DAZN: Gravierende Preiserhöhung trifft auch Bestandskunden

Das dürfte für die meisten vermutlich keine Überraschung sein, dennoch hat DAZN nun noch einmal separat bestätigt: Auch Bestandskunden trifft die Mega-Preiserhöhung, die bereits Anfang Januar kommuniziert wurde. Im Januar teilte man lediglich mit, dass sich bis zum 31. Juli für Bestandskunden nichts ändere – wie es danach ausschauen würde, hatte man damals nicht kommuniziert. Dennoch schien klar, dass auch die Bestandskunden die erhöhten Preise zahlen müssen. DAZN bietet zwei Optionen an. Man kann monatlich zahlen, dann ist man mit 29,99 Euro dabei. Wer das Jahresabo bucht, der ist mit 24,99 Euro im Monat dabei, bei Zahlung der ganzen Summe bezahlt man weniger, nämlich 274,99 Euro. Übrigens: Jahresabos, die bis zum 31. Juli auslaufen, können für den alten Preis von 149,99 Euro für ein weiteres Jahr verlängert werden. Bin mal gespannt, wie viele nun bei DAZN kündigen werden.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

52 Kommentare

  1. Aber, aber: Weshalb kündigen? DAZN hat doch angekündigt, dass man nun das ein oder andere Fußballspiel in FullHD und nicht mehr nur in HDReady streamen wolle! Preise aus dem Jahr 2030 und Technik aus dem Jahr 2010. Da passt doch für den Kunden alles perfekt zusammen.

  2. Wo werdet Ihr zukünftig die NFL schauen?

    • Direkt bei de NFL mit deren Abo!

    • NFL Game Pass, so wie immer. Hab aber persönlich auch kein Interesse an Fußball oder den meisten anderen Sportarten, die DAZN so überträgt (mit Ausnahme von College Football, aber da gibt’s zur Not auch andere, kostenfreie Wege ..)

    • via NFL Gamepass mit Originalkommentar und RedZone (Konferenzschaltung) wie auch schon in Vergangenheit.

    • Bei Pro7 Max wie schon immer.

    • Ausschließlich hier:
      https://www.nflgamepass.com/

      Das Rund-um-Sorglos-Paket gibt es für 172€

    • Ich werde nun auf den NFL Gamepass wechseln. Neben dem kompletten Angebot, gibt es da zum Saisonbeginn wieder den Essential, wer nur die RedZone will.

      • artdecore says:

        Genau das mache ich auch. Wobei die NFL App auf dem FireTV auch mehr als grottig und instabil ist/war letzte Saison. Essential ist echt ne gute Wahl. Alle Spiele im Relive oder in ner 40mins Zusammenfassung oder die Highlights mal schnell in der Mittagspause. Find ich genau richtig!

    • NFL Gamepass für 109,99 EUR pro Saison. Über VPN (weiß jetzt nicht welches Land da aktuell am günstigsten das Abo anbietet) würde man es auch auf 60-70 EUR pro Saison runterdrücken können.

      • Balbotelli says:

        NFL Ganepass VPN Brasilien (70€)
        DAZN kann man noch per Guthabencodes zum alten Preis verlängern, habe z.B bei Interspar at einen 1 Jahrescode für 150€ gekauft, könnte man bis zu 3 mal stapeln, dann hat man zu nem halbwegs akzeptablen Preis für die Zukunft immer DAZN und zahlt nicht direkt die 275€.

    • Der Game Pass ist wohl die meistgenannte Antwort, gefällt mir auch gut, so werde ich es machen!

      Auf welchem Gerät schaut Ihr das an? Wo läuft die Game Pass App stabil? Ich habe Sonntags immer die Bude voll, da ist der Druck hoch, das der streamt perfekt läuft 😉

      • artdecore says:

        Auf dem FireTV Stick 4K war es letztes Jahr bis weit in die Hälfte der Saison (zumindest bei mir eine Zumutung) RedZone ging gar nicht. Bin eigentlich von dem GamePass Essential begeistert. Werde ihn mir wieder holen für die Saison.

        • Und in der zweiten Hälfte lief es dann problemlos?

          Ich würde auch in einen anderen Abspieler investieren, wenn damit der Stream problemlos läuft.

    • Hier auch, direkt im NFL Gamepass

  3. Ich hab direkt bei Bekanntgabe gekündigt, weil das einfach total realitätsfremd und an den Zielgruppen vorbei ist, was DAZN da macht. Mal ernsthaft: Wie viele hocken denn jeden Tag vor DAZN und schauen sich den ganzen Tag Sport an?

