Das ist der Smart Speaker der Deutschen Telekom, Tester werden gesucht

Es war ja schon bekannt, dass die Deutsche Telekom einen Smart Speaker auf den Markt bringen wird, mittlerweile hat man auch die Partner entsprechend informiert. „Hallo Magenta!“ ist das Stichwort. Im ersten Schritt werden 1.000 Kunden den Smart Speaker trainieren. Tester erhalten das Gerät kostenlos und können sich ab sofort bewerben. Zum Vertriebsstart ist der Smart Speaker für 149,99 Euro erhältlich.

Der Smart Speaker ist ein intelligenter Assistent, der die Services der Telekom zuhause mit dem Zuruf „Hallo Magenta“ steuert und so durch die Sprachsteuerung den Alltag erleichtert.

Mit dem stetig dazulernenden Sprachassistenten können vernetzte Geräte im eigenen Zuhause per Sprache bedient werden. So lässt sich beispielsweise das Fernsehangebot EntertainTV ohne Fernbedienung nutzen. Egal, ob der Sender gewechselt oder die Lautstärke verändert werden soll – Zuschauer müssen es nur aussprechen, so die Telekom.

Ein einfacher Sprachbefehl reicht aus und schon wird das Licht gedimmt oder die Raumtemperatur verändert. Auch beim Telefonieren kann der intelligente Assistent seine Stärken ausspielen und gibt Anrufe auf Zuruf über den Smart Speaker wieder.

Er verbindet sich hierbei direkt mit dem Router, so dass keine zusätzlichen Geräte erforderlich sind. Weitere Anwendungen sind über Kooperationspartner wie Tagesschau, Radioplayer.de oder REWE verfügbar und über eine Verbindung mit der Sprachsteuerung von Amazon lassen sich eine Vielzahl bereits vorhandener Anwendungen für Alexa nutzen.

Am Entwicklungsprozess des Smart Speakers sind die Forscher des Fraunhofer Instituts für Digitale Medientechnologie aus Oldenburg maßgeblich beteiligt, so dieTelekom. Die Fraunhofer-Forscher haben das Zusammenspiel aus Lautsprechern und Mikrofonen für die intelligente Sprachsteuerung entworfen und die Akustik geschaffen.

Das Ergebnis soll sich gut hören lassen: ein kompaktes High-End Stereo-Audiosystem mit zwei 42 mm großen Lautsprechern, einer Ausgangsleistung von 25 Watt sowie einer Kombination aus vier hochempfindlichen Mikrofonen, die für eine höchstmögliche Präzision in der Sprachsteuerung optimiert sind, soll den Kunden überzeugen.

Datenschutz? Befehle werden lediglich 30 Tage gespeichert. Die Server befinden sich ausschließlich in Deutschland und unterliegen damit dem deutschen Datenschutzrecht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Der sieht aus wie ein Aschenbecher.
    Wird der einem denn wenigstes sagen können, wann der Telekomtechniker kommt?

  2. Sparbrötchen says:

    Telekom hilft Labor – unsere Teilnahmebedingungen
    https://telekomhilft.telekom.de/t5/Blog/Telekom-hilft-Labor-unsere-Teilnahmebedingungen/ba-p/2665671#U2665671
    „Nach Abschluss des Tests ist das Testobjekt wieder an die Telekom zurückzugeben.“

    • Biff Tannen says:

      Sehr witzig von Telekomikern, man soll also für die Arbeiten ohne wirklich etwas dafür zu bekommen. Bin ich froh, bei diesem Verein kein Kunde mehr zu sein. Lächerlich…

  3. Man muss in der „Telekom hilft Community“ angemeldet sein und seinen Benutzernamen angeben. Es reicht nicht unter dem obigen Link auf „Ich habe Interesse“ zu klicken, sondern weiter unten auf „Ich möchte Tester werden“.
    Direktlink: https://www.telekom.de/kontakt/e-mail-kontakt/telekom-hilft-labor-smart-speaker?samChecked=true

    Voraussetzung für die Teilnahme ist: Sie besitzen einen Telekom Festnetzanschluss, das Produkt EntertainTV und nutzen während des Testzeitraums regelmäßig den Smart Speaker.

  4. Schon erstaunlich, wie man billige Küchenradiolautsprecher so en passant mit dem Begriff „High End“ veredeln lassen kann: „ein kompaktes High-End Stereo-Audiosystem“ … wie wohl der Stereoeffekt aussieht, wenn die beiden winzigen (4,2 cm … wow) Lautsprecher 1 cm voneinander entfernt in einem Aschenbechergehäuse sind … .

  5. Ich bin sehr gespannt.

  6. Wow, 150€ für 11 x 10cm HighEnd-Stereolautsprecher … was für eine Resonanz 😉

  7. Wie finde ich denn die Google-ID? Die wird dort abgefragt.

  8. Ich rieche eine Todgeburt.

  9. Ich finde es gibt noch viel zu wenig Smart Lautquäker. Erst wenn endlich mein Lieblings-Dönerladen umme Ecke angekündigt ihren eigene Smart Lautquäker rauszubringen, wäre ich zufrieden…

  10. Michel Ehlert says:

    Ich finde die ganzen Smatspeaker garnicht so smart.. GA und alexa ist doch im Handy und Tablet.. mein aiwa AV Reciver hat BT. und in der küche verrichtet so ein 10€ BT lautsprecher sein Dienst….

  11. „Hallo Magenta“.
    Ja ist denn schon 1.April? Wer hat sich denn das Codewort ausgedacht?

    • Das „Hallo Magenta“ entstand sicherlich in Anlehnung an „Hey Siri“. Hallo Magenta hat den Vorteil, dass sich das Gerät seltener aus Versehen aktiviert, als bei Google, wo jedes „okay gut“ oder so bereits den Assistenten aufgrund der Ähnlichkeit zu deren Codewort „Okay Google“ einschalten lässt. Ich finde Hallo Magenta trotzdem recht lang, aber man gewöhnt sich wahrscheinlich dran.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.