Deutsche Telekom: Neuer Tarif MagentaZuhause Start startet am 8. Mai

Die Deutsche Telekom wird ab dem 8. Mai einen neuen Tarif anbieten, der auf den Namen MagentaZuhause Start hört. Das geht aus Dokumenten hervor, die uns vorliegen. Er richtet sich laut Deutscher Telekom an besonders preissensible Kunden mit einem reinem Telefonanschluss (z. B. Senioren), die einen geringen Datenverbrauch haben werden.

Die technischen Eckdaten: Komplettpaket mit IP-basiertem Anschluss, Surfen mit 100 GB Inklusiv-Volumen und einem Downstream von bis zu 16 MBit/s und einem Upload von bis zu 2,4 MBit/s und Flat telefonieren ins deutsche Festnetz.

Ihr seht schon, dass es also keine Flatrate gibt in diesem Tarif, sondern dass es sich um ein Volumenangebot handelt. Ist nach Überschreiten des Volumens Feierabend mit dem Surfen? Nein, laut Telekom wolle man dann weiterhin 384 Kbit/s anbieten. Man spricht aber auch in den Vermarktungsmaterialien von einer „Freikaufmöglichkeit“ durch den Kunden, er kann 30 GB SpeedOn buchen, auch mehrfach – oder in einen Flat-Tarif wechseln. Über den verbrauchten Traffic wird man sich im Kundencenter informieren können.

Bestandskunden, die bisher einen höheren Tarif haben, können ein Downgrade auf MagentaZuhause Start durchführen, allerdings erst am Ende der Mindestvertragslaufzeit.

Was die Deutsche Telekom für MagentaZuhause Start haben möchte? Monatlich 24,95 Euro, der Anschlusspreis beträgt 69 Euro. Es handelt sich um einen Vertrag über 24 Monate.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

16 Kommentare

  1. Drosselkom ich hör dir trapsen… neuer Anlauf zur Normalisierung dieses Gebarens? Unabhängig davon kein gutes Angebot. Aber der in vielen Gebieten Quasi-Monopolist kann es sich ja erlauben.

    • Hast es selbst schon gemerkt, oder?
      In vielen Gebieten Quasi-Monopolist.

      Wohne auf dem Land, Dorf mit 4500 Einwohnern.
      Hier hat sich keiner der ach so tollen Anbietern die Mühe gemacht die Gegend t erschließen. Nichts. Wäre die Telekom nicht, dürfte ich Rauchzeichen schicken.

      Klar ist das teuer, aber ganz ehrlich, dann gleiches Recht für alle.
      Ich will hier einen Kabelanschluss haben, also bitte jeden Anbieter im (Bundes!)Land dazu verdonnern 98% der Bevölkerung im Land zu erreichen. Klar ist die Telekom als ex Monopolist anders. Aber wie gesagt, wenn man sich nur die Rosinen rauspickt ist vieles einfacher

    • Naja, da es die FullFlat-Tarife weiterhin gibt, spricht doch nichts dagegen, günstigere Tarife anzubieten. Mehr als 90% kommen mit 100G locker aus, die würden mit dem größeren Tarif nur unnötig mehr bezahlen…

      Und ja, bzgl. Leitung ist die Telekom Quasi-Monopolist (Anteil dürfte >99% sein), aber streng reguliert.
      Bzgl. Anschlusstechnik aber nicht, zumindest an den „lohnenden“ Vermittlungsstellen haben auch einige andere eigene Technik stehen. Allerdings ist das rückläufig, der Trend geht klar zu VDSL, dort hatte die Telekom-Konkurrenz nie einen relevanten Anteil eigener Technik und Vectoring verträgt eh keine Anschlusskonkurrenz. Dafür wird dann halt das, was am DSLAM rausfällt, vom BNG an den eigentlichen Provider durchgeleitet.

      Der Kunde hat also durchaus die Wahl. Wo Telekom verfügbar ist, bekommt er (zu >99%) kann er den Anschluss auch bei vielen anderen Providern bestellen, er ist dann eben im Netz von Vodafone, Telefonica, Versatel etc. Dass die Leitung und die Zugangstechnik von der Telekom ist, spielt für den Endkunden kaum eine Rolle.

      • elknipso says:

        90% halte ich für komplett übertrieben, denn spätestens mit Kindern ist es vorbei mit nur lächerlichen 100 GB im Monat :). Aber auch bei der Nutzung von Streaming Diensten kommt man selbst mit 1-2 Personen bei nur geringem Medienkonsum ganz locker über die 100 GB im Monat.

