Deezer und nextbike starten Kooperation

Der Streaming-Anbieter Deezer hat sich mit dem Bikesharing-Unternehmen nextbike für eine recht nette Kooperation zusammengetan: Wer ein kostenpflichtiges Abonnement bei Deezer unterhält, kann zweimal am Tag für 30 Minuten kostenlos via nextbike ein Fahrrad leihen. Diese Zusammenarbeit greift in 54 Städten Deutschlands.

Klingt eigentlich ganz kundenfreundlich und reicht bei manchem Leser vielleicht schon für den Hin- und Rückweg zur Arbeit aus. Damit ihr den Vorteil nutzen könnt, müsst ihr die App für nextbike herunterladen und mit eurem Deezer-Konto verknüpfen. Die Aktion läuft bis einschließlich 30. Juni 2021. Was für ein kostenpflichtiges Deezer-Abo ihr nutzt, ist egal. Es kommen also Deezer Premium, Family, HiFi und sogar Student infrage.

Welche Städte sind konkret dabei? Da haben Deezer und nextbike schon eine Liste veröffentlicht:

  • Augsburg
  • Baden-Baden
  • Berlin
  • Bonn
  • Dresden
  • Düsseldorf
  • Erfurt
  • Frankfurt a. M.
  • Freiburg
  • Gießen
  • Hannover
  • Karlsruhe
  • Kassel
  • Kiel
  • Köln
  • Lahr
  • Leipzig
  • Leverkusen
  • Lippstadt
  • Bochum
  • Bottrop
  • Dortmund
  • Duisburg
  • Essen
  • Gelsenkirchen
  • Hamm
  • Herne
  • Mülheim an der Ruhr
  • Oberhausen
  • Mönchengladbach
  • Alfter
  • Bornheim
  • Meckenheim
  • Swisttal
  • Rheinbach
  • Wachtberg
  • Weilerswist
  • Bensheim
  • Bürstadt
  • Dossenheim
  • Frankenthal
  • Heddesheim
  • Heidelberg
  • Heppenheim
  • Hockenheim
  • Kaiserslautern
  • Ladenburg
  • Lampertheim
  • Ludwigshafen
  • Mannheim
  • Schwetzingen
  • Speyer
  • Weinheim
  • Worms

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Deezer und Nextbike kooperieren doch schon lange, nicht? Ist es also nicht eher eine Verlängerung oder Wiederaufnahme der Kooperation als ein Start?

  2. Die Kooperation ist natürlich cool, weil jemand der beides nutzt Geld sparen kann, aber „kundenfreundlich“ sind solche Bundles natürlich nicht. Besser sie wären unbundled und einfach entsprechen günstiger zu haben. Das würde nur natürlich auf der anderen Seite den unternehmen nichts bringen.

  3. Nett. Wenn man eines der beiden nutzt.
    Schön wäre es auch gewesen jemand hätte sich die Mühe gemacht die Städte in alphabetischer Reihenfolge zu schreiben. Weiß nun nicht ob vom Blogschreiber oder vom Original Artikel übernommen.

    greez

  4. In Berlin gab es diese Koop in der Vergangenheit schon. Nextbike trat hier auch unter der Marke „Deezer Nextbike“ auf (samt Deezer-Branding auf den Fahrrädern und den Stationen).
    Jetzt tritt Nextbike hier mit Edeka-Koop-Branding auf. Ich war schon enttäuscht, dass ich mit meinem Deezer-Account jetzt nicht mehr profitieren kann. Aber nun lese ich diese Meldung und bin positiv überrascht, dass es weitergeht, trotz der Koop mit Edeka.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.