Das neue Sky mit Sky Q: Die offiziellen Informationen

Sky hatte am 17. April 2018 eine Abendveranstaltung. Mit dabei: Mehr oder weniger unwichtige Prominente, die das neue Sky in ihre Netzwerke tragen sollten. Ich habe das Ganze via Twitter verfolgt und schon einmal aufgeschrieben, was ich so fand. Es ging um neue Hardware, neue Möglichkeiten via Sky Q und einiges andere mehr. Mittlerweile sind die offiziellen Informationen von Sky veröffentlicht worden.

Nach der bereits erfolgten Erneuerung der Services Sky Go, Sky Kids und Sky+ Home will man im Rahmen einer Innovationsoffensive den Kunden mit Sky Q und dem neuen Sky Ticket überzeugen.

Innovativ steht bei Sky übrigens für: „Wir sehen, wie gut Funktionen beim Streaming-Wettbewerb angenommen werden und können uns nicht länger davor drücken, diese den Kunden auch anzubieten.“

Sky Q

Mit Sky Q erhalten Sky-Kunden laut Anbieter alles, was sie sich wünschen auf einer Plattform: Live- und On-Demand-Fernsehen sowie Apps, alles eingebettet in eine Benutzeroberfläche, die einen einfachen und schnellen Zugang zu persönlichen Empfehlungen und vielen neuen Funktionen bietet. Sky Q ermöglicht schnelleren und einfacheren Programmzugang als bisher – auf bis zu fünf Geräten gleichzeitig – drei Fernsehern und zwei mobilen Geräten. Alle Sky-Kunden mit einem Sky+ Pro Receiver erhalten zum Start Sky Q automatisch durch ein Upgrade und ohne zusätzliche Kosten. Für alle Bestandskunden, die noch keinen Sky+ Pro besitzen, sowie für Neukunden ist Sky Q ebenfalls ab Mai erhältlich.

Die neuen Features: Restart, Autoplay, Mediatheken & Sky Q App

Mithilfe von Restart können Kunden bereits laufende Sendungen von vorne starten. Für Bingewatching-Fans sind ganze Serienstaffeln mit Autoplay On Demand und automatisch aufeinanderfolgend abspielbar. Ihr könnt also die komplette Serie durchschauen, ohne zu pausieren.

Zuschauer haben zudem die Möglichkeit, ihr Lieblingsprogramm jederzeit und auf jedem ihrer Geräte an der Stelle weiterzusehen, an der sie zuletzt aufgehört haben. Eine Serienepisode, die etwa in der Bahn via Sky Go auf dem Smartphone begonnen wurde, lässt sich somit nahtlos zuhause über den Sky Q Receiver oder die neue Sky Q App weitersehen.

Die Sky Q App ist ab Mai über Apple TV (ab 4. Generation) und Samsung Smart-TVs (Modelle ab Baujahr 2015) kostenlos verfügbar. Sky Q verbindet das Sky-Programm außerdem mit den Streaming-Services Sky Go und Sky Kids sowie den Free TV Sendern. Die Mediatheken von ARD und ZDF und weitere Smart-TV-Apps sind direkt über Sky Q abrufbar, in der Präsentation war zudem von Netflix die Rede, auch die Inhalte dieses Anbieters kann man abrufen, allerdings muss man hier logischerweise ein Abo haben.

Netflix dürfte im Sommer einbindbar sein. Im Sommer geht es dann auch weiter mir dem dem Launch der Sky Soundbox, der Multiroom-IP-Box Sky Q Mini und der Einführung von Voice Control.

Sky Pakete:

Die Angebots- und Preisstruktur soll laut Sky einfacher werden. Kunden können nach Wunsch zum Entertainment Paket drei weitere Premiumpakete dazu buchen: Sky Fußball Bundesliga, Sky Sport und Sky Cinema, alle erweiterbar um Sky HD/UHD. Neue Produkte wie Sky Q, Sky Go, Sky Go Extra, Sky On Demand, die Möglichkeit in mehreren Räumen Sky zu schauen sowie zahlreiche TV Apps sind im neuen Sky bereits enthalten. Alle weiteren Details hierzu werden rechtzeitig vor Start bekanntgegeben, wie Sky kommuniziert.

