Deutsche Telekom ruft zum FRITZ!Box-Update auf

Die Deutsche Telekom weist ihre Nutzer via Magenta-App und bald auch via Mail darauf hin, dass diese ihre – sofern vorhanden – AVM FRITZ!Boxen aktualisieren sollen. Dei Deutsche Telekom spricht davon, dass man Mitte Juli ein Update auf bestimmten Netzelementen ausrollt. Damit man alle Funktionen des Anschlusses weiterhin wie gewohnt nutzen kann, muss zumindest FRITZ!OS 6.83 auf der FRITZ!Box installiert sein. Wenn ihr die automatische Update-Funktion in eurer FRITZ!Box eingeschaltet habt, braucht ihr nichts weiter zu tun. Falls ihr diese Funktion nicht nutzt,  schaut bitte nach, ob ihr die aktuelle Firmware-Version (FRITZ!OS 6.83 oder höher) installiert habt.

So aktualisiert ihr die Firmware auf eurer FRITZ!Box:

  1. fritz.box (ohne www) in die Adresszeile des Browsers eingeben
  2. Geräte-Passwort eingeben (nicht das WLAN-Passwort).
  3. Auf der folgenden Seite links „System“ auswählen und auf „Update“ klicken. Anschließend einfach die Aktualisierung starten über den Button „Neues Fritz!OS suchen“.
(danke Michael!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

14 Kommentare

  1. wenn man mit solchen Updates nicht unbedingt was zu tun haben will, dann gibt es ja seit geraumer Zeit (bei den neuen FW-Versionen) auch die Möglichkeit, dass Updates automatisch angezeigt bzw. sogar eingespielt werden.
    Insgesamt erfolgt ein Abruf (Überprüfung) nach einem „internenn Zyklus“ und das Update selbst wird nachts durchgeführt, so dass es keine Probleme bei der üblichen Nutzungszeit gibt. Auch an ein fallback wurde gedacht, dh. sollte es nicht gleich im 1. Anlauf funktionieren, wird das Update wdh.

  2. gibt es eigentlich Informationen, was dann nicht mehr funktioniert, denn viele F!B haben ja keine x.83 erhalten.
    betrifft dies IP-TV/Entertain, Telefonie, Internet oder allgemein den Anschluss?

  3. ich sehe gerade hier http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=295824 läuft bereits eine Diskussion und wenn diese zutrifft, der dortige User kennt sich aus, dann betrifft dies nur den easy-S. und somit eine Randgruppe, nämlich nur dann wenn mit einer veralteten Box ein automatische Einrichtung erfolgen soll – dann kommt es zu Probs.

  4. @Marc: das wäre wirklich mal eine gute frage

  5. Im ersten Moment hab ich gedacht… „ich kauf ne neue Box und krieg keine Verbindung, weil kein Update und kann kein Update herunterladen, weil keine Verbindung“. Der Teufel ist ein Eichhörnchen.

    @Marc:
    heißt also, den N00bs wird die Einrichtung der Zugangsdaten nicht mehr abgenommen.
    Und im Umkehrschluss: Nicht-N00bs haben keine Nachteile, weil die ihre Daten eh manuell eingeben (wollen).

  6. Betreffen diese Updates auch 1&1 Kunden mit Telekom Leitung?

  7. @ldlx
    yep im Grundsatz korrekt – also alles garnicht so tragisch
    … denn die easy-F. muss ja nicht sein, nimmt einem nur die Arbeit ab.

  8. @Leon
    nein
    des weiteren ist doch auch die Frage, wer hat die x.83 auf den „neuen Boxen“ nicht drauf? die wurde meines Erachtens sogar teilweise zwangs ausgerollt, schaut doch einfach mal in euren Box, nach dem FW-Stand.

  9. Laut einem Eintrag im Telekom-Forum betrifft es die Telefonie (ankommend), da gab es einen Fehler in FRITZ!OS 6.80 und 6.81… Demnach sind ältere Boxen ohne Version 6.8x nicht betroffen.

    Quelle: https://telekomhilft.telekom.de/t5/Blog/Bringt-jetzt-eure-FRITZ-Box-auf-den-neuesten-Stand/ba-p/2679668#comments

  10. Dazu passen auch die Angabe, dass es nur IP-Anschlüsse betrifft, und den Eintrag im Changelog der 7490: „ab 6.83: Notwendige Anpassung an Veränderungen im Telefonnetz“

  11. @Marc: wie ist denn sichergestellt, dass du auf einer „neuen“ Box bei Lieferung auch das aktuelle Fritz!OS drauf hast? Wenn du irgendwelche Lagerware erwischt, bist du im schlimmsten Fall noch auf Fritz!OS 6.50. Und dann läufst du als unerfahrener Kunde in das Problem, dass die Einrichtung nicht funktioniert.

  12. @Idlx
    die ganze alte ist ja anscheinend auch nicht betroffen.
    ich hab das Telekom-hilft-Team benachrichtigt, die sollten sich in Kürze mit Details melden, weil alles andere bringt doch nichts 🙂

  13. Gilt das eigentlich noch für die 7170?

    Viele haben ja auch ihr Speedport W701 auf eine 7170 gefreezt.

    (weiß gar nicht ob es dafür noch Updates gab)

  14. Schon bei Punkt 2 („Geräte-Passwort eingeben“) werden viele scheitern … 😉

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.