DB Navigator unterstützt Siri Shortcuts direkt zum Start

Nein, wir werden nicht jede App separat erwähnen, die die Siri Shortcuts unterstützen, beim DB Navigator wollen wir das aber gerne erwähnen. Mit dem Update auf iOS 12 führt Apple „Siri Shortcuts“ ein, über die iPhone-Besitzer individuelle Kurzbefehle definieren können. Der DB Navigator unterstützt Siri Shortcuts direkt ab der Einführung. Die Entwicklerteams der Deutschen Bahn standen vor dem Launch mit Spezialisten von Apple in engem Austausch, um die Funktion schnellstmöglich in der App der Deutschen Bahn anzubieten.

Das Einrichten und die Nutzung der Sprachbefehle funktioniert laut der Deutschen Bahn intuitiv: Siri schlägt häufig genutzte Bahnverbindungen proaktiv als Shortcuts vor. In der App können Nutzer darüber hinaus Verbindungen als Shortcut festlegen, indem sie auf der Seite „Verbindungen“ den Button „Zu Siri hinzufügen“ anklicken und für die jeweilige Strecke einen Sprachbefehl ihrer Wahl aufnehmen.

Ab dann können sie mit diesem Shortcut Verbindungen abfragen, ohne die App zu öffnen. Die nächsten Verbindungen zum Abfragezeitpunkt werden direkt auf dem Start-Screen des Smartphones gezeigt und von Siri vorgelesen. Von dort aus sind der Sprung in die Verbindungsübersicht der App und die Buchung per Klick möglich.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. „Hey Siri, kommt mein Zug pünktlich?“ – iPhone Vollabsturz.

  2. Zeig mir leider ausschließlich Fernzüge an, mit Semesterticket so nicht zu gebrauchen.

  3. Scheint auf dem iPad nicht zu funktionieren, es gab auch noch kein Update.

  4. funzt nicht wie beschrieben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.