Die App für Freundesammler: Who Deleted Me on Facebook zeigt gekündigte Freundschaften

Es soll ja Menschen geben, denen ist es unheimlich wichtig, wie viele Facebook-Freunde und Twitter- oder Instagram-Follower sie haben. Eine Art innerer Zwang leitet diese Menschen offenbar dazu, sich stets und ohne Unterlass mit teilweise wildfremden Menschen anfreunden zu wollne, nur um die Followerzahl in die Luft schnellen zu lassen. Gut, bei Twitter und Instagram mag dies wohl noch Sinn ergeben, aber bei Facebook ergibt es für mich keinen.

Screen-Shot-2015-07-05-at-13.09.15

Aber die Freunde in den sozialen Netzwerken sind offensichtlich für viele eine Symbolsprache des Wohlstandes und eben diese Menschen haben Ihre Freundschaftsanzahl sicherlich mit Adleraugen stets im Blick.Für diese Menschen gibt es nun eine App für Android und iOS, welche es erleichtern soll, die Anzahl an Facebook-Freunden zu überwachen.

„Who Deleted Me on Facebook“ lautet der Name dieser App und ist simpel wie ihre Aufgabe selbst aufgebaut. Man öffnet die App, gibt der App entsprechende Zugriffsberechtigungen für den Facebook-Account und schon überwacht sie diesen auf Freunde, die neu hinzugekommen sind, solche die einen auf Facebook „entfreundet“ haben und solche, die ihren Account komplett gelöscht haben. Ein Tap auf „Show Me Who“ zeigt schließlich genauere Details zu den entsprechenden Personen.

Wichtig für alle, die an Who Deleted Me on Facebook interessiert sind: Die App überwacht ausschließlich Euren Account ab dem Zeitpunkt der Inbetriebnahme. Die App kann nicht Euren Facebook-Account rückwirkend durchwühlen, wer Euch vor der Installation entfreundet hat.

Wem eine Smartphone-App nicht genug ist, der kann auf eine Browser-Erweiterung von Who Deleted Me zugreifen, die für Chrome, Firefox und Opera erhältlich ist. Alle, die an einer ähnlichen Lösung für Twitter interessiert sind, sollten sich WhoUnfollowedMe ansehen.

Für mich persönlich ist die App ziemlich sinnlos, wie man vielleicht anhand einiger Zeilen oberhalb deuten kann. Solange man richtige Freunde im Leben hat, sind solche Social-KPIs absolut unwichtig.

(Quelle: The Next Web)
Who Deleted Me
Who Deleted Me
Entwickler: The Media Dudes
Preis: Kostenlos
Who Deleted Me on Facebook
Who Deleted Me on Facebook
Entwickler: The Media Dudes
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Lieber wäre mir, wenn die Freundeslistenverwaltung selectr.me noch funktionieren würde oder es eine Alternative gäbe ….

  2. Wer so was braucht tut mir leid.

  3. Wer sich genötigt sieht, solche Kommentare zu schreiben tut mir leid

  4. Wie sieht das aus mit dem Thema Datenschutz? Mich macht etwas stutzig, das man sich mit Facebook einloggen muss und nicht einfach eine Verknüpfung zu einer Facebook-App herstellen muss?! Im Appstore steht nichts zu dem Thema und hier im Artikel auch nicht?

  5. Facebook Purity kann das auch. Und mehr 🙂

  6. Das ist was für Mädchen und Frauen.
    Die brauchen das, sich darüber aufregen zu können und ihren Freundinnen zu messagen: „STELL Dir vor, die XY hat mich geunfriendet! Aber die hat ja auch mit Hakan… Blaaa, blaaa, blaaa…“

  7. Wer der Meinung ist den Leidtuenden zu bemitleiden, der tut mir Leid.

  8. Gibts doch schon seit Jahren und heißt Unfriender oder so.

  9. Wer der Meinung ist, den Leidtuenden-Bemitleidenden Leituenden leid zu tun tut mir leid (oder so ähnlich einfach aus prinzip)

    Kann ich gebrauchen…
    FB Profile haben einfach eine viel größere Reichweite als Seiten durch ihre Aktivität und ihren Klout wert und deshalb addet man wildfremde

  10. Firetribe says:

    @wurst: Selten sowas dämlich sexistisches gelesen…

  11. Alle die den sexistischen Kommentar von „wurst“ lesen mussten tun mir leid 🙁

  12. Es ist schon interessant, wer hier alles wem leid tut… Aber mal ehrlich, wer so etwas braucht, um sich besser oder wohl zu fühlen, wer sein Selbstbewusstsein oder seine Stimmung aus der Anzahl seiner Follower bezieht, sollte mal nach draußen gehen. Kein Online-Freund kann jemals auch nur ansatzweise einen ehrlichen Freund im real-life ersetzen.

  13. So schlecht finde ich das gar nicht. Wer eine lange Freundesliste hat, und in mehreren sozialen Netzwerken aktiv ist, kann schon mal den Überblick verlieren, wer schon mal in der Freundesliste war (und sich eventuell selbst entfernt hat) und wer noch nicht. Einer Person, die sich selbst aus meiner Freundesliste entfernt hat, brauche ich dann nicht erneut eine Anfrage zu schicken. Dabei kann diese App hilfreich sein.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.