Das Surface Duo soll in den nächsten 2 Monaten erscheinen

Der Start des Surface Duo könnte kurz bevor stehen: Nach derzeitigem Kenntnisstand soll das Android-Smartphone von Microsoft mit den zwei Displays in den nächsten zwei Monaten starten. Anders als beim angesprochenen Galaxy Fold 2 ist das Display nicht selbst knickbar, sondern zweigeteilt.

Auch zur Ausstattung des Smartphones gibt es bereits Berichte aus dem Hause Windows Central: So soll Microsoft beim Surface Duo auf den Snapdragon 855 setzen – der 865 kommt nicht zum Einsatz, da man  dem 5G-Zwang nicht nachkommen will. Der interne Speicher soll in Varianten von 64 bis 256 GB verfügbar sein, beim Arbeitsspeicher gibt es 6 GB. Die Front-Kamera über dem rechten Display soll mit 11 Megapixeln auflösen. Bei den Displays setzt man auf zwei identische AMOLED-Panels mit 5,6 Zoll (ca. 14 cm), welche jeweils mit 1.800 × 1.350 Pixeln (401 dpi) auflösen.

Beim Akku soll Microsoft wohl nur auf eine Kapazität von 3.460 mAh setzen, welcher über USB-C wieder aufgeladen wird. Neben 5G soll auch NFC fehlen – in Aufschwung-Zeiten des mobilen Bezahlens sehr schade. Wohl aber gibt es einen Fingerabdrucksensor zum Entsperren sowie die Unterstützung für den Surface Stift.

Für das Erscheinungsdatum in den nächsten zwei Monaten spricht auch die Informationen, dass das Surface Duo mit Android 10 erscheinen soll, an Android 11 aber bereits gearbeitet werde.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Die nächste Generation mit größerem Akku und NFC wird dann ganz interessant.

  2. Ähm, wer bringt jetzt noch ein Gerät ohne NFC und 5G auf dem Markt?
    Wenn es ein Low-Coast-Gerät <200€ wird, ok. Aber so?
    Wer war da für die Entscheidung zuständig? Da hat man nicht zufällig einen aus der Smartphone-Updateabteilung bei LG abgeworben, oder?

  3. Und wann kommt nun das Pixel 4a?

  4. Rene Witt says:

    Ich wenn man das so liest, wird das mit den Mobilen Sektor wieder nix. Prozessor ist ja noch ok, aber der Akku, und kein NFC…. auf 5G kann ich verzichten. LTE reicht für meine zwecke voll und ganz.

  5. 2 Displays und ein unterdurchschnittlicher Akku? verstehe ich nicht so wirklich… warum wurden da nicht einfach 2*3000mAh verbaut? ganz zu schweigen vom fehlenden NFC und 5G… schade eigentlich. hatte mich auf das Gerät gefreut und mit geliebäugelt… gerade jetzt, wo Microsoft so eine offene Charme-Offensive gegenüber Android fährt. die Android-Apps von ihrer 365-Plattform sind echt nicht schlecht geworden. Teams und Sharepoint sind meine daily driver… warum dann nur so ein halbherziges Gerät auf den Markt werfen? Verstehe ich nicht ganz… Hoffentlich gibt es nochmal eine Pro-Version mit ein paar mehr GB an Speicher, NFC und 5G.

  6. Sieht interessant aus. Bin auf den Preis gespannt. Fehlendes NFC könnte vielleicht ein KO Kriterium sein. Unverständlich warum MS sowas nicht einbaut?

  7. Ich hoffe dass es ein Erfolg wird – Gen 2 mit NFC & 5G will ich dann…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.