Die VESA stellt den DisplayPort Alt Mode 2.0 vor

Die Video Electronics Standards Association (VESA) hatte ja schon im Juni 2019 den neuen Standard DisplayPort 2.0 vorgestellt. Nun ist auch der DisplayPort Alt Mode 2.0 an der Reihe, welcher die Nutzung bzw. Implementierung des Standards via USB4 bzw. USB Typ-C beschreibt. Mit dem neuen DisplayPort Alt Mode können bis zu 80 Gigabits pro Sekunde (Gbps) über alle vier Highspeed-Stränge im Kabel genutzt werden.

Alternativ sind es bis zu 40 Gbps bei der Nutzung der simultanen SuperSpeed-USB-Datenübertragung. Die VESA rechnet aber erst für 2021 mit den ersten Produkten auf dem Markt, welche den DisplayPort Alt Mode 2.0 bieten.

Als kleine Erinnerung: DisplayPort 2.0 unterstützt Auflösungen jenseits der 8K, HDR und höhere Bildwiederholraten. Etwa sind 8K (7.680 x 4.320 Pixel) bei 60 Hz und voller 4:4:4 Farbdarstellung und HDR10 (30 Bits pro Pixel (bpp) möglich, um nur ein Beispiel zu nennen. Mehr lest ihr im oben verlinkten Beitrag.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Wow, der Name ist echt sexy, einfach und hat System!
    Vermutlich wollen sie dem USB-Konsortium konkurrenz machen, denn die haben ja im Moment den Thron für dämliche Standards:
    https://www.youtube.com/watch?v=gShRBsahzXg
    https://www.youtube.com/watch?v=Q0W7fHJMnyg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.