DHL: So kommen eure Weihnachtsgeschenke rechtzeitig an

Rund um den Black Friday und die Weihnachtstage ist das Paketaufkommen auf dem Höhepunkt. Logisch, der Online-Handel floriert und DHL hat sich im Vorfeld bereits zur „volumenstärksten Jahreszeit“ gerüstet. Für die Spitzentage rund um Heiligabend erwartet der Paketdienstleister bis zu 11 Millionen Pakete am Tag. Die Kapazitäten der Sortierungsanlagen für Pakete und Briefe sind nach oben geschraubt. Wollt ihr, dass eure Pakete rechtzeitig zu Heiligabend unter dem Christbaum liegen, dann müsst ihr diese aber rechtzeitig auf den Postweg bringen.

Klar gilt da das Motto: je früher, desto besser. Und desto sicherer könnt ihr euch dann auch sein, dass letztlich alles reibungslos über die Bühne geht. DHL und Deutsche Post geben euch dennoch Einlieferungsfristen zur Orientierung. Haltet ihr diese ein, sollte eure Weihnachtspost rechtzeitig ankommen.

Für Postkarten und Briefe innerhalb von Deutschland soll es genügen, wenn diese bis zum 22. Dezember versendet werden. Früher dran sein müsst ihr für internationale Sendungen: bereits am 7. Dezember. Für europäische Sendungen genügt der 14. Dezember.

Als Stichtag für Päckchen und Pakete gibt DHL den 20. Dezember an. Bis zu diesem Tag muss ein Paket in Filiale oder Packstation eingeliefert sein, um noch rechtzeitig zu kommen. Für die Schweiz genügt derselbe Stichtag, da müsst ihr dann aber zum Premium-Service greifen. Die Daten für andere Länder lassen sich der Tabelle entnehmen.

DHL rät zudem davon ab, Waren per Nachnahme zu bestellen. Aufgrund der angespannten Paketlage wandern diese nämlich direkt zur Abholung in eine nahegelegene Filiale. Um die Abläufe reibungsloser zu gestalten, solltet ihr entweder direkt an eine Filiale adressieren oder auf die Bestellung per Nachnahme gänzlich verzichten.

Übrigens: Die meisten „Deutsche Post DHL“-Filialen haben am 24. und 31. Dezember bis 12 Uhr geöffnet. Nahelegen würde ich euch das sicher nicht, die Filialen werden sicherlich gerammelt voll sein.

Transparenz: In diesem Artikel sind Partnerlinks enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Partnerlinks haben keinerlei Einfluss auf unsere Berichterstattung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Avatar-Foto

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Lehrer. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Empfehlenswert ist die Zustellung in Packstation (kann u.u. überfüllt sein) oder im Paketshop. Paketshops & Packstationen werden unabhängig beliefert so das es keine Verzögerungen gibt wenn der Fahrer die Tour nicht komplett geschafft hat.

    Gerade Privatadresse werden gerne mal nicht beliefert da der Fahrer erwartet das eh niemand zu hause ist und daher vorbeifährt um die Expressendungen rechtzeitig auszuliefern.

    Für den Fahrer ist die Zustellung im Paketshop weniger stressig.

    • Also bei uns werden Expresslieferungen nicht vom normalen DHL Fahrer ausgeliefert.
      Bei uns kommen alle normalen DHL Lieferungen aus Neumünster, während die Expresslieferungen aus Hamburg kommen.

    • DHL und DHL-Express sind getrennt Unternehmensbereiche, somit kommen auch getrennte Fahrer und die kommen von unterschiedlichen Paketzentren.
      Das DHL-Paketzentrum ist bei uns in der Nachbarstadt, DHL-Express aber in Ratingen bei Düsseldorf.

      Packstation würde ich mich in der Weihnachtszeit nicht drauf verlassen, wir haben bei uns am Ort 3 Packstation und die sind zu Weihnachten – obwohl das sehr große sind – chronisch überlastet.

  2. Damit habe ich gar keinen Stress wenigstens an Weihnachten trifft sich die Familie. Außerdem kann man auch jetzt bereits sofern verfügbar die Weihnachtsgeschenke nun schon versenden.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.