Dropbox bekommt schnelleres Sharing

Wer hier im Blog mitliest, der sollte eigentlich gut über alle neuen Funktionen des Cloudspeichers Dropbox im Bilde sein. Neulich kündigte man an, dass man das Sharing vom Desktop aus vereinfachen wolle und dieses hat man nun getan. Nun lässt sich mittels Mac-Kontextmenü innerhalb der Dropbox jede Datei schnell teilen. Einfach beliebige Datei rechtsklicken und aus dem Menü den Punkt „Dropbox-Link freigeben“ auswählen. Dieser landet dann direkt in eurer Zwischenablage und kann an eure Kontakte weitergegeben werden. Kleiner Tipp am Rande von mir: behaltet im Auge, was ihr so freigebt. Eine Übersicht bekommt ihr hier angezeigt.

DropboxKontext

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

10 Kommentare

  1. Ideal wäre noch, wenn Dropbox für Mac User die den Pathfinder nutzen, dies analog zum Finder integrieren können.

  2. Nutze Dropbox seit neuestem für meine Ausbildung. Hauptgrund: Schnell Dateien für Klassenkameraden freigeben und alles auf den Desktop syncen. Klar, geht auch mit Google Drive (hab ich ja auch), nutzt nur keiner aus meiner Klasse.

    Jedenfalls sehr nettes Feature, macht das Freigeben von Dateien noch einfacher & schneller.

  3. Daher bin ich froh, noch den Public Ordner zu haben. Allerdings ist es da auch so eine Sache mit der Sicherheit. Wer den Dateinamen und meine Dropbox ID kennt, der hat Zugriff auf die Datei im Public Ordner.

  4. marion wollewitz says:

    Und am besten überall ein Dokument mit „Fuck You NSA“ hinterlegen, dann haben die netten Mitarbeiter dort auch mal was zu tun.

  5. Bartenwetzer says:

    Was nutzt mir die Dropbox oder sonst ne Cloud wenn das upload nur Drop for Drop möglich ist.
    normalerweise stellen mir die Provider 10 % des download Tempos zur Verfügung.

    Da müsste auch mal was geschehen.

  6. Das wurde auch Zeit… habe erst gestern meinen Public-Ordner gelöscht 🙂

  7. Ich finde dass Dropbox die Links maskieren sollte (Nerd: z.B. nen SHA256) damit man nicht automatisiert die Nutzer abgrasen kann (jede Wette ein IMG_xxxx.JPG Download über einen Tag laufen lassen bringt definitiv Bilder, die der Nutzer niemals verteilt gesehen haben wollte) bzw. damit dies merklich erschwert wird.

  8. LinuxMcBook says:

    Die Funktion habe ich unter Windows schon länger, allerdings fehlen im Rechtsklick-Menü zwei der Dropbox Icons 😀

    @caschy
    Bitte mache es mal möglich, dass man die Abonnierung eines Themas hier nur noch einmal erlauben muss…

  9. Funktioniert bei mir unter Mac schon seit mehreren Wochen…

  10. Hallo, danke für den Hinweis auf die neuen Dropbox-Features. Ich finde es immer wichtig, im Auge zu behalten, wer alles Zugriff auf welche Dokumente hat – Datenschutz geht vor Komfort!
    Schönen Gruß,