DeLorean: So schaut der Alpha 5 aus

Durch die Filmreihe „Zurück in die Zukunft“ hat der DeLorean von DMC auch außerhalb der Auto-Interessierten-Szene viele Fans. Das trifft auch auf Autoren dieses Blogs zu.

Das Unternehmen kündigte bereits an, dass man in diesem Jahr eine elektrische Variante des neu erdachten DeLorean auf den Markt bringen wolle, dem Alpha 5.

Mehr als ein Teaser-Bild gab es bisher nicht, doch mittlerweile gibt’s mehr Wissenswertes über den neuen DeLorean – das 2022er-Modell. Schaut man sich das Fahrzeug an, dann wird man flugs zur Erkenntnis kommen, dass außer den ikonischen Flügeltüren und dem Namen nicht viel übriggeblieben ist.

Da gefällt mir das alte, wenn auch teilweise aus der Zeit gefallene Design des klassischen DeLorean doch etwas mehr – und das kommt auch mit 1,21 Gigawatt Ladung daher. Immerhin: Von 0 auf 100 km/h soll man innerhalb von rund 3,4 Sekunden kommen – die Höchstgeschwindigkeit beträgt rund 240 km/h – bis zu 480 Kilometer Reichweite hat er. Fernab des Hypes: Der DeLorean wird so nur in begrenzter Stückzahl in den Verkauf gehen, 88 Stück sollen es sein – in Anlehnung an den Film. Dort benötigte der DeLorean 88 mph, um durch die Zeit reisen zu können.

when this baby hits 88 miles per hour… you’re gonna see some serious shit

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Ist es nicht so, dass das Original in erster Linie außerhalb der Auto-Enthusiasten-Szene beliebt war? Ich meine, gehört zu haben, dass die Kiste eigentlich ziemlich schrottig gewesen sein soll.

  2. Wobei man anmerken sollte, dass die DeLorean Motor Company (DMC) 1983 aufgelöst wurde und nur den Namen mit diesem Unternehmen gemein hat.

  3. Leider geil …

  4. Gibt eine sehr interessante Doku über das Auto auf Netflix.

    Schade das der neue Wagen ebenfalls außer finanzieller Reichweite läuft . Das Design ist toll. Über die Qualität kann man ja noch nicht urteilen.
    Flügeltüren wären mal was für den Mainstream, könnte ich mir auch an meinem Audi vorstellen.

    • Ich schätze mal, dass Flügeltüren zwar cool aussehen, aber in der Praxis nicht so praktisch sind. Ansonsten wären sie vermutlich verbreiteter. Sollte ja nicht so viel mehr kosten als normale Türen.

      • Genau das hab ich mir auch gedacht. Damals mit 12 fand ich das auch cool, aber jeder der Mal Auto gefahren ist und auf einem normalen Parkplatz geparkt hat wird das absolut unpraktisch finden.

      • Flügeltüren haben eine Menge praktischer Probleme. Angefangen von engen Parklücken bis zu niedrigen Garagen.
        Die Teile brauchen eben mehr Raum um noch ein oder aussteigen zu können.
        Dazu kommt noch das Problem mit der Schwerkraft. Flügeltüren sind in der Regel schwerer als eine Heckklappe und benötigen daher gute Dämpfer und Wartung. Sonst kann es leicht zu Unfällen kommen. Was auch ein Problem beim Original war.
        Das ganze ist hier wohl ein Projekt für wohlhabende Sammler.

  5. Cloudworks says:

    Wer sich sowas leisten kann, ist zu alt für eine derart niedrige Sitzposition.

  6. Bezieht sich zwar dem Namen nach auf DeLorean und den DMC 12, hat ja aber mal so gar nichts damit zu tun. Die Optik passt leider zu jedem x-beliebigen E-Auto-Startup und könnte bspw. problemlos auch von Nio kommen… Schade drum, mit dem Namen verbinde ich mehr.

    • NanoPolymer@gmx.net says:

      True. Ist halt auch schwierig eine moderne Variante eines solchen Klassikers zu kreieren. Für mich spiegelt sich da auch einfach überhaupt nichts wieder. Vielleicht doch einfach 1:1,1 den Waagen nachbauen xD

  7. Wow.

  8. Das Design war cool, die Technik war leider Müll. Darum wurden von der Kiste leider nie große Stückzahlen hergestellt.
    Der Neue sieht doof aus.

    • Ich hab den DeLorean damals einmal in Natura gesehen ( vor einem Hotel in Prag ), der sag mit seiner Edelstahl-Karosserie cool aus, aber die Technik darunter war absoluter Schrott.
      Der Fahrer braucht morgens schon Hilfe, weil die Karre nicht mehr ansprang.

      Mehr als für ein Filmauto taugte der wohl nie.

  9. Leider kann ich nirgends den Fluxkompensator erkennen – weiß dazu jemand mehr?

    • Ohne Sonderausstattung wie den Fluxkompensator (3.500.000) ist die Karre nicht zu gebrauchen!

      • der fluxkompensator kann auch 10mio kosten, ist doch kein problem, braucht man ja nur einmalig zu leihen und dann gehts ab in die vergangenheit um die richtigen aktien zu kaufen 😉

  10. langweiliger als ein Porsche design.. muss man erstmal schaffen.

    wird keinen der das original liebt aus den Schuhen werfen…

    Schade…

  11. Mit immer teurer werdenden Strom zu betreiben ist out. Mit Fluxkompensator und reichlich vorhandenem Müll wäre was. Allerdings könnte dann irgendwann der Müll knapp werden 😉

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.