Diigo: Interessantes im Web markieren, mit Notizen versehen oder später lesen

Kleiner Tipp für die „Alles-online-bookmarken-und-Co“-Menschen unter euch: Diigo. Kostenloser Onlinedienst, bei dem ihr mithilfe von Erweiterungen für den Browser (klar, auch Firefox und Google Chrome) oder Bookmarklets Webseiten für das spätere Lesen speichern könnt. Doch es geht weiter – ihr könnt Notizen auf den Webseiten hinterlassen, Texte farblich markieren und und und. Des Weiteren könnt ihr die so markierten Seiten auch mithilfe einer speziellen URL an Freunde weitergeben, die Diigo nicht nutzen. Dies sieht dann zum Beispiel so aus.

Nicht nur für gängige Browser gibt es Diigo, auch für die Unterwegsleser via Android oder iPad stehen die dazugehörigen Apps zur Verfügung. Neben dem üblichen Gebookmarke könnt ihr auch Links via Twitter, Facebook (übrigens: Facebook Angebote aka Facebook Deals ist in Deutschland gestartet), E-Mail oder Google Buzz sharen. Auf der Webseite als solches habt ihr noch die Möglichkeit, Notizen anzulegen oder Screenshots hochzuladen.

Ansicht der Online-Library:

Das Sharen sieht wie folgt aus:

Diigo erfordert einen Benutzer-Account, das Anlegen ist allerdings auch via Google OAuth möglich. Wer den ganzen Kram etwas genauer kennenlernen will, der kann sich auch das Introvideo von Diigo anschauen.

Vielen Dank für den Tipp an Steffen via Twitter!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

8 Kommentare

  1. ich glaube bounce (http://www.bounceapp.com/) tut das gleiche oder?

  2. Ah, Diigo hatte ich vor einigen Wochen auch schon bei mir verbloggt, fand ich ganz nett, aber für mich war es einfach zuviel. Bei Bookmarking braucht man nicht social sein. Bin deswegen auch großer Pinboard.in Fan

    Ansonsten fand ich Zootool eigentlich nicht schlecht, hübschere Oberfläche und ist sogar ein deutsches Startup. Vielleicht für den einen oder anderen nicht schlecht.

  3. Super Dienst.
    Nutze ich schon seit Wochen um Sachen ausm Netz zu taggen, mi Notizen zu versehen oder gar zu sharen.
    Sehr übersichtlich und optimal in Googles Webbrowser per Extension integriert.

    Thumbs UP !

  4. Also dafür, das letztens erst der „Aufräumbericht“ gebloggt wurde- was man alles doch nicht nutzt usw – sind es schon wieder ganz schön viele neue Beiträge zu den Themen Notizen machen – markieren – später lesen… Aber das nächste Aufräumen kommt bestimmt…
    😉

  5. Diigo ist eine wirklich gute Kombi aus read-it-later und delicious mit Highlighter-Funktion…

  6. Erscheint mir sinnvoll, aber vielleicht solltest du noch auf die Premium-Varianten des Dienstes hinweisen (http://www.diigo.com/premium)

    MfG Fabian