Anzeige

Deezer veröffentlicht neue Windows 10-App

artikel_deezerNoch trägt sie zurecht das Beta-Label, sie ist aber ausprobier- und nutzbar: Die Deezer-App für Windows 10. Die App erlaubt euch das Hören eurer Musik, der Spotify-Wettbewerber hat nach eigenen Angaben rund 35 Millionen Titel im Katalog. Die App soll laut Aussagen von Deezer alles vereinheitlichen, denn bislang hatte man das Web nebst den verschiedenen Windows-Apps im Angebot. Nun hat man genau noch eine App, die die vom Nutzer gespeicherten Inhalte synchronisiert und auf Wunsch auch offline zur Verfügung stellt. Die App lässt sich so auf allen Windows 10-Geräten gleichermaßen nutzen, egal ob man zum Rechner, zum Tablet oder zum Smartphone greift.

deezer

Ich persönlich habe mir die App einmal angeschaut und finde sie recht rudimentär gehalten, wenn ich mir das Web im Gegensatz dazu anschaue. Da das Ganze eine Beta ist: wundert euch nicht, wenn ihr den Bereich „Meine Musik“ aufruft und dort einfach nichts seht, außer eure favorisierten Lieder. Bei mir fehlten Playlisten und alles andere – erst nachdem ich bei den favorisierten Liedern das Herz entfernt habe, tauchte das komplette Menü auf, welches Zugriff auf alle Optionen wie Playlisten Lieblingssongs, Einstellungen, Alben und Künstler gibt. Deezer-Nutzer sollten selber einmal schauen, ob sie die App nutzen wollen oder weiterhin das Web vorziehen. Die App ist für Free- und Premium+ Nutzer verfügbar.

Deezer Music
Deezer Music
Entwickler: ?Deezer SA?
Preis: Kostenlos
(via deezer)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Und immer noch keine Möglichkeit die Lautstärke einzustellen. Damit für mich wieder nicht verwendbar… Oder übersehe ich da was?

  2. Auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung. Bin gespannt, was sich dort die nächsten Monate noch tut.

  3. Ich finde auch nichts für die Lautstärke….

  4. Für mich war nach einem ausführlichen Vergleich beider Dienste letztendlich die gute Windows-App der ausschlaggebende Grund zu Spotify zu gehen. Für Deezer sprach dagegen die Möglichkeit Songs hochzuladen, die sich nicht im Katalog befinden; dieses Feature vermisse ich in Spotify schmerzlich.

  5. Gibt es mittlerweile in der Android App eine Wartschlange Funktion?

  6. Gouryella says:

    Gegenüber dem Vorgänger hat Deezer hier definitiv dazugelernt, aber man merkt überall noch den Preview-Status. Ich hätte mir links ein Hamburgermenü zum Einklappen gewünscht, da wird meiner Meinung nach wieder (wie bei TuneIn) sehr viel Platz verschwendet.

    Mal sehen, was kommende Updates noch bringen.

  7. Cool, Nutzer mit Windows 8.1 gucken in die Röhre.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.