DFB-Pokal: ARD und ZDF haben gemeinsam Rechte erworben

Auch wenn die Verträge noch nicht offiziell sind, so sollen sich ARD und ZDF gleich zwei Rechtepakete vom DFB gesichert haben, wonach sie ab dem kommenden Jahr für vier Spielzeiten jeweils 15 Partien des deutschen DFB-Pokals pro Spielzeit live übertragen dürfen, so der Tagesspiegel. In den bei der Auktion erworbenen Paketen seien neben den Livespielen dann auch die dazugehörigen Rechte für Höhepunkte-Sendungen mehr enthalten gewesen. Das dritte und letzte Paket sicherte sich dann Sky. Wie bereits erwähnt sind die Verträge derzeit noch nicht durch die Sender und den DFB offiziell bestätigt worden. Zuerst werden diese noch dem Präsidium des DFB zur Prüfung vorgelegt.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Und für so einen Müll zahle ich dann die GEZ. Na danke.

    • Nein, du zahlt einen Beitragsservice 😉
      Und der ist für alle Öffentlich-Rechtlichen 😉

      Andererseits schaue ich dann doch lieber Fußball anstatt Volksmusikhitparade usw…

    • Ollegerri says:

      Danke dem edlen Spender

    • Benefiziert says:

      Die öffentlich-rechtlichen benötigen halt Füllmaterial für die Zeit in der die Premiuminhalte von Carmen Nebel und Florian Silbereisen nicht auf Sendung sind.

    • Immerhin haben sich ARD und ZDF nicht gegenseitig hochgeboten.

    • Sehe ich genau so kann weg. Ist mir keinen einzigen Cent wert.

  2. DFP-Pokal 😀

  3. Musste kurz überlegen welche Sportart jetzt gleich der DFP-Pokal ist …

  4. DFP?

  5. Martin Meier says:

    Deutsche Fußball Pfosten – Pokal?

  6. Überschrift: DFP muss DFB?!

  7. Geldverschwendung. Also ich schaue gerne Fußball, aber muss sowas über die GEZ finanziert werden? Für den Informationsauftrag reichen Sportschau und Sportstudio mit Zusammenfassungen.

    • Müssen denn Florian Silbereisen und Frau Nebel unbedingt immer die Musikberieselung der heile heile Welt in den Öffentlichen zur Prime Time bringen? Es würde ja auch ein Zusammenschnitt der „Highlights“ reichen . Es kann jeder sehen wie er will. Fußball ist zwar teurer, aber hat auch eine große Zielgruppe. Und sie zahlen auch nicht jeden Preis, ansonsten hätten sie auch noch die Champions League (war aber zu teuer, daher nicht mehr bei ZDF).

  8. Günther Hulrich says:

    Was heißt den „das letzte Paket hat sich Sky gesichert“? Als Sky Kunde interessiert es mich da dann doch was in dem Paket enthalten ist…

  9. Ich bin absolut kein Fußballfan, interessiert mich nicht. Trotzdem freue ich mich, dass mit den Gebühren für das öffentlich rechtliche Fernsehen etwas finanziert wird, das anscheinend für einen Großteil der Bevölkerung eine Bereicherung des Angebots darstellt.

  10. Naja bei „Brot und Spiele“ dürfen die Spiele natürlich nicht fehlen.

  11. Die „ARD“ kann keine Rechte erwerben. Die ARD gibt es nicht als rechtsfähige Einheit und ist weder Unternehmen, Anstalt, Behörde, sondern wird als nach außen dargestellte Marke der einzelnen, rechtlich unabhängigen Sendeanstalten geführt. Wenn im Namen der ARD etwas erworben wird, muss dies von den einzelnen Sendeanstalten durchgeführt werden. Da wäre es durchaus interessant zu erfahren, ob dann mit jeder Sendeanstalt ein eigener Vertrag abgeschlossen wird, ob einer als Vertragspartner auftritt und den anderen Unterlizenzen vergibt oder wie die das machen. Die „ARD“ macht da jedenfalls gar nichts…

  12. Mein Gott bist du ein humorloser Klugscheißer. Du weißt doch genau was gemeint ist…

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.