        • So eine Stunde 1080p HD Video Inhalte dürfte so 1,8GB verbrauchen. Bei täglicher Nutzung hat man schnell die 100GB überschritten. So Online Games sollen auch enorm ziehen. Congstar bietet noch einen DSL Anschluss für 24,95€ ohne Drossel. Nur die Frage, wie lange noch… Die DSL Tarife dürften eher teurer werden. Mit Regelmäßiger Nutzung von 4K Inhalten schafft man locker einen Terrabyte verbrauch.

  2. lächerlich wie teuer das trotzdem immer noch ist. Wäre ne Option für meine Eltern aber ich hoffe ja immer noch dass es irgendwann mal besser wird hier in Deutschland…

    • elknipso says:

      An meine Eltern dachte ich da auch, aber für den Preis ist es wirklich ein Witz.

    • Dito, für um die 15€ wäre das ein faires Angebot. Aber 25€, auf die man ohne Probleme effektiv bei Angeboten für 50mbit/s mit Flat kommt, ist das eher frech.

    • Naja, ein einfacher Analog-Anschluss kostet ja schon knapp 21€/Monat, da sind 4€ mehr für Internet und Festnetz-Flat nicht wirklich teuer.

      Auch sonst werden die Preise wohl eher nicht nach unten gehen, zuletzt hat 1&1 die meisten Tarif sogar um 5€/Monat verteuert.
      Wie denn auch, die regulierte Gebühren für eine nackte TAL sind bei ca. 10€ (netto), für ADSL per L2-Bitstream ca. 15€, dazu kommen die Kosten für die eigene Technik und Verwaltung, da bleibt wenig Spielraum.
      Lokale Betreiber mit eigenen Leitungen können das evt. unterbieten, da diese aber kein Massengeschäft haben, ist das eher schwierig.

      Ich weiß nur von eazy als einzigem Festnetz-Anbieter (naja, Reseller), der wirklich günstig ist. 12€/Monat für Telefon (ohne Flat, brauchen aber auch die wenigsten) und Internet ist kaum zu unterbieten. Mal demnächst testen, wie gut das funktioniert.

    • Ich bin schlau und habe Preise verglichen. Bin jetzt mit 50Mbit bei der Telekom und zahle keine 22€ im Monat inklusive MagentaTV.
      Einfach bei check24 schauen, da gibt es Cashback. Damit ist die Telekom unschlagbar günstig.

  3. chilibrenntzweimal says:

    Schade, hatte auf eine Reform der Mobilfunktarife gehofft. Vodafone will ja Kunden mit Festnetz und Mobilfunk ne Datenflat auf der Mobilfunk Karte geben. Dass das die Telekom nicht kopiert, ist blöd, mit Stream On komme ich aber auch klar im Magenta mobil L.

  4. Wird denn das Telefonie-Datenvolumen – ist ja All-IP – auf die 100 GB im Monat angerechnet? telefonieren erzeugt ja auch Datenverbrauch. Andererseits ist es für Mail und ein bisschen Audio-Streaming , also Internetradio auch nach der Geschwindigkeitsbegrenzung auf 384 kb/s ja nicht zu ende : das hatte man zu den Anfängen der DSL-ära auch nur zur Ferfügung, wenn ich mich da recht entsinne. Und ISDN mit channel-Bundeling waren gerade mal 128 kb/s und das war sauteuer und telefonieren zur gleichen zeit konnte man dann auch nicht. Also für die angepeilte Zielgruppe vom Inhalt des angebots her durchaus praxisgerecht, solange der Telefonie-Datenverbrauch nicht mit berechnet wird. Nur zu teuer , das stimmt.

  5. Christian M. says:

    Cool, das kommt genau richtig. In meiner Ferienwohnung habe ich zwar Telefon, aber noch kein Internet. Für 25€ i.M. ist das wirklich eine Überlegung zu nehmen.

    Hatte schon gedacht mir einen Surfstick zu holen, aber DSL ist mir da lieber.

  6. Wo findet man denn nun genaueres zu diesem Tarif?

  7. Ich habe versucht den Tarif in einer Geschäftsstelle von Telekom zu buchen. Das ist leider nicht möglich sagte man mir dort. Den genauen Grund konnte mir keiner sagen. Handelt es sich hier um einen Tarif den man nur online buchen kann??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.