    Durch dieses Lizenzhickhack (sogar innerhalb der Wettbewerbe si. Bundesliga, Champions League etc.) ist es schon Wahnsinn, wie viele Anbieter man gesondert zahlen muss – wenn dann einer davon komplett durchdreht, ist er der erste, der fliegt. Tut mir als Fußballfan schon weh, da ich gerne die internationalen Wettbewerbe verfolge (EL, CL) und gerade auch die Freitagsspiele in der BuLi tun weh – aber da bin ich dann auch knallhart. Wer meint, sich am KD derart dreist bereichern zu müssen ohne auf die individuellen Bedürfnisse Rücksicht zu nehmen, benötigt einen Eimer eiskaltes Wasser ins Gesicht in Form von unzähligen Kündigungen.

    • Sebastian says:

      Ich glaub die Dienstanbieter sind meist weniger das Problem als die Lizenzgeber der UEFA und DFL mit ihren albernen Exklusivrechten. Die fliegen aber aufgrund der scheinbar finanziell absolut schmerzbefreiten Fußballfans mit dem Konzept nicht auf die Fresse, sonst müssten sie mehreren die gleichen Übertragungsrechte geben und dann gäbe es auch einen wirklich stattfindenden Preiskampf. Wobei man sagen muss, dass da immer zwei zu gehören. Der Lizenzgeber mit den Exklusivrechten und die Dienstanbieter, die sich beim Einkaufen gegenseitig überbieten.

      Ein Glück dass an mir der Fußballkram absolut vorbeirauscht, finde diese „Ausbeutung“ der Fans trotzdem mega traurig – aber auch da gehören zwei zu ;).

      • Na ja. Die Situation bei den Bundesligarechten hat uns Verbrauchers Liebling, dass Bundeskartellamt, verschafft.

    • Och, ich werde wohl demnächst zum Fußball schauen öfter mal ins Ausland reisen, da werden die Spiele ja auch übertragen.

  4. > Bin mal gespannt, wie viele nun bei DAZN kündigen werden.

    Habe DAZN nur für’s Darts schauen genutzt. Fussball & Co. interessiert mich nicht.
    Dafür isses dann zu teuer. Dieses große und teure Komplettpaket brauche ich nicht.
    Zukünftig dann halt etwas weniger Darts auf Sport 1 oder ein Abo bei pdc.tv.

    Schade, aber is dann halt so.

  5. Oliver Müller says:

    Da hilft nur eins: kündigen.

  6. cryptosteve says:

    Selbst in der günstigsten Variante ist DAZN damit immer noch teurer als meine Jahreskarte im Stadion. Kündigung erfolgt dann dieses Wochenende, ich hatte DAZN schon in der Vergangenheit eher unregelmäßig genutzt. Passt auch eigentlich gut ins Bild, ich hatte bereits in den letzten Tagen diverse kostenpflichtige Abodienste gekündigt, die sich hier über die Zeit so angesammelt haben und die ich eher unregelmäßig genutzt habe.

  7. Schade, schade. Die waren doch mal als angetreten, das genaue Gegenteil von Platzhirsch Sky zu sein. Allen voran: Schlanke Strukturen. Keine stundenlange Vorberichte vor den Spielen, kein Field-Reporter, am Mikro eher unbekannte (aber sehr erfrischende) Kommentatoren und zwar Ex-Profis als Experten, die aber auch eher unbekannt waren.

    Jetzt ist man auf dem Level Sky angekommen. Teuer eingekaufte Moderatorin, Michael Born direkt von Sky übernommen, ein Ballack demnächst als Experte, 60 Minuten Vorlauf vor den Spielen. Dazu noch „Shows“, die zwar nicht gerade hochwertig produziert aussehen, aber nunmal auch irgendwie bezahlt werden müssen.

    Bin dann auch raus, sobald das aktuelle Vertragsende erreicht ist (Dezember).

    • Genau das hat mich auch angesprochen. Weg mit dem ganzen Bullshit, zehn Minuten vor dem Spiel beginnen, kurz die Mannschaftsaufstellungen checken und dann los geht’s. Halt Aldi statt Edeka. Hat nicht lange gedauert bis man sich offenbar fettgefressen hat.

