Deutsche Bahn: WIFI@DB reist mit

Die Deutsche Bahn hat bekannt gegeben, dass man das „größte rollende WLAN-Netzwerk Europas“ an den Start gebracht habe. WIFI@DB wird das Ganze genannt. Die komplette ICE-Flotte, mehr als 100 Bahnhöfe, alle DB Lounges, erste Regionalzüge und Busse sind laut Aussagen der Bahn bereits angeschlossen. Und WIFI@DB wachse weiter: Schon bis Ende 2020 verfügen insgesamt mehr als 130 Bahnhöfe über das neue Angebot. Auch die IC-Züge, die gerade mit WLAN ausgestattet werden, erhalten direkt WIFI@DB. 2021 folgen mehrere hundert Regionalzüge und Busse.

Insgesamt habe die Bahn dafür in den vergangenen Jahren mehr als 200 Millionen Euro investiert. Allein in den WLAN-Ausbau an den über 130 Bahnhöfen fließen aktuell rund 44 Millionen Euro. Bis jetzt wurden 3.800 Access Points verbaut. Reisende surfen nun erstmals zeitlich unbegrenzt und kostenlos. WIFI@DB ist etwa an den Hauptbahnhöfen in Berlin, Köln und Hamburg verfügbar, aber auch in Westerland auf Sylt, Straubing und Trier.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

23 Kommentare

  1. Mittlerweile funktioniert das auch ganz gut

  2. Richard Rosner says:

    Unbegrenzt? Hab ich da was verpasst?

  3. Von welchem Anbieter sind die APs ? Ich rate einfach mal und sage Cisco.

  4. Funktioniert das dann auch mit mehr als 56KBit/s?

  5. Die Anzahl drr Bahnhöfe ist doch bisher lächerlich

    • „5G ist nicht an jeder Milchkanne notwendig.”, Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU)

      Diesen Spruch könnte man auch auf die DB-Haltepunkte und deren Versorgung mit W-LAN anwenden. Der zuständige Bundesminister kommt ja auch von einer „christlichen“ Partei, Aber kostenlos und zeitlich unbefristet surfen, da wo es schon möglich ist – Keine schlechte Sache!

  6. WLAN-Technik in Wert von 44Mio auf 130 Bahnhöfe = 338.461,54€ pro Bahnhof.
    Das muss ja ganz dolles WLAN-Zeug sein.

    Dennoch immer lustig zu sehen wie etwas quasi als Wunder veröffentlicht wird was in anderen Ländern schon x Jahre normal ist. Aber das ist eben das Deutsche Neuland. 😉

    • In unserer Nachbargemeinde hat jetzt eine BI geschafft, dass die Gemeinde gegen 5G aktiv werden muss – im Rahmen ihrer Möglichkeiten z.B. kein Grundstück für Masten. Die Gemeinde ist auch gegen den Bahnausbbau. Lahme Züge, kein Internet – Hauptsache Ruhe im Altersitz für Millionäre… Tatort Obb

      • unser Land wird zugrunde gehen.

      • Hallo Bazi , ich sage schon lange: Rücknahme aller Gesetze die es NGOs , BIs und so ermöglichen infratruktur , die dem Allgemeinnutz dient zu behindern oder zu verlangsamen . Egal ob nun aus 5G-paranoya, wegen eines seltenen Vögelchens das irgendwo piept oder weil Windräder angeblich schlaflos machen. Allgemeinnutz geht immer vor Eigennutz , auch vor dem Eigennutz nicht durch notwendige infrastruktur „belästigt“ zu werden oder sich so zu fühlen . Es haben ja sogar sogenannte Bürger gegen KiTas in ihrer Nähe protestiert weil kindergeräusch „lärm“ sei. Eigentlich sollte man solche menschen bestrafen und nicht die Allgeminheit mit langem Warten auf Ausbau von Verkerhswegen, mobilfunk, Internet-anbindung oder Energieversorgung. Das grüne (Un-)-Wesen hat da leider sehr zu Wildwuchs von Bedenkenträgern beigetragen. und nein ich bin kein parteigänger der neuen Rechten, aber ein Holger börner wenn sich noch wer an den erinnert hatte mit seiner meinung über die grünen Bedenkenträger nicht ganz unrecht.

    • Mit dem „WLAN-Zeug“ alleine ist es nicht getan, das muss auch noch idiotensicher (und wetter-, tauben-, diebstahl-, ….) montiert und verkabelt werden.
      Wer selber mal Handwerker gegen Rechnung beauftragt hat, weiß wie schnell da größere Beträge zusammenkommen…..
      Oder findest du den Betrag zu niedrig?

    • Du legst die Kosten nur auf die Hardware um. Schon daran gedacht, dass die Arbeitsstunden der Techniker, welche das Ganze installieren auch kosten, und das vermutlich nicht wenig?

  7. Schön, dass nun auch mal. Die deutsche Bahn im Jahr 2020 das geschafft hat was im Ausland seit vielen, vielen Jahren längst Standard ist.

    • Das nennt man Politik.

      Schliesslich ist das Internet Neuland und erst so ganz langsam, so ganz ganz langsam, fällt den Verantwortlichen auf, dass es in diesem Netzdingens mehr gibt als Raubkopierer und Kinderschänder.

  8. Unbegrenzt?
    Mal schauen wie lang es dauert bis das Wort Missbrauch fällt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.