Sky Ticket

Will man auch aufbohren. Die App bekommt ab Mai ein neues Design, eine einfachere und für alle Plattformen vereinheitlichte Benutzerführung, eine Ticket-basierte Navigation und eine verbesserte Suche. Sky Ticket-Kunden erhalten ebenfalls neue Funktionen wie Continue Watching, Empfehlungen, persönliche Merklisten und einen personalisierten Home Screen. Sky beschreibt wie folgt:

Sportfans haben die Wahl zwischen dem Supersport Tagesticket, Wochenticket und Monatsticket für das gesamte Sportportfolio der Sender Sky Sport und Sky Fußball Bundesliga. Mit dem Cinema Monatsticket sehen Kunden die neuesten Blockbuster als exklusive TV-Premieren kurz nach dem Kinostart und insgesamt mehr als 1.000 Filme jederzeit auf Abruf.

Das Entertainment Monatsticket bietet die größten Serienhits inklusive Sky Originals, Serienpremieren parallel zum US-Start, eine umfassende Auswahl ganzer Staffeln von der ersten bis zur letzten Episode, Shows, Sky Arts, Kinderprogramme und Dokumentationen.

Sky Ticket ist über das Web, auf Smartphones und Tablets, Spielekonsolen, Smart-TVs, Apple TV, Chromecast, die Sky TV Box und in Zukunft über den Sky Ticket TV Stick verfügbar, der ebenfalls angekündigt wurde.

Bedeutet also: Im Prinzip nichts Neues zu dem, was ich gestern schon via Twitter herausfinden konnte. Vieles bleibt gleich, Sky verbessert nach eigenen Aussagen in Sachen Hard- und Software etwas, des Weiteren gibt es ein paar neue Funktionen, die bei TV- und anderen Streaming-Diensten bereits lange der aktuelle Stand der Dinge sind. Vertragsbindungen bleiben wie bisher, es sei denn, man kann mit den Preisen von Sky Ticket leben, da gibt es dann keine Vertragslaufzeit über x Monate.

Sky will nach eigenen Aussagen auf die Kunden hören. Hat man sicher auch in einigen Dingen auch getan. Die nicht durchschaubare Preistaktik mit nicht nachvollziehbaren Rückholangeboten und Paketverknüpfungen erinnert aber an Telekommunikationsunternehmen bei der Vertragsverlängerung. Das sollte es nicht geben. Eher transparente Preise wie bei anderen Diensten, egal wie lange man Kunde ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Bei der Sky Q App fürs Apple TV – heißt das im Umkehrschluss, man kann nun endlich ohne Receiver das normale Sky Abo schauen?

    • Das wäre Hammer wenn das funktionieren würde… und die Frage ist natürlich ob das dann nur mit einer IP möglich ist oder auch unterwegs 🙂

    • Herr Hauser says:

      Nein. Man benötigt natürlich einen Sky+ Pro Receiver.

      • Sicher? Auf https://www.sky-angebot.de/sky-q/#internetstream steht:

        „Mit Sky Q lässt sich das Programm und die TV-Sender künftig bei Sky ohne Kabel und Satellit empfangen. Der Sky Empfang erfolgt in diesem Fall als Internetstream. Von der Neuerung profitieren vor allem Kabel-Kunden, denn für diese stand der komplette Umfang des Sky Angebots oft nicht zur Verfügung (eingeschränkte Senderzahl). Zudem erhöht sich mit Sky Q nochmals die Reichweite der Haushalte, da die Voraussetzung eines Satelliten- und Kabelanschlusses entfällt.“

        Ich weiß, das ist keine offizielle Sky-Seite, aber das liest sich halt ganz anders.