  8. Hatte nach der Bekanntgabe der geplanten Preiserhöhung direkt mit mehreren Gutscheinen -auf gut Glück- die Vertragslaufzeit bis 08/2027 zum alten Preis verlängert. Bis heute steht dort „NÄCHSTE ZAHLUNG:
    19.08.2027 , VERTRAGSENDE: 19.08.2027 . Mir ist schon bewusst, dass es risikoreich war, aber bis jetzt scheint mein Plan aufzugehen (sofern es DAZN 2027 überhaupt noch gibt 🙂 ). Im schlimmsten Fall hätten die den Leistung für den Gutscheinnbetrag angepasst, aber so wie es in der Übersicht mit einem festen Datum aufgeführt ist, kann man daran jetzt eigentlich nicht mehr rütteln.

  9. Die illegalen IPTV Anbieter freut es. Für um die 10€ alle Anbieter sehen und Empfangen, da überlegen viele nicht lange!

    • Schon erschreckend wie man mittlerweile illegale Dinge locker-flockig als normalste Sache auf der Welt abtut.

      • Das ist nur dann erschreckend, wenn man naiv oder blind ist. Der illegale Bezug von Musik oder Filmen ist doch seit Jahrzehnten keine Sache, die hinter vorgehaltener Hand geschieht. Mittlerweile betrifft das eben auch TV-Streams und Maiki beschreibt nur, was gang und gäbe ist. Ich kenne auch mehrere Leute, die keinerlei moralischen Bedenken haben, die absurden aufgerufenen Preise von Sky, DAZN und Co. auf diese Weise zu umgehen. Dass wie beim Download bei FileHostern die Strafverfolgung in der Regel eher die Anbieter und nicht die Konsumenten trifft, scheint die Sorge vor Konsequenzen auch gering zu sein.

    • Aber nur bis zur nächsten Razzia 😀

      Die gewerbsmäßigen Leute fliegen ja mittlerweile häufiger auf. Und als Kunde solcher Leute ist man dann vermutlich auch nicht ganz außen vor.

      siehe z.B. hier https://winfuture.de/news,124711.html

      • In Europa wird das natürlich intensiv verfolgt; die Anbieter in Asien haben diese Probleme eher weniger.

    • Sicher fliegen Sie immer mal auf. Einer entfällt – 5 neue kommen, ist doch wie bei Warez Seiten. Was ich damit sagen wollte, macht man es zu teuer und unattraktiv, fördert es wieder die Schwarzseher – ob man es gut findet, oder nicht. Ich habe genug im Freundeskreis, die mittlerweile keine original Abos mehr haben, oder sich reinteilen etc. Würden Sie nicht, wären viele Dinge nicht frech überteuert.

    • Sebastian says:

      Ich muss betonen das illegal IPTV um weiter besser ist da empfängt man auch dazn 1 und 2 und alle internationale Sportsender,gucke über über eine TV Box per LAN Kabel an mein Fernseher,habe noch nie Probleme gehabt,als ob ich diesen Geier Sender dazn Geld gebe

  10. LOL

    bin froh dass ich mit der ersten Ankündigung raus bin.
    Neben dem HD Thema war die Verbindungsqualität immer mal wider mau und die APP auch (positiv formuliert) mit viel potential nach oben, streaming im Urlaub ging auch mehr schlecht als recht (im europäischen Ausland).
    Fand das beim alten Preis schon grenzwertig was man als Leistung bekam.

    Das man in DE preissensible ist sollte man mittlerweile doch gemerkt haben, nachdem sich schon andere Anbieter damit verkalkulierte haben und mittlerweile nicht mehr existent sind.

    RTL+ habe ich jetzt nach Ende der Euroliga auch gleich gekündigt (und das waren auch nur 5€).

    Sky: 20€
    DAZN: 24€
    RTL+: 5€
    ——————-
    50€ wenn ich das volle Fußballprogram will.

    Am Ende fahr ich da jetzt für Fußball bald günstiger wenn ich regelmäßig ins Stadion gehe (mit Dauerkarte) und habe da mehr „Erlebnis Fußball“ als auf der Couch.

  11. Ich bin zwar kein Abonnent von DAZN, da muß Fußball nicht die Bohne interessiert, aber ich bin derzeit auch dabei, die ganzen Streamingdienste, die wir abonniert haben, aber „Notwendigkeit“ zu betrachten.
    Bis auf AmazonPrime & WaipuTV , die wir recht häufig nutzen, werden alle anderen auf der Strecke bleiben, ein Teil ist schon gekündigt, SkyQ ink. Netflix kommt als nächste, der Vertrag läuft noch bis Jahresende und dann auch damit auch Schluß.

