Die Android N Developer Preview 2 ist da

android n logoGoogle hat die Developer Preview 2 zum neuen Betriebssystem Android N für Entwickler freigegeben. Aufgrund der bisherigen Rückmeldungen habe Google laut eigenen Aussagen viele Fehler beheben können und sei auch den Wünschen nach einigen, neuen Funktionen nachgekommen. Beispielsweise soll nun der Bug ausgemerzt sein, der eine Verbindung zu versteckten Wi-Fi-Netzwerken verhinderte. Auch die Multiwindow-Probleme und die Bugs um Direct-Replies gehören nun wohl unter anderem der Vergangenheit an. Neu ist nun ebenfalls die Einbindung der 3D-Grafik-API Vulkan.

Vulkan soll gegenüber OpenGL ES in einigen Szenarien bis zu zehnmal mehr Draw Calls auf einem Single-Core ermöglichen. Anwendungen, die viele Draw-Calls benötigen, sollen also sehr von der API profitieren. Google integriert in die Android N Developer Preview 2  außerdem Launcher-Shortcuts. Entwickler können in ihre Apps derartige Optionen für Nutzer integrieren. Startet man über den entsprechenden Shortcut die App, kann man in die App direkt an einem bestimmten Punkt einsteigen – z. B. in einer Streaming-App direkt in die nächste Folge einer TV-Serie.

android n new emojis

Zudem ist in der neuen Preview Unterstützung für Emoji Unicode 9 dabei. Google führt zudem weitere Hautfarben ein und neue Emojis, wie sie oben auf dem Bild zu sehen sind. Zusätzlich hat Google an der API gebastelt und wie bereits erwähnt etliche Bugs gefixt.

Wer Android N nutzen möchte, sollte sich hier für das Android Beta Programm anmelden. Alternativ könnt ihr natürlich auch manuell die Developer Preview 2 aufspielen. Teilnehmende Geräte sind aktuell die Google Nexus 6, 5X, 6P, 9 und Pixel C sowie Android-One-Geräte. Für den Nexus Player soll ebenfalls innerhalb der nächsten Tage die Developer Preview 2 folgen. Entwickler benötigen dabei das aktuelle Android Studio 2.1, um Apps für Android N zu entwickeln und zu testen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

12 Kommentare

  1. Christoph says:

    Bekommt man das Update auch, wenn man das Factory Image der ersten Preview geflasht hat?

  2. Stück für Stück baut Google in N Features ein, die wir von Samsung schon kennen. Diesmal die Vulkan API. Schön!

  3. intelinside says:

    Geht eigentlich die Sparkassen App? Bzw die Apps?

  4. kann jemand die notocoloremoji.ttf mit den neuen emojis bereitstellen? 🙂

  5. Vorsicht: Ich habe die Preview 1 ausprobiert und bin dann zurück zu 6.01 gegangen. Dabei hat Google offenbar den Bootloader wieder gesperrt, denn mein Nexus 6 zeigt nun beim Versuch das Factory Image der Preview 2 zu flashen an: Device Code 02: Locked.

    !

  6. Rastafari says:

    Bei mir alles cool:pixel c

  7. Sparkassen App funktioniert nicht in Preview 1

  8. @andré sorry, ist zwar total off-topic, aber ich habe gehofft dass du mir weiterhelfen kannst und ne andere kontaktmöglichkeit ist mir nicht bekannt. du hast vor einiger zeit mal was über criterion editions geschrieben. da die aber einen regionalcode haben frage ich mich ob es eine einfache möglichkeit gibt die hier abzuspielen. und werden die auch direkt vom shop nach deutschland verschickt? vielen dank schon mal!!!

  9. In der Preview 2 funktioniert die Sparkassen App jetzt.

  10. Christian says:

    Wie sieht es mit „Öffi“ aus, hat jemand Informationen dazu?

  11. Nexus 5X, Build NPC91K: Öffi funktioniert nicht.

  12. Vielen Dank für die Info