Die BP Öl-Katastrophe bei dir zuhause

Das Öl von BP läuft und läuft und läuft. Doch wie groß ist die Verwüstung eigentlich? Wie würde der Ölteppich vor deiner Haustür aussehen? Kein Thema – lasst euch die erschreckende Wahrheit doch einmal in einer Google Map anzeigen – mit eurem Wohnort.

Besucht einfach mal IfItWasMyHome und schaut euch den (sorry) Scheiss an. Ich könnte jedes Mal im Quadrat ko**** wenn ich das sehe 🙁

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

54 Kommentare

  1. stoiberjugend says:

    boykottierer… hahaha. scheissegal wer wie wo anders sich nennt. am ende haben die alle dreck am stecken und blut an den händen!

  2. Isch ‚abe gar kein Auto… insofern boykottiere ich wohl automatisch. 😉
    Vor der eigenen Haustür möchte ich so ’ne Öllache echt nicht haben.

  3. Mike Lowrey says:

    Ein Glück das es um Köln so wenig Bohrinseln gibt 😀

  4. Hallo cashy!
    sind Screenshots von Google-Maps nicht illegal?
    ich meine mal gelesen zu haben, das das nur per API erlaubt ist?

    Gruß ABDUL

  5. Hey, wen interessiert das schon. Lena is wichtiger!

  6. Sowas hab ich auch im Kopf. Nur als Google Maps sind, soweit ich informiert bin, nur als API erlaubt.

  7. Und das alles nur weil man ein paar Dollar (im Vergleich sind es nur ein paar) sparen wollte…

  8. Paul Peter says:

    das macht das ausmaß der katastrophe auch für den „normalen“ bundesbürger greifbar…..
    [sarkasmus]aber wat solls, ich brauch kein öl, mein benzin kommt von der tanke[/sarkasmus]

  9. ko.. wäre wenigstens abbaubar!

  10. clarkkent says:

    @Harlekin
    ich glaube nicht, dass lena wichtiger ist!

    es ist wirklich der hammer was da passiert, wir geben nicht eher ruhe bis alles zerstört, tod und ausgerottet ist.

    BP müsste von der breiten masse boykottiert werden und allen anderen extremer auflagen und kontrollen auferlegt werden.

  11. CocaineRodeo says:

    @clarkkent:
    Das da war Sarkasmus von Harlekin.

  12. Einfach nur schlimm, ich glaube wir können uns gar nicht ausmalen welche Folgen das in unserer Zukunft noch haben kann, dass jetzt so viel Öl unaufhaltsam ausströmt. :/

  13. „Ich könnte jedes Mal im Quadrat ko**** wenn ich das sehe“
    Schön geschrieben – FULL ACK! Ein verdammter Riesenscheißdreck!

  14. 3lektrolurch says:

    Jo, extrem erschreckend. Die Menschen werden vlt. noch ko****, die Tiere nicht mehr, gehen gleich unter oder so.
    Ist mal wieder so ein Fall der klar macht, was Leichtsinn eigentlich ist. Und der wird umso krasser sein, je knapper das Öl wird.
    Außer man wird durch den Schaden jetzt schlau. Aber das hätte man ja schon nach der Exxon Valdez sein müssen.

  15. Livestream vom Bohrloch (tut hier im mplayer):
    http://mfile.akamai.com/97892/live/reflector:46245.asx?bkup=46260

  16. schon krass.. diese Karte hatte ich heute auch ‚entdeckt’…. diese Webcam mit der Angabe wie viele Millionen Gallonen schon im Meer gelandet sind.. finde ich auch sehr heftig…. hab ich auf meine kleine private Seite eingebunden http://tinyurl.com/2ed958l

    Ihr kennt die bestimmt schon…

  17. da war wohl jemand fünf Sekunden schneller.. 😉 etwas mißverständlich.. der Link verweist nicht auf MEINE Seite.. sondern auf die von pbs.org… ich hab das Widget von denen..

  18. *hamma! Da wäre von meinem Wohnort aus gesehen ja z.B. die Niederlanden komplett wech.de … ist ja mal Krass!

    Aber, da nützt uns kein Jammern oder Klagen, wir können da NICHTS daran ändern! Mir persönlich geht das Drumherum in Bezug auf Umwelt echt sehr Nah … wenn man an unsere Kids denkt!

    -ironie-
    Wie war das? Das heisst ja nun nicht mehr Tankwart, sondern die Berufsbezeichnung erfolgt über den Konzern-Namen.Als Beispiel: ARAL=Aralisten, DEA=Dealisten, JET=Jetisten, nur BP hat sich stets gewehrt …!
    -/ironie-

    … greetz from me!

  19. BP – Wir tanken ihren Golf voll

  20. siedenburg says:

    Wenn das Öl an der Norsee ausläuft ist es schon doof.

    Ich wohne fast direkt am Deich. Und das schlimmste an dem Öl ist, das es schwer wegzubekommen ist, viele tiere tötet und das man es nicht benutzen kann, da es zu verunreinigt ist.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.