Devices: App macht HomeKit-Verwaltung übersichtlich

devicesUpdate 10. Juni 2016: Dickes Update und wieder kostenlos! Kurzer Tipp, da die App derzeit kostenlos zu haben ist: Devices. Die iOS-App listet alle HomeKit-kompatiblen Geräte in eurem Haushalt auf. Das ist erst einmal unspannend, aber die App hat eine sehr schlanke Oberfläche, die den Zugriff auch auf Funktionen erlaubt. So sehe ich hier beispielsweise Hue-Leuchten und Elgato Eve-Elemente und kann deren Status abfragen und diese funktional bedienen. Ich kann sehen, welche Temperatur Eve Room meldet und ich kann auch die Lampe im Arbeitszimmer aktivieren und farblich anpassen.

homekit devices

Klasse: Devices erlaubt auch das Anlegen von Gruppen und Szenen und das sogar einfacher, als dies bei anderen Apps der Fall ist. Auch gut: Das Einrichten von Triggern. Hier lassen sich von euch angelegte Szenen auf Wunsch wiederholend zu einem bestimmten Zeitpunkt ausführen. Gefällt mir aufgrund der Schlankheit gut und ist auf jeden Fall einen Blick für die HomeKit-Homies wert.

?Devices – Control for HomeKit
?Devices – Control for HomeKit
Entwickler: LinkDesk
Preis: Kostenlos+

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Die App ist echt empfehlenswert

  2. Kann ich nur bestätigen !

  3. Sieht ordentlich aus, leider noch nicht fürs iPad optimiert, aber vielleicht kommt das ja noch 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.