Deezer bietet „360 Sessions“-Playlist mit Sonys 360 Reality Audio an

360 Reality Audio von Sony ist ein interessantes Audioformat, das euch mit 360°-Sound mitten ins Geschehen ziehen soll. Allerdings benötigt ihr da entsprechende Hardware zur optimalen Wiedergabe. Und auch in Sachen Content sieht e da bisher eher dünn aus. Zumindest Deezer prescht nun nach vorne und will in seiner „360 Sessions“-Playlist kompatible Inhalte für seine HiFi-Nutzer bündeln.

Ob man da euren Musikgeschmack trifft, ist eine andere Frage. Ich würde da etwa wohl eher leer ausgehen. Erwähnt werden Tracks von populären Künstlern wie Dua Lipa, Anne-Marie und Circa Waves. 28 Titel sind in der Playlist enthalten, die Live-Atmosphäre zu euch nach Hause bringen sollen, so Sony und Deezer.

Die Deezer „360 Sessions“-Playlist umfasst Live-Auftritte folgender Künstler:

Dua Lipa

  • Thinking ‘Bout You
  • New Rules
  • IDGAF
  • My My My

Fireboy Dml

  • Dreamer
  • Go Away
  • Like I Do

Lolo Zouai

  • Beaucoup
  • (Sittin’ On) The Dock Of The Bay

Joesef

  • I Wonder Why
  • Play Me Something Nice
  • Glitter

Barrie

  • Geology
  • Lay All Your Love On Me
  • Drag

Circa Waves

  • Jacqueline
  • Be Your Drug
  • Movies

Half Moon Run

  • Favourite Boy
  • Full Circle
  • After The Gold Rush

Anne-Marie

  • Perfect To Me
  • Then
  • Trigger
  • Used to Love

Georgia

  • 24 Hours
  • Started Out
  • What It Feels Like For A Girl

Ich oute mich mal: Mir sagt kein einziger der Künstler oder Songs ansatzweise etwas, was wohl an meinem nischigen Musikgeschmack liegen dürfte und daran, dass ich keinerlei Radio höre oder Fernsehen konsumiere. So könnte ich euch Hunderte von Indie-Künstlern, auch Newcomer, aufzählen, bin aber bei den obigen Musikern offenbar komplett raus. Premium-Nutzer können die Playlist übrigens ebenfalls hören, allerdings dann wie gewohnt in Stereo. HiFi-Kunden erhalten den 360-Reality-Audio-Sound.

Deezers HiFi-Nutzer können die „360 Sessions“-Playlist über die eigenständige App 360 by Deezer hören, die für iOS und Android verfügbar ist. Die Hörer können ihre gewohnten Kopfhörer verwenden, um „360 Sessions“ zu genießen. Fans, die aber Kopfhörer von Sony nutzen, die mit der „Headphones Connect“-App kompatibel sind, können dann allerdings erst alles herauskitzeln.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Sonys 360 Reality Audio ist schon eine feine Sache, aber musikalisch ist in der Tat einfach nix dabei. Und wenn man bei deezer schon den Family Account hat, ist es den Aufpreis echt nicht wert. Aber die Demos waren schon beeindruckend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.