Deutsche mit Samsung-Smartphones zufrieden

Ich habe gerade frische Statistiken geschickt bekommen. Wie immer bitte ich euch, die Zahlen auch im Auge zu behalten. Die deutsche Statistikerin Elisabeth Noelle-Neumann soll einmal gesagt haben: „Statistik ist für mich das Informationsmittel der Mündigen. Wer mit ihr umgehen kann, kann weniger leicht manipuliert werden. Der Satz: „Mit Statistik kann man alles beweisen“ gilt nur für die Bequemen, die keine Lust haben, genau hinzusehen.“.  Ok, was sagen die Statistiken? Kein Apple-Gerät unter den Top 5 mobilen Geräte in Deutschland, mit denen Anwender zufrieden sind. Die Überschrift hätte auch lauten können: Deutsche mit dem iPhone unzufrieden.

image

[werbung]

Im Zeitraum von Juli 2012 bis Januar 2013 hat man Leute befragt, wie sie mit ihrem Smartphone zufrieden sind. In Deutschland wurden insgesamt 9116 Leute befragt, was dabei herauskam, seht ihr in der Tabelle. Auf einer Skala von 1 bis 10 konnten dabei mobile Nutzer angegeben, wie zufrieden sie mit ihrem Smartphone sind, die 10 stand dabei für die vollste Zufriedenheit. Fasst man allerdings die Hersteller zusammen, dann hat Apple im Gesamt-Ranking die Nase vor:

AppleWas sagen unsere Nachbarn aus Frankreich? Hier wurden 20.000 Menschen befragt. Hier liegt das iPhone 4S und das iPhone 5 unter den Top 5-Geräten und wie in Deutschland liegt Apple als Hersteller vorne.

Froooooonkreich

Und so schließe ich diesen Beitrag mit Roosevelt: „Ich stehe Statistiken etwas skeptisch gegenüber. Denn laut Statistik haben ein Millionär und ein armer Kerl jeder eine halbe Million.“. Kommt gut in den Feierabend!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Gleich einhaken 😉
    Bin mit meinem SGS 2 nicht zufrieden!
    . . . was nicht heissen soll dass ich generell unglücklich bin 😉

  2. Northlander says:

    Um Statistiken interpretieren zu können, muss man wissen, wie sie zustandegekommen sind. Für Noelle-Neumann sieht die Lage natürlich anders aus als für jemanden, der Statistiken nur liest.

  3. Ich hab mit meinem S Plus auch so meine „Freude“. Öfter mal hängen bleiben und neustarten ist so 1-5 mal die Woche die Regel. Nervig! Und Samsung schlägt nur vor: Werkseinstellungen. Mein nächstes Handy kommt von Google.

  4. ich glaube nur statistiken, die ich selbst gefälscht habe. insofern bin ich mit meinem S3 vollstens zufrieden. mit dem iPhone 5, das ich nicht besitze, bin ich relativ unzufrieden.

  5. W1rew0lf: die Nexus-Geräte sind also alle fehlerfrei? Das ist ja fantastisch!

  6. man beachte die unterschiedliche beschriftung der grafiken. die erste besagt „smartphone device“, die zweite „mobile device“. das erste müssen also zwangsläufig telefone sein, das zweite kann auch ein kabelloser toaster sein. beide sind also nur sehr bedingt in verbindung zu setzen.

  7. Ich bin mit dem iPhone 5 sehr zufrieden und mit allen anderen Geräten sehr unzufrieden. Seeeehr seeeeeeehr unzufrieden sogar! 😛

  8. @W1rew0lf: Na, die „Google“-Geräte sind Geräte von HTC, Samsung oder LG, nur mit einem Stock-Android. Falls dein Schaden Hardware-bedingt ist, bringt es dir nichts auf die Marke Google zu setzen 😀

  9. man kann mit jedem Hersteller und Gerät pech haben.

  10. @kkklar
    Das stimmt, wobei man durchaus Tendenzen sagen kann, mit welchem Hersteller/Gerät man eher, und mit welchem anderen weniger wahrscheinlich Pech hat.

  11. stuntdriver says:

    Bin vom S3 nun zum HTC ONEXPlus gewechselt und ich muss sagen WELTEN.
    HTC baut meiner Ansicht nach mit Abstand die besten Androidphones.
    Haptik, Speicher,Akku, SenseUi, Bildschirm, Sprachqualität, Bluetooth-Protokoll

  12. @stuntdriver
    Ich muss doch sehr lachen im Bezug auf den Punkt „Akku“, denn den Akku verbaut HTC fest, genauso wie das auch Apple macht. So ein Handy würde ich nie kaufen. Das macht auf jeden Fall Samsung besser.

  13. Dickey Fuller says:

    Ich hatte 4Semester Statistik. Ohne zu wissen wie die Daten erhoben wurden ist eine Deutung irrelevant

  14. Tja, passt schon! Hatte ein iPhone 2, war gut, ein Galaxy Spica, auch gut, dann ein HTC Legend, gut, Galaxy Ace, gut, Nexus S (Samsung Hardware), SUPER, Xperia P, schwach, jetzt S3 mini, auch Super (gerootet & custom ROM). Tja, überwiegend Samsung, 3 mal fremd gegangen, 2 mal ging so, einmal auf die Nase gefallen… Finde die Samsung Gerätehardware Top, die Software schwach! Daher sind Nexus Modele schon das beste, nur für mich inzwischen zu groß, mag keine Handy über 4″, deswegen S3 mini jetzt! Sehr schönes Gerät, mit angepassten custom-ROM, Top!

  15. Die Statistik nach Hersteller ergibt für mich keinen Sinn.
    Apple stellt genau ein Smartphone her das alle paar Jahre durch ein Nachfolgegerät mit besserer Hardware ersetzt wird.

    Alle anderen Hersteller fertigen ein riesiges Sortiment an Smartphones. Dabei sind sowohl echte Topgeräte, aber auch totaler Schrott.

    Warum soll man hier also praktisch den „Mittelwert“ nach Hersteller berechnen als einfach das beste Modell unabhängig vom Hersteller zu betrachten.

  16. @W1rew0lf: Pack dir ne Custom Rom drauf, läuft bei mir seit dem auch wesentlich stabiler! (Hab auch ein S1 Plus) Und die nervigen Standard Apps die man nicht deinstallieren konnte sind auch weg.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.