Handel: Amazon Prime Day auch in Deutschland

Der Freitag nach Thanksgiving (immer der vierte Donnerstag im November) gilt für die Amerikaner traditionell als Startschuss in ein langes Familienwochenende – und läutet in den USA mit dem Black Friday auch die Weihnachtseinkaufsaison ein. Auch hierzulande ist der Black Friday mittlerweile ein Thema, Onlinehändler aus aller Welt nutzen ihn, damit sie ihre Waren auch außerhalb der USA loswerden.

Amazon

Dick im Geschäft damit: Amazon. Doch die werden in Zukunft nicht nur auf der Black Friday-Wellle reiten, sondern auch einen Amazon Prime Day veranstalten, wie man via Pressemitteilung bekannt gab. Dieser Amazon Prime Day ist für Prime-Mitglieder in den USA, England, Spanien, Japan, Italien, Frankreich, Kanada, Österreich und auch Deutschland gemacht.

Der Deal hier? Spezielle Angebote für Prime-Mitglieder. Gestartet werden soll um Mitternacht zum 15. Juli mit speziellen Angeboten, morgens ab 06:00 Uhr soll man dann Angebote im Takt von 10 Minuten bekommen. Zum Prime Day sind auch Neukunden „zugelassen“, Amazon bietet hier wieder einmal 30 Tage zum kostenlosen Prime-Testen. Zudem gibt es einen Fotowettbewerb: Macher schöner Fotos können ihre Werke einreichen und diese auf Wunsch auch zu Bildschirmschonern auf einem Amazon Fire TV werden lassen – Prämie: ein Einkaufsgutschein im Wert von 10.000 Dollar.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. besucherpete says:

    Das mit den Fotos interessiert mich. Wo findet man nähere Infos dazu? 🙂

  2. das mit dem Foto kapiere ich auch nicht .. da loggt man sich sein, lädt ein Foto hoch, und dann klickt man genau wo um es einzusenden/anzumelden?

  3. Bevor ich mich um Mitternacht an den Rechner setze und darauf warte irgendwelche passenden Angebote zu finden muss noch einiges passieren. Dafür ist mir meine Freizeit dann doch zu schade.

  4. @elknipso
    Wo steht denn Mitternacht? Die Angebote starten ab 06.00 h steht da.

  5. Warum heisst das eigentlich „Black Friday?“ Ich verbinde die Bezeichnung igendwie mit dem Börsencrash vom 25.10.1929.

  6. Die folgenden etymologischen Erklärungen gelten als die populärsten:
    – Der Name kann daher rühren, dass die Menschenmassen auf den Straßen und in den Einkaufszentren aus der Entfernung wie eine einzige schwarze Masse erscheinen. Dies könnte auch eine Anspielung auf das Chaos nach dem Börsencrash von 1929 sein, als viele Menschen noch ihre Ersparnisse in letzter Minute von den Banken zu retten versuchten und daher ebenso chaotisch und massenweise umherliefen.
    – Eine weitere Theorie ist die, dass an diesem umsatzstarken Tag die Händler die Chance haben, aus dem Minus herauszukommen – also statt roter Zahlen schwarze zu schreiben.
    – Dazu passt der Hinweis, die Händler hätten an diesem Tag vom Geldzählen schwarze Hände.
    (https://de.wikipedia.org/wiki/Black_Friday)

  7. @Markus
    In dem Artikel auf heise steht, dass es bereits um Mitternacht mit dem ersten Angebot losgehen soll.

  8. @HansF
    Danke!

  9. Aber ich denke, Amazon selbst wird es besser wissen als heise. Somit wäre 6:00 Uhr wahrscheinlicher.

  10. Ich war ja langjähriger Primekunde. Seitdem Amazon mich aber aber mit (dem für mich unattraktiven) Instant Video kostenpflichtig zwangsbeglücken wollte, musste ich kündigen. Solche Aktionen macht Amazon für mich jetzt nicht wirklich sympatischer.

    Wahrscheinlich kommt jedes Unternehmen mal an dem Punkt, wo es ihm einfach zu gut geht und man anfängt, gegen die eigenen Kunden zu arbeiten. Das ist bei Google teilweise so, und jetzt geht es wohl auch bei Amazon los.

  11. @Lutz
    Verstehe ich nicht. Solange durch Verbesserungen bei Prime die Preise nicht steigen, und durch IV gab es doch keine Mehrkosten?

  12. @wollid: Klar gab es die. Der Jahrebeitrag stieg durch IV von 29 EUR auf 49 EUR, hat sich also fast verdoppelt.

  13. @Lutz:
    20 € im Jahr mehr und nicht fast verdoppelt. Dafür gibt es einen Streamingdienst, der bei den Mitbewerbern um die 10 € pro Monat kostet. Was daran schlecht sein soll, kann ich nicht verstehen.
    Weiterhin hat man die Kindle-Leihbücherei und schnelle Lieferungen am nächsten Tag mit dabei.
    Wie Amazon mittels Prime Day gegen seine Kunden arbeiten soll, kann ich im übrigen auch nicht erkennen.

  14. Das ist natürlich eine Werbeaktion für die Prime Probezeit. Aber da ist so viel dabei, was ich nicht will. Stimmt schon, dreißig Euro für die Liefergeschichte wäre ok, aber mehr ist es mir nicht auch nicht wert.

  15. Das war keine Werbeaktion. Ich war langjähriges Primemitglied für reguläre 29 EUR. Mit der Einführung von Instant Video wurde der Preis dann auf EUR 49 erhöht.

    @Heiko Die Mitbewerber sind m.E. eindeutig besser. Netflix hat mehr Auswahl, bessere Sprachoptionen, die bessere Bedienung und unterstützt meine Devices (zB Chromecast). Für mich ist es hingegen eine Preiserhöhung von 30 auf 50 EUR ohne Mehrwert. Mittelbar finanziere ich dann den anderen Kunden ihr günstiges Streaming quer, worauf ich gut verzichten kann.

    Schlecht ist, wenn ich als Kunde ein für mich sinnvolles Produk nur dann kaufen kann, wenn ich ein zweites zusätzlich bezahlen muss, was mich nicht interessiert. Wenn ich zum Bäcker gehe und der mir Brötchen neuerdings nur dann verkaufen will, wenn ich die Bild zum Superpreis dazu nehme, dann würde ich aus Prinzip schon ablehnen, auch wenn die Mehrheit das vielleicht ganz toll findet (womit ich nicht sagen will, dass Du Bild liest, no offense).

  16. @Lutz
    Schon klar, ich meinte, der Prime Day ist eine Werbeaktion.

  17. @Markus
    Das kommt nicht von heise, das kommt von Amazon selbst. Ich zitiere von der Prime Day Aktionsseite:
    „Prime-Mitglieder können die ersten Produkte ab Mitternacht kaufen. Neue Deals starten ab 6 Uhr morgens regelmäßig alle 10 Minuten.“

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.