  2. Das wäre auch meine Frage…

  3. Brotkruemel84 says:

    Alles neu bei Sky! Toll! Ich nutze seit Jahren ein Komplettabo bei Sky und habe dabei auch gerne Sky Go als Zusatzfeature genutzt. Seit dem Update der Sky Go App kann ich diesen Service auf meinem OnePlus 3T nicht mehr nutzen, da sämtliche Geräte mit Root mittlerweile ausgeschlossen sind. Im Play Store sprechen die desaströsen Bewertungen Bände. Klar gehöre ich einer Minderheit an, aber ich mache damit nichts illegales und möchte mir die Gerätewahl auch nicht vorschreiben lassen. Ist das denn heutzutage als Kunde einfach nur zuviel verlangt? Sky Q ändert dadurch auch nichts für mich. Man kann nur hoffen, dass Sky Q der letzte Versuch zu überleben ist, bis sämtliche Rechte später bei Firmen landen, bei denen die Kunden noch was wert sind und einen wirklichen Mehrwert bieten können. Sämtliche Programmierer und Marketingmanager bei Sky leben im Kopf noch in den 2000ern und sind durch die Bank inkompetent.

    • Magisk verwenden als root Lösung und magisk hide aktivieren. Dann Sky Go verstecken. Klappt prima, habe in den letzten Wochen im Ausland Sky Go geguckt.

      • Welches Gerät? Welches OS?

        Ich habe das Samsung Galaxy Tab S2 mit LineageOS 15.1 (Android 8.1). Magisk aktuelle version, SkyGo-App im Hide-Menu aktiviert und kann trotzdem keine Inhalte anschauen. Es kommt die Meldung wegen root und bla….

  4. Und weiterhin wahrscheinlich der Stream in 720p? Und das heute immer noch ein HD Paket zusätzlich gebucht werden muss, ist unverständlich. Auch das keinerlei Sonderkündigungsrecht bei Wegfall PL, Formel 1 und Co besteht…

  5. Man kann sich auch durch Diversifikation des Portfolios auch das Unternehmen gegen die Wand fahren. Ich hätte es gerne wie Netflix 1 App / Gerät, das zugriff auf alles hat für ein preis ohne mich in 25 unterschiedliche Angebote einlesen zu müssen.

  6. Bedeutet das, dass ich Sky auf 3 TV Geräten sehen kann?
    Sprich ich gucke Sender 1 auf meinem TV und parallel kann Opa auf seinem TV mit meinem Abo ein anderes Programm sehen über mein Abo?

  7. Mich stört am meisten, dass Fußball (bzw. Sport allgemein) auf Sky Ticket nur mit 25 FPS gesedet wird.
    Das sieht einfach nicht gut aus. Bei DAZN (50 FPS) sieht das viel besser aus.

  8. Seit geraumer Zeit verstehe ich Sky nicht… SkyGo, SkyTicket, SkyQ, SkyGoExtra, SkyOnDemand… die verschiedenen Pakete die u.U. miteinander kombiniert werden müssen damit man seine Wunschsendung sehen kann, HD kostenpflichtige Option… wtf….ein Abo, ein Preis, eine gescheite App für alle Plattformen. Will ich etwas sehen, was in meinem Abo nicht enthalten ist zahle ich dafür einmalig extra. Es könnte doch eigentlich so einfach sein….

    • Herr Hauser says:

      SkyQ ist ja dann auf dem Sky+ Pro Receiver drauf. Das ist Deine Schaltstelle für alles weitere an SkyQ-Funktionen.

      Sky Go und Sky Go Extra (Offline-Download und Mehrfach-Nutzung gleichzeitig) haben ja nichts mit SkyQ oder dem Sky+ Pro Receiver zu tun. Sky Go ist ja eigentlich für die mobile Nutzung, für unterwegs.

      Sky Ticket ist für die jenigen die sich nicht über ein Abo an Sky lange binden wollen. Hier läuft alles über Content-Streaming.

      Sky On Demand ist wie Sky Go, nur über den Sky+ (Pro) Receiver, inklusive Offline-Inhalte und den Sky Store, also für den stationären Betrieb zu Hause am TV.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.