Deezer öffnet mobiles Musikstreaming für alle und führt neue Funktionen ein

Der Streamingdienst Deezer hat neue Funktionen bekannt gegeben, hierzu gehört Flow & Playlist Radio. Nutzer, die bereits Deezer kostenlos über den PC nutzen, können die Songs nun auch in voller Länge auf dem Smartphone hören. Basierend auf Hörverhalten und Musiksammlung wird hier ein Künstlerradio abgespielt.

Bildschirmfoto 2014-04-10 um 13.27.12Wer also Sido mag, der bekommt dann Sido-Songs querbeet kredenzt, weiterhin gibt es Themen-Radios – zum Beispiel Pop, Funk, Reggae und Co. Als weitere große Neuentwicklung geht bald die Betaversion von Deezer für Mac an den Start, die es allen Musikfans zum ersten Mal ermöglicht, die bestehende Musiksammlung auf dem Rechner mit dem Deezer-Musikkatalog einfach zusammenzuführen und sie automatisch in die Cloud zu integrieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Sean Köllewood says:

    Also free Modus wie Spotify?

  2. Die Sonos Integration von Deezer war bisher grottig, hat sich da was getan?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.