Deutsche Bahn: Egal-Wohin-Ticket kostet 39,90 Euro

Eigentlich könnte man denken, das „Egal-Wohin-Ticket“ der Deutschen Bahn kostet momentan 9 Euro. Aber das ist natürlich eine andere Geschichte. Das „Egal-Wohin-Ticket“ kostet 39,90 Euro – Kunden haben mit dem Kauf des Egal-Wohin-Tickets einen Buchungscode für eine einfache Fahrt innerhalb Deutschlands erhalten. Das Ticket gilt in den Zügen des Fernverkehrs (ICE, IC/EC) und Nahverkehrs (IRE, RE, RB, S-Bahn) der Deutschen Bahn in der 2. Klasse sowie den Zügen des Nahverkehrs der nichtbundeseigenen Eisenbahnen (NE).

Finanztechnisch kann sich das natürlich lohnen, denn je nach Strecke kann das Bahnfahren ordentlich ins Geld gehen. Das „Egal-Wohin-Ticket“ kann man aber nicht bei der Deutschen Bahn oder gar im DB Navigator kaufen, stattdessen muss man beim EDEKA vorstellig werden. Das ist der diesjährige Partner der Deutschen Bahn.

Die Bahn schreibt: „Das Egal-Wohin-Ticket wird bundesweit in allen teilnehmenden Märkten des EDEKA-Verbunds verkauft. Die Aktion findet nicht bei Netto Marken-Discount statt.“

Nach dem Kauf des „Egal-Wohin-Tickets“ in einer EDEKA-Filiale können die dort erworbenen Buchungscodes im Zeitraum vom 04. Juli 2022 bis zum 30. Juni 2023 auf www.bahn.de/egal-wohin-ticket in digitale DB-Tickets umgewandelt werden. Der Reisezeitraum darf zwischen dem 6. Juli 2022 und dem 9. Dezember 2023 liegen. Eine Infoseite hat die Bahn hier eingerichtet.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Man kann erst checken, ob es ein Kontingent für die Strecke, die man buchen möchte, wenn man das Ticket gekauft hat. Scheint mir ein Spiel mit dem Feuer zu sein.

  2. Das ist schön, aber…warum? Warum kann ich nicht dort solche Tickets kaufen, wo ich es erwarten würde: In der Bahn-App? Dort könnte man ja auch notfalls die Werbung für EDEKA machen.

    Treibt man diesen Gedanken weiter, so kauft man das Egal-Wohin-Ticket bei EDEKA, das Egal-Mit-Was-Ticket bei Rewe und das Egal-Mit-Wem-Ticket bei Aldi…

    • Wahrscheinlich ist das ganze vor dem 9 Euro Ticket konzipiert wurde.
      Ähnliches hatte ja immer wieder mal Lidl im Angebot, wo es dann vergünstigte Gutscheine waren.
      Wie gesagt bzw. geschrieben ähnliches.
      Das Eiuro Ticket ist doch aber deshalb erfolgreich, weil es eben 9 Euro kostet.
      Da finde ich die Bahn bisher einfallslos.

      • Christian says:

        Das 9 Euro Ticket ist vor allem erfolgreich, weil man keine 3-jährige Ausbildung in den Wabenstrukturen der diversen Verkehrsverbünde braucht, sondern einfach ein Ticket löst.

        • Ja, leider gibt es das Ticket nirgends in Berlin zu kaufen. Bei jedem Edeka wo ich war, hatten die es nicht. Es wurde von KW31 geredet. Tolle verspatete Aktion der DB, typisch.

          • Habe bisher seit dieser veröffentlichten Info keine besonderen Anstrengungen unternommen das Ticket kaufen zu wollen. Allerdings steht bei meiner Partnerin eine wichtige private Reise an. Wir konnten gestern in einem Edeka die Tickets kaufen und sie spart dadurch gute 40 Euro. Je kurzfristiger die Reise umso teurer meist das Ticket. Hätte also sonst 80 Euro gekostet. Beachten muss man, dass man die Buchung zwei Tage vor dem Reiseantritt buchen muss. Halte ich aber für aktzeptabel und machbar.

            @Christian: Dem würde ich widersprechen. Nicht alle reisen von Ost nach West oder Süd nach Nord. Das trifft auf einen bestimmten Personenkreis zu. Das ist richtig. Aber eben nicht für die breites Masse. Und urlauben mit dem Nahverkehr, da gab es ja in den letzten Wochen einige Berichte drüber, kann recht anstrengend sein, wenn es denn überhaupt statfindet.

  3. Herrlich unkompliziert.

  4. Christian says:

    Den Voucher gibt es doch noch gar nicht zu kaufen. Erst ab August. Derzeit braucht da wohl keiner suchen

  5. ushermittwoch says:

    Egal wo hin, egal welcher Zug, alle haben völlig inakzeptable Verspätungen. Momentan macht Bahnfahren einfach keinen Spaß und kostet viel zu viele Nerven.

    • Da vergisst jemand Staus, Raststätten und Baustellen. Ich brauche mit dem Auto meist länger und bin unentspannter als mit jeder verspäteten Bahn. Mit Kindern gilt das 3mal mehr. Vor allem wenn die noch nicht Candy crush oder Fortnite spielen dürfen.

      Immer Bahn!

      • 3 mal Umsteigen nachdem der erste Zug zu spät ist, mit Kindern und Gepäck, da kommt mehr Freude auf als in jedem Stau.

        Immer Auto!

  6. 30€ zu teuer für mich kommt nach dem 9€ ticket die Bahn nicht mehr in frage, für finanziell schwache Familien ist das 9€ ticket ein Segen im Juni 1x genutzt und jetzt im Juli auch nur 1x genutzt also der Bahn keine großen Unkosten gebracht.

    Finde es schade das es so Tickets nicht für Rentner und kranke Menschen gibt die eh schon daran gehindert sind irgendwas zu verdienen.

  7. Ich habe heute in einer der größten Edeka-Filialen in Hannover (Wucherpfennig Südstadt) nach dem Ticket gefragt. Es ist dort noch nicht erhältlich.

  8. Ist das Sparpreis-Ticket oder SuperSparpreisTicket nicht billiger?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.