    Ich hab keine Lust mehr, immer mehr Geld dafür zu zahlen und immer weniger dafür zu bekommen – dafür ist mir mein Geld zu schade, das gebe ich dann lieber für andere Sachen aus und auf die wir nicht verzochten möchten, z.b. gut essen gehen.

  12. Es könnte so einfach sein, wenn doch nur zwei/drei/x Anbieter das komplette Fußball-Paket besitzen dürften und man sich den aussuchen könnte, der das für einen selbst passende Paket anbietet. Aber nein, das wäre zu einfach/kundenfreundlich/wasauchimmer.

      • Marco Basten says:

        Das Kartellamt hätte gar nichts gegen das von Carsten vorgeschlagene Modell gehabt. Die wollten einfach nur mehrere Anbieter und Wettbewerb. Die DFL hat daraufhin das jetzige Modell entwickelt und das Kartellamt war zufrieden. Ist ja auch eine Art Wettbewerb – auch wenn der nicht besonders verbraucherfreundlich ist. Die DFL hätte genauso gut Carstens Modell entwickeln können. Ich nehme aber mal an, dass auch die Sender gegen solch ein Modell waren. Die denken halt mehr an exklusive Modelle.

        • Du hast recht, es ging dem Kartellamt ja darum, dass nicht nur ein Anbieter alle Rechte hätte. Wenn mehrere Anbieter alle Rechte hätten, wäre das wohl in Ordnung.

          Wie ein Hohn liest sich allerdings die damalige Aussage, „Ein einziger mit exklusiven Rechten ausgestatteter Anbieter hätte nämlich kaum Anreize, die Qualität der Berichterstattung zu verbessern, die Preise stabil zu halten und das Innovationspotenzial insbesondere des Internets auszuschöpfen“
          Die Preise sind nun inzwischen sowohl bei DAZN als als auch Sky so hoch als hätten sie jeweils die kompletten Rechte.

  13. Ich bin auch raus, denn die Erhöhung steht in krassem Missverhältnis zum Einstiegspreis. Dieses Anfüttern finde ich unseriös. Zudem sind die BuLi Übertragungen inzwischen völlig überladen und aufgepumpt. Und die Werbung von Bwin, flink, geht mir auf den S mit vier Buchstaben.
    Der ganze Fußball Zirkus ist finanziell völlig überdreht mittlerweile, da lege ich den Schalter um. Overkill. Man kann seine Zeit auch anders spaßig gestalten.

  14. konnte eh nie verstehen wie man soviel geld für sky, dazn und co ausgeben kann.

  15. Mein aktuelles Abo läuft noch bis Dezember und ich habe noch einen Gutschein für ein Jahr in der Schublade. Den werde ich dann wohl mal aktivieren müssen. Danach ist Schluss, das wird mir zu teuer.

  16. Stefan Pfefferkorn says:

    Ich habe sofort gekündigt, als das mit der Preiserhöhung auch für Bestandskunden publik wurde.
    Nun werde ich mir, wie in guten alten Zeiten, das BVB-Netradio reinziehen und mich an den emotionalen Ausbrüchen von Nobby erfreuen. „Back to the roots“ eben.

  17. Ich habe Dazn, Sky als Fußball Fan schon mit dem 2 corona Jahr gekündigt. Dann schaue ich nur noch was im free TV läuft und der Rest über Info Radio wie man es früher gemacht hat.

    Sollen sie doch an ihren teuren Exklusivrechten ersticken..

  18. Ragnar Kotzbrock says:

    Ich hab’s eh immer nur kurzzeitig für die großen Rugbyturniere abonniert,
    aber damit sind die bei mir jetzt endgültig ‚raus.

  19. Hallo zusammen,
    wie ist das eigentlich, wenn man im Vorraus schon bis Ende 2023 sich das Abo gesichert hat. Wird das dann irgendwie mit den neuen Preisen verrechnet, und man landet dann nicht Ende 2023 sondern früher?
    Oder bleibt es dabei, wenn man jetzt ein 3 Monats Gutschein kauft,für 45€ das der auch 3 Monate verlängert wird?

  20. Ich würde ja gerne kündigen. Aber mein Anschluss ist bereits seit 2 Jahren gekündigt – und funktioniert immer noch. Na gut, die hinterlegte Kreditkarte ist auch längst nicht mehr gültig, Was will man machen? Ich schaue dann einfach mal gratis weiter. 🙂

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.