rohden16“ an diejenigen unter euch, die ab und an die Weboberfläche von Dropbox benutzen und diese lieber in der deutschen Sprache genutzt hätten: einfach https://www.dropbox.com/lorem_ipsum besuchen und dann unten im Footer der Seite die Sprache von Englisch zu Deutsch ändern. Danach habt ihr das Webinterface von Dropbox in der deutschen Sprache. Des Weiteren stehen Spanisch, Französisch und Japanisch zur Auswahl.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. Habe ich gerade die Tage schon umgestellt,
    voll ungewohnt auf einmal 😉

  2. Cooler Trick, vielen Dank dafür.

  3. Ja super. Wieder mal ein prima Tipp!!!

  4. nutze das schon länger aber jetzt sagst du bescheidt und schon geht es nicht mehr richtig.

  5. Hi,

    ich hab mal ne allgemeine Frage zu Dropbox.
    Kann das sein, wenn z.B 10 User die Datei „X“ haben und der erste User diese Datei ganz normal hochlädt in seinen Dropbox Ordner,dass sich Dropbox diese Datei von User 1 vom Server holt wenn User 2-10 auch diese Datei hochlädt? Also diese User haben keine Verbindung zueinander oder einen Share-Folder.

  6. Super… viele in meinem Bekanntenkreis nutzten deshalb lieber SugarSync (deutscher Sprache) – aber jetzt kann man ja schauen welches Tool besser ist..

    Vielen Dank für den Super Tip 🙂

  7. @olawes, wäre sicherlich clever um den Speicherplatz bei ihnen gering zu halten.

    Ciao
    Dirk

  8. @olawes

    Genauso ist es. Dropbox erkennt Dateien die schon auf dem Speicher liegen und lädt sie nicht erneut hoch.

    Da die Dateien vor dem Upload nicht verschlüsselt werden, wie es z.B. bei Wuala der Fall ist, ist das möglich.

  9. Super Tipp, den habe ich gleich mal umgesetzt. Jetzt fehlt nur noch das Programm a auf deutsch!

  10. mörci

  11. Danke, super Tipp

  12. Aber so richtig deutsch ist das auch nicht. Mehr so halb/halb. Aber besser als nur englisch!

  13. Wieder mal ein super Tipp!
    Danke.
    Es gibt doch auch eine portable Version von Dropbox.
    Kann jemand den Link posten? (habe schon die alten Links angeschaut, doch finde ich da kein Download)
    Wäre nett, Danke.

  14. Der Client soll lt. Forumsbeitrag auch bald lokalisiert werden…

  15. Prima, hat sofort geklappt mit der Sprachumstellung…
    Danke für immer wieder gute Tipps!

    Gruß Anntheres

  16. @jeykey: Google mal „Dropbox portable“
    Erster Eintrag:
    http://wiki.dropbox.com/DropboxAddons/DropboxPortable

    Gibt’s anscheinend nicht mehr.

  17. Danke für den Tip, für mich ein absoult klasse Tool um online Dateien zu tauschen, und seit man jeden Ordner und Datei freigeben kann einfach genial!

    ref link 250 mb extra: http://db.tt/ozyAILB 🙂

  18. Sehr guter Tipp, Dankescheen 🙂

  19. (alte Bemerkung leider gelöscht)

    Super Tipp, Danke, wurde soeben umgestellt!

    ref link für die 250MB extra bei Anmeldung http://db.tt/UUwc2gQ

    *Danke* und Gruß

  20. Wer es noch nicht mitbekommen hat:
    https://www.dropbox.com/dropquest2011/

    Die ersten Preise sind wohl schon weg, die Server hoffnungslos überlastet und die Rätsel teilweise ziemlich heftig, aber dafür hat man zwei Wochen Zeit, um sich das GB an zusätzlichem Speicherplatz zu sichern. 🙂

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.