Dropbox: 1 GB zusätzlich durch Dropquest

Vorab sei gesagt: lest nicht weiter, wenn ihr nur schnell 1 GB kostenlosen Dropbox-Speicher wollt. Den bekommt ihr hier nicht so einfach. Ein Spiel der Dropbox-Macher geht in die zweite Runde, um die Community mal wieder zu bespaßen. Mit im Paket: 1 GB kostenloser Dropbox-Space zusätzlich zu eurem bisherigen Dropbox-Speicher lebenslang– sofern ihr die knackigen Rätsel löst.

Knackig ist kein hingeworfenes Wort – der Kram ist schwer – und dieses Jahr soll es noch schwieriger sein! Wer ganz viel Zeit hat und unbedingt 1 GB mehr Dropbox-Space benötigt, der sollte am Dropbox Dropquest Part 2 teilnehmen (noch nicht live, startet Samstag, den 12 Mai) – die Lösung wird man sicherlich in gängigen Blogs lesen können. Mehr dazu im Dropbox-Blog.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

31 Kommentare

  1. Nach dem ersten Satz aufgehört zu lesen 😀

  2. Ich nutze mittlerweile kein Dropbox mehr. Dropbox war für mich immer so eine Krücke, bis Skydrive jetzt endlich vernünftige Desktop Apps hat

  3. Sowas mache ich gerne nur aus reiner Neugier was dieses mal für schwere Rätzel anstehen anstatt dem Speicher zu liebe. 😀

  4. Challenge accepted!

  5. Das wird nen Slashdot das kann ich euch jetzt schon prophezeien…

  6. siedenburg says:

    Ich habe durch mein Sony Ericsson die möglichkeit bekommen einen 50GB Box.com account zu bekommen. Der dürfte reichen.^^

  7. Sehe ich das richtig, dass man dieses Mal unter den ersten ~160 sein muss, um überhaupt etwas zu bekommen? Das könnte knapp werden…

  8. NoBrain says:

    „Everyone who completes Dropquest will get at least 1 GB of extra free space, even if you participated last year.“

  9. Bei T-Com gibt es doch 25 GB für lau. Dropbox ist out.

  10. Warum hauen die Jungs und Mädels von Dropbox nicht einfach für jeden ders will 20GB raus und gut is. Ich will nicht immer aufleveln. Tu’s aber trotzdem, denn man könnte es ja mal gebrauchen…

  11. MOsEsfly says:

    Dank der Hilfreichen Tipps in diesem Blog und einer Studenten Email Adresse hab ich meinen DropBox Account schon auf über 25 GB gebracht, brauche den Zusatzspeicher also eigentlich nicht.
    Freu mich aber trotzdem schon auf die Herausforderung, rein der Freude wegen.

  12. Dropbox ist definitiv nicht tot! Denn im Gegensatz zu bisher allen anderen Diensten bietet es eine wunderbare Verwaltung von nicht Dropbox Nutzern, das sharen von Ordnern und Clienten die 1a laufen und mir keine Beschränkungen im Sinne von XXX MB Upload. Klar sind die 5GB die sie anbieten nicht der Hammer aber das komplette Ökosystem drumherum ist um einiges besser als das Telekom Mediacenter, Google Drive usw.

  13. Lol, wie jetzt alle „Dropbox ist tot“ grölen. Leute, es gibt immer noch keinen Cloudspeicher, der so portabel, flexibel und praktisch ist, und Leute, die 20 GB oder mehr „brauchen“, haben was missverstanden.

  14. Also wenn ich ehrlich bin war ich auf den Cloudhype aufgesprungen kurz nachdem es losging. Dropbox, Sugarsynk, Skydrive und andere, alles probiert. Kann mich aber bis heute noch nicht damit anfreunden und laufe deshalb keinem Speicher mehr hinterher. Wozu auch. Ich habe meinen Mini USB Stick so groß wie ein 10Ct Stück mit 64 GB immer dabei und komme auch an meine Daten, wenn kein LAN oder WLAN vorhanden ist. Basta.
    Ganz selten habe ich mal Daten online gestellt um diese jemandem kurzfristig zur Verfügung zu stellen. Das ist für mich die einzige nützliche Anwendung. Ist natürlich auf keinen Fall repräsentativ, nur z. Zt. meine Einstellung.
    Trotzdem werde ich die Sache im Auge behalten, aus Neugier 😉

  15. Achtung Sarkasmus: Alle, die mehr als 20GB Cloud-Speicher benötigen, legen dort ihre schmuddeligen Filmchen und Filez ab, dann findet es die Polizei nicht, wenn sie den Rechner beschlagnahmen. Reicht ja, wenn diese in der Cloud liegen und bei Bedarf heruntergeladen werden. Und beim neuen Rechner ist dann auch alles wieder abrufbar. Auf ein Passwort wie „sich3r“ kommt eh keiner.

    Back to topic: Das mit dem Hochleveln finde ich ganz nett gelöst. Man muss schließlich auch mal was tun, wenn man was geschenkt haben will. Ich selbst komme mit 3 von 8,9GB schon aus, wobei 1,5GB ein TrueCrypt-Container belegt, der gerade mal 1/4 voll ist.

  16. Ah geil, neues DropQuest 🙂

    Das GB brauch ich nicht unbedingt, aber aufs Spiel freu ich mich schon sehr. Letztes Mal was klasse. Wobei ich es damals schon schwer genug fand… 😀

  17. Ist das erste Rätsel, den 404 zu lösen, zu dem dein Link führt? 🙂

  18. @siedenburg

    box.net hat jeder. box.net suckt aber.

    wie sich alle beschweren über dropbox. wer mit laptop und desktop pc arbeiten muss da wird man merken dass dropbox sehr gut passt.
    und hier gibt es nochmal 1 gb geschenkt .
    und dann meckern die leute noch…

  19. T-Com und Skydrive… die müssen es erstmal schaffen die Synchronisierung die bei TC Containern zu implementieren.

  20. @Kai
    Lies den Artikel nochmals genau 😉

  21. Flokass says:

    Ich nutze jetzt weniger als 9GB von meinen 22GB gratis Dropbox-Speicher. Aber ich werds dennoch machen wenn es so weit ist.

  22. Die Rätsel sind so schwer, dass ich es das letzte Mal nicht einmal MIT Anleitung geschafft habe – die 1 GB können sie sich auch dieses Mal an den Hut stecken.

  23. Ist die News jetzt die Information, dass es in 9 Tagen hier wieder eine News geben wird, wenn die Aktion auch existiert?

    @Blaine: Das nennt man natürliche Selektion

  24. Die Lösungen lassen sich immer finden 😉

  25. @weissertiger2 Ich würde trotzdem keinen 404 erwarten… :-/

  26. Warten bis Lösungen online sind. Step by step folgen und man hat 1 GB.
    EASY ?!

  27. dropquest says:

    This is what i am waiting for…

  28. Chapter 12 gelöst 😀

  29. Dropquest ist gelöst… Inzwischen auch per Walkthrough irgendwo im Web ;)…