Dateien aus Google Chrome direkt zu Dropbox senden

Inzwischen gibt es eine ganze Menge Erweiterungen, die Dateien einfach über das Kontextmenü von Google Chrome zu verschiedenen Cloud-Diensten hochzuladen. Google hatte vor einiger Zeit eine eigene Erweiterung für Google Drive vorgestellt,  etwas leistungsfähiger war Cloud Save mit deutlich mehr Optionen.

Wer allerdings nur die Unterstützung für Dropbox benötigt, kann sich einmal die Erweiterung Download to Dropbox näher anschauen.

Download to Dropbox

Einmal installiert nistet sich die Erweiterung zum einen in der normalen Leiste in Chrome ein, über die der Fortschritt des Dateiupload überwacht werden kann. Zudem existiert anschließend ein Eintrag im Kontextmenü von Chrome, bei dem jede einzelne Datei direkt in einen vorab definierten Ordner hochgeladen werden kann.

Zu Beginn muss man sich einmal in die Optionen begeben und sich in Dropbox per OAuth anmelden. Vorteil gegenüber Cloud Save ist hier, dass die Erweiterung lediglich einen von euch bestimmten Ordner anlegt und darauf Zugriff bekommt.

Einstellungen Download to Dropbox

Zusätzlich besteht die Möglichkeit die Dateien etwas besser zu kategorisieren, entweder nach Name der Seite oder nach dem aktuellen Datum. Die Erweiterung macht exakt was sie soll und das in meinem Test auch völlig zuverlässig. Bei Bedarf könnt ihr sie euch ruhig einmal anschauen. [via]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Auch ich bedanke mich dafür. Christian-Arne de Groot war schneller.

  2. Guten Morgen 😉

    Finde ich ja ganz gut, aber was ist da der Vorteil gegenüber dessen was ich sonst immer mache: Als Download-Ordner einfach die Dropbox auf meinem Computer auswählen.

    Ich schätze mal, man spart sich den Upload vom heimischen Rechner in die Cloud, da es direkt in die Cloud geschoben wird.

  3. dankeschön! sowas habe ich gesucht

  4. Wenn ich das richtig sehe, wird auch hier der Umweg über den eigenen Rechner genommen. Gibt es denn tatsächlich Browser-Erweiterungen, die Dateien direkt in die Dropbox laden, so dass auch bei sehr langsamer Internetverbindung oder mobilem Einsatz größere Datenmengen ohne Umweg im Cloudspeicher landen? Sozusagen eine komfortablere Variante von urldroplet.com?

    Die Antwort würde mich wirklich sehr interessieren, auch wenn sie lautet: „Nein, gibt es nicht. Die Anbieter wollen es auch nicht. Die Missbrauchsgefahr ist zu hoch.“

  5. @Frank: Geht nicht direkt? Sicher?

    Warum braucht das Teil dann OAuth? Könnte das ja einfach in den lokalen Ordner legen sonst …

  6. Cool, danke! Kann ich sehr gut brauchen 🙂

  7. Gibt es eine Antwort auf Franks Frage? Das ist IMO die Entscheidende.

  8. 3lektrolurch says:

    Ich werde aus dem Text nicht schlau. Kann man Dateien nach Dropbox hochladen, die schon offline oder die online sind und es auch bleiben? Find ich eben deshalb wichtig, ob vor dem Upload zu Dropbox ein Download stattfindet.

  9. Würde für mich nur einen Vorteil bringen wenn einem danach direkt den „Public“-URL kopiert wird? Werde ich mal ausprobieren.

  10. „lediglich einen von euch bestimmten Ordner“
    Wirklich änderbar ist der Ordner nicht.. Zumindest hab ich nichts gefunden..
    Schade, die Erweiterung ist nichts für mich direkt wieder gelöscht.

  11. Rolli Rollstuhl says:

    die App braucht aber wieder kompletten Zugriff auf die Dropbox. Wieso sind alle unfähig eine Begrenzuug einzubauen? Nur Zugriff auf Ordner X, alle anderen Ordner kann die App nicht „einsehen“. Schaffen nur wenige oder wollen nur wenige schaffen.

  12. Wirklich schade dass es noch keine Möglichkeit gibt Dateien direkt zwischen verschiedenen Cloud Diensten zu verschieben, war beim ersten lesen der Überschrift schon völlig euphorisch geworden 😀

  13. Rolli Rollstuhl says:

    @Johannes gibt es doch und auch nicht zu knapp 😮

  14. hab ‚Download To Dropbox‘ installiert und ging auch – jetzt ist plötzlich der Rechtklickeintrag weg